Dein Kochbuchregal braucht Nachschub?

Julia

Redakteurin

Ich liebe Kochbücher! Als ich noch recht klein war, haben mir meine Großmutter und Eltern Kochbücher für Kinder geschenkt (in denen es meistens darum ging, jegliche Lebensmittel in lustige Gesichts-Formen zu bringen). Ich habe es schon damals geliebt, durch die Bücher zu blättern und erste Rezepte auszuprobieren.

Manche Dinge ändern sich bekanntlich nie und so habe ich noch heute einen großen Stapel an Kochbüchern. Manche von ihnen sind voller Eselsohren und Soßenflecken, andere stehen jedoch unangetastet im Regal.

Kitchen Stories

Das brachte mich dazu, das Kitchen-Stories-Team zu fragen: Aus welchen Kochbüchern kocht ihr tatsächlich zu Hause?

Am Ende war es gar nicht so leicht, zehn Empfehlungen zusammen zu sammeln. Die meisten Menschen suchen mittlerweile schlicht nur noch online nach Rezepten. Das heißt jedoch auch, dass du bei den folgenden Kochbüchern sicher sein kannst, dass sie ehrlichen Herzens empfohlen wurden und wahre Lieblinge sind. Vielleicht landet das ein oder andere Kochbuch ja sogar bei dir im Regal - natürlich um daraus zu kochen!

Aus welchem Kochbuch kochst du aktuell am häufigsten – oder hast du sogar ein Lieblingskochbuch für die Ewigkeit? Verrate es uns in den Kommentaren!

“My New Roots” von Sarah Britton

Kitchen Stories

My New Roots ist saisonal aufgeschlüsselt, immer lecker, gesund und häufig mit einer überraschenden Geschmackskomponente. Es ist eins der wenigen Kochbücher, aus dem ich immer wieder neue Rezepte ausprobiere und nicht an nur einem Rezept hängen bleibe. Daher kann ich auch kein Lieblingsrezept nennen, sondern empfehle wirklich das ganze Buch: von Frühling bis Winter!“
- Clarissa, Team Content

“Jerusalem” von Yotam Ottolenghi

Kitchen Stories

„Ich habe Jerusalem von meinen Schwiegereltern geschenkt bekommen und die ganze Familie kocht sehr gern daraus. Das Buch ist sozusagen Pflichtlektüre für alle Familienmitglieder. Ich finde, die Israelische Küche ist einfach die beste Küche und ich liebe Ottolenghis Rezept für Baba Ghanoush!“
- Norman, Team Tech

“A Modern Way to Eat” von Anna Jones

Kitchen Stories

„Ich möchte mich schon ewig eher vegetarisch ernähren. Ein guter Freund hatte mir daher A Modern Way to Eat zum Geburtstag geschenkt, allerdings unter der Bedingung, dass wir immer daraus kochen, wenn wir uns treffen. Das machen wir seitdem auch und wurden noch nie enttäuscht. Am allermeisten mag ich das Rezept für Quesadillas mit Süßkartoffel- und Bohnenfüllung. SO lecker!“
- Anti, Team HR

“Krautkopf” von Yannic Schon and Susann Probst

Kitchen Stories

“Ich verfolge den Foodblog der beiden schon seit Jahren und hatte schon im Gefühl, dass ich das Krautkopf-Kochbuch lieben würde. Manchmal suche ich darin Inspiration, manchmal koche ich die Rezepte aber auch Schritt für Schritt nach. Das gelbe Curry mit Tofu und frischen Kräutern hat schon so manchen Tofuhasser überzeugt."
- Julia, Team Content

“What Katie Ate” von Katie Quinn Davies

Kitchen Stories

”Ich muss sagen, dass die grafische Aufmachung das Beste an diesem Buch ist. Aber natürlich mag ich auch die Rezepte aus What Katie Ate, denn Katie verwandelt jedes Alltagsgericht in etwas Besonderes, wie die Orecchiette mit gerösteten Tomaten. In diesem Kochbuch findet man interessante Kombinationen und Abwandlungen, die aber alle leicht gemacht und nicht zu aufwendig sind."
- Mengting, Gründerin

“Kochen für Geeks” von Jeff Potter

Kitchen Stories


„In Kochen für Geeks findet man zwar keine Rezepte, doch trotzdem ist es für mich ein Kochbuch - sogar mein Favorit. Darin erfährt man alles über das Wie und Warum in der Küche. Am interessantesten war das Kapitel über das perfekte Steak aus Sicht der Wissenschaft.“
- Stefan, Team Tech

“Vegetarische Köstlichkeiten” von Yotam Ottolenghi

Kitchen Stories

“Vegetarische Kochbücher können manchmal recht langweilig werden, weil man oft die gleichen Rezepte in ihnen findet. Vegetarische Köstlichkeiten von Yotam Ottolenghi ist allerdings etwas Besonderes, denn darin gibt es eine große Auswahl an Rezepten, die ich unbedingt austesten musste. Das Rezept für Tagliatelle mit Walnüssen und Zitrone habe ich bisher am häufigsten nachgekocht."
- Lenja, Team Content

“Nigella Christmas” von Nigella Lawson

Kitchen Stories

Nigella Christmas erinnert mich an meine Zeit in Großbritannien mit allen Köstlichkeiten: von Mince Pie und Glühwein bis zu gefülltem Truthahn und Brotsoße. Es ist mein Lieblingskochbuch für die kalte Jahreszeit und darf bei den Vorbereitungen für eine Dinner-Party nicht fehlen. Durch die wunderschönen Fotos kommt man selbst im Sommer in Weihnachtsstimmung."

- Marie, Team Community

“Schnell, frisch, einfach” von Donna Hay

Kitchen Stories

“Mein Lieblingsrezept aus Schnell, frisch, einfach ist das Limette-Zitronengras-Hähnchen. Die Kombination aus Spinat, Limette und Zitronengras gibt dem Hähnchen eine frische Note und beschert Sommergefühle, auch wenn es draußen kalt ist. In Donnas Kochbüchern findet man außerdem tolle Basisrezepte, z.B. Gewürzpasten, die man einfach zu Hause machen kann anstatt sie zu kaufen."
- Verena, Gründerin

“Salt, Fat, Acid, Heat” von Samin Nosrat

Kitchen Stories

“Es ist so schwer, sich für ein absolutes Lieblings-Kochbuch zu entscheiden. Zu Salt, Fat, Acid, Heat greife ich in der letzten Zeit allerdings sehr häufig. Die anschaulichen Illustrationen und detaillierten Erklärungen beantworten viele Warum-Fragen. Dadurch lernt man, intuitiver zu kochen, egal ob als Anfänger oder Profi in der Küche."
- Julie, Team Content