Ruby Goss

Redakteurin bei Kitchen Stories

www.instagram.com/ruby.goss/

Gemeinsam mit next125 präsentieren wir dir unsere brandneue Video-Reihe bei Kitchen Stories – „To Market, We Go“. Vereint durch unsere Leidenschaft, jedes Kocherlebnis in eine einzigartige Erfahrung zu verwandeln, verlassen wir Berlin und unsere heimische Küche und begeben uns auf Entdeckungsreise zu den schönsten Wochenmärkten Europas. Bei dieser Gelegenheit werden wir dir zeigen, wie du Zuhause die besten Lebensmittel finden, zubereiten – und genießen – kannst.

Wochenmärkte sind überaus inspirierende Orte: Man geht mit einer Einkaufsliste hin und kommt mit den ersten grünen Bohnen der Saison oder einer ganzen Kiste Tomaten zurück, die man kurz vor Marktende zum Schnäppchenpreis ergattert hat – die ursprünglichen Pläne für das Abendessen über den Haufen geworfen. Auf dem Markt kann man viel über die Erzeugnisse lernen und neben den Produkten auch gleich eine Menge guter Ratschläge von den Standbetreibern mit nach Hause nehmen. Auf Reisen hoffen wir immer, Einblicke in das Leben der Einheimischen zu erhaschen, beißen sofort in den eben erst gekauften Pfirsich oder decken uns mit getrockneten Kräutern ein, um mit ihnen daheim unsere Gerichte aufzupeppen.

In den kommenden Monaten werden wir zusammen mit next125 einige der besten Wochenmärkte Europas besuchen und uns den Grundlagen jeder guten Küche widmen: frischen regionalen Produkten. Zusammen mit lokalen Experten werden wir in jeder Folge auf den Märkten vor Ort neue Zutaten und regionale Spezialitäten entdecken. Wir werden Menschen kennen lernen, denen wir die fantastischen Produkte verdanken, die auf unseren Tellern landen, Erzeugern bei der Arbeit über die Schulter sehen und wir werden von jeder Reise neue Rezepte mitbringen, die wir dann mit dir teilen, damit du sie Zuhause nachkochen kannst.

Die erste Folge führt uns ins Luberon-Tal in der südfranzösischen Provence. Die Region ist berühmt für ihre hohe Lebensqualität, ihre Küche, ihre Weine und ihre traumhaften Landschaften. Zudem findet man dort dank 300 Sonnentagen im Jahr wunderbar aromatisches sonnenverwöhntes Obst und Gemüse. Auf unserer Suche nach lokalen Spezialitäten – es gibt dort Tomaten so groß wie Grapefruits, blattförmiges Olivenbrot und kreidigen, in Asche gewälzten Ziegenkäse – haben wir uns der Führung der Köche Lise Kvan und ihrem Partner und Lebensgefährten Eric Montéléon anvertraut.

Lise und Eric, die kürzlich in einem historischen Gebäude ihr eigenes Restaurant eröffnet haben, das „Le Saint Hubert“, suchen den direkten Kontakt zu lokalen Bauern und Erzeugern. Sie sprechen sie auf dem Wochenmarkt an, wo sie immer auf der Suche nach neuen, interessanten Produkten sind. Um uns Einblicke in das regionale Angebot zu verschaffen, hat Lise uns zum Bauernmarkt in Apt begleitet, nur einem von unzähligen Märkten der Umgebung, auf denen sie für ihr neu eröffnetes Restaurant im benachbarten Saint-Saturnin-lès-Apt einkauft.

SCHAU DIR TEIL 1 UNSERER KULINARISCHEN REISE AN: SIE FÜHRT UNS IN DIE PROVENCE!

To Market—We Go! Provence

  • 10:35 Min.
  • 158.8K Aufrufe

Wer euch auf dieser Reise begleitet?

Ruby, Food Redakteurin bei Kitchen Stories

Immer hungrig, durstig und reiselustig – die Außerhalb-der-Saison-Tomaten-Hasserin war überglücklich angesichts dieser Gelegenheit, in der Provence Sonne zu tanken und dabei in den regionalen Erzeugnissen auf den lokalen Wochenmärkten zu schwelgen. Aber da wir uns ziemlich gut kennen lernen werden, lasst uns direkt zum "Du" übergehen.

Ich war noch nie in der Provence: Ich wusste zwar, dass diese Region zu den schönsten Frankreichs zählt, mit ihren malerischen impressionistischen Sonnenuntergängen und idyllischen Bergdörfern, in denen die Menschen in meiner Vorstellung in Leinen gewandet herumliefen, über dem Arm einen Weidenkorb voller Baguette, Wein, Tomaten und Käse. Ich wusste außerdem, dass die Provence die Heimat des berühmtesten Rosé ist, einem Wein mit einem Hauch Pfirsicharoma, der aussieht wie flüssiges Sonnenlicht (wie ihr seht, bringe ich mich schon vor Reiseantritt in die richtige Stimmung).

Aber einmal abgesehen von meinen Fantasien, was das Savoir-vivre in dieser ländlichen Region betraf, war ich sehr gespannt auf die regionale Küche, von der ich nicht viel mehr wusste, als dass eine berühmte Kräutermischung nach ihr benannt ist. Entsprechend neugierig war ich auf das spätsommerliche Angebot, das mich dort erwartete. Ihr werdet Augen machen.

Lise Kvan und Eric Monteleon, Köche und Inhaber des "Le Saint Hubert"

Lise und Eric, unsere Gastgeber in der Provence, haben in verschiedenen renommierten Restaurants auf der ganzen Welt gekocht und waren auch als Kochausbilder tätig. Ehe sie sich in der Provence niedergelassen und dort ihr erstes Restaurant eröffnet haben, haben sie in Paris ihre Zelte abgebrochen und sind ein Jahr lang kreuz und quer durch Frankreich gereist, um mehr über traditionelle Landwirtschaft und Produktionsmethoden zu erfahren. Sie selbst bezeichneten dieses Projekt als „bon fond“, was in etwa so viel bedeutet wie „eine solide Grundlage“.

Dieser Entschluss war aus dem Bedürfnis heraus entstanden, mehr über die Erzeugnisse zu erfahren, mit denen sie tagtäglich in der Küche in Berührung kamen. „Wir arbeiteten mit Produkten von ganz außergewöhnlichen Menschen“, erklärte mir Lise. „Ich meine, ich wusste, dass nur außergewöhnliche Menschen so großartige Produkte herstellen konnten. Und ich wollte einfach mehr über sie und ihre Arbeit erfahren.“

Wenn du erst das Video und die wunderschöne pastellfarbene Fassade des „Le Saint Hubert“ mit seiner spektakulären Aussicht von der Terrasse siehst, wirst du verstehen, warum die beiden sich ausgerechnet dieses Fleckchen Erde für ihren Neustart ausgesucht haben. Lise und Eric legen bei allen Produkten, die sie verarbeiten, Wert auf „bon fond“ und bieten ihren Gästen nur das Beste, was die Provence zu bieten hat – von den Kräutersirups an der Bar über Roséwein und Balsamico aus der Region bis hin zu Daube provençale, einem traditionellen Lammgulasch (natürlich mit Lammfleisch aus Freilandhaltung). Es war also von vorneherein klar, dass wir bei unseren Marktbesuchen in den besten Händen sein würden.

Halte die Augen offen! Bald gibt es mehr zu sehen. Freu dich mit uns auf unseren Besuch auf einer Ziegenkäsefarm in der Provence, auf unsere 5 Lieblingsprodukte und unser Rezeptvideo, inspiriert von den Aromen der Region.

Mehr Köstlichkeiten für dich