Yum Nua (Thailändischer Rindfleischsalat)

Yum Nua (Thailändischer Rindfleischsalat)

19 Bewertungen
Xueci Cheng

Xueci Cheng

Food Editor bei Kitchen Stories

www.instagram.com/chill_crisp/

„Dieser würzige, kräuterreiche Thai-Steak-Salat ist perfekt für einen lauen Sommerabend. Ich habe ihn zum ersten Mal bei einem Bekannten gegessen und das Rezept für die Marinade in dem berühmten Thai-Kochbuch Pok Pok gefunden. Die Kräuter sorgen für viel Frische und Aroma, du kannst aber durchaus noch mehr dazugeben, wie Thai-Basilikum oder Makrut-Limettenblätter. Wenn du keinen Palmzucker hast, verwende braunen oder weißen Zucker. Das Rezept enthält auch eine schnelle Variante zur Herstellung von Khao Khua (thailändisches geröstetes Reispulver), da es oft schwierig ist, es in Lebensmittelgeschäften oder online zu finden. Wenn du keinen Klebreis findest, kannst du auch jeden beliebigen Rundkornreis als Ersatz nehmen.“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

55 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

45 Min.

Zutaten

2Portionen
200 g
Flanksteak
1 Stangen
Zitronengras
½ EL
Sojasauce
½
rote Zwiebel
1 EL
Limettensaft
1 EL
Fischsauce
80 g
Kirschtomaten
½
Gurke
½ EL
Palmzucker
½
Thai-Chili
15 g
Minze
15 g
Koriander
1 EL
Klebreis
Reis (gekocht, zum Servieren)
Pflanzenöl (zum Anbraten)
Pfeffer

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Teller, Schüssel (klein), Schneebesen, Schüssel (groß), gusseiserne Pfanne, Zange, Zerkleinerer

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

zitronengras-vorbereiten

Zitronengras vorbereiten

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

das-perfekte-steak-braten

Das perfekte Steak braten

Nährwerte pro Portion

kcal461
Fett23 g
Eiweiß26 g
Kohlenhydr.39 g
  • Schritte 1/4

    Klebreis in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze ca. 25 - 30 Min. rösten, bis er nussig duftet und leicht goldbraun wird. Zum Abkühlen beiseite stellen. Für die Steakmarinade die Hälfte der Zitronengrasstangen abbrechen und zerkleinern, dann mit Sojasauce mischen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Rindersteaks ca. 30 Min. in der Zitronengrasmarinade einlegen. Für das Dressing Fischsauce, Palmzucker und Limettensaft mischen und verrühren, bis sich der Zucker auflöst.
    • 1 EL Klebreis
    • TL Zitronengras
    • ½ EL Sojasauce
    • 200 g Flanksteak
    • 1 EL Fischsauce
    • ½ EL Palmzucker
    • 1 EL Limettensaft
    • Pfeffer
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Teller
    • Schüssel (klein)
    • Schneebesen

    Klebreis in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze ca. 25 - 30 Min. rösten, bis er nussig duftet und leicht goldbraun wird. Zum Abkühlen beiseite stellen. Für die Steakmarinade die Hälfte der Zitronengrasstangen abbrechen und zerkleinern, dann mit Sojasauce mischen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Rindersteaks ca. 30 Min. in der Zitronengrasmarinade einlegen. Für das Dressing Fischsauce, Palmzucker und Limettensaft mischen und verrühren, bis sich der Zucker auflöst.

  • Schritte 2/4

    Die übrigen Zitronengrasstangen in feine Ringe schneiden und in eine große Schüssel geben. Gurke halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden, dann ebenfalls in die Schüssel geben. Kirschtomaten halbieren, rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, Thai-Chili in Scheiben schneiden und alles in die Schüssel geben. Minzblätter und Korianderblätter (mit Stielen) in die gleiche Schüssel zupfen.
    • Zitronengras
    • ½ Gurke
    • 80 g Kirschtomaten
    • ½ rote Zwiebel
    • ½ Thai-Chili
    • 15 g Minze
    • 15 g Koriander
    • Schüssel (groß)

    Die übrigen Zitronengrasstangen in feine Ringe schneiden und in eine große Schüssel geben. Gurke halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden, dann ebenfalls in die Schüssel geben. Kirschtomaten halbieren, rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, Thai-Chili in Scheiben schneiden und alles in die Schüssel geben. Minzblätter und Korianderblätter (mit Stielen) in die gleiche Schüssel zupfen.

  • Schritte 3/4

    Eine gusseiserne Pfanne mit etwas Pflanzenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Steaks hineingeben, dabei die Zitronengrasstücke aus der Marinade wegbürsten und auf jeder Seite ca. 3 Min. braten, bis die Steaks medium oder medium rare sind. Auf ein Schneidebrett legen und mindestens 5 – 10 Min. ruhen lassen. Nach dem Ruhen entgegen der Faserrichtung in dünne, ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden.
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • gusseiserne Pfanne
    • Zange

    Eine gusseiserne Pfanne mit etwas Pflanzenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Steaks hineingeben, dabei die Zitronengrasstücke aus der Marinade wegbürsten und auf jeder Seite ca. 3 Min. braten, bis die Steaks medium oder medium rare sind. Auf ein Schneidebrett legen und mindestens 5 – 10 Min. ruhen lassen. Nach dem Ruhen entgegen der Faserrichtung in dünne, ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden.

  • Schritte 4/4

    Den abgekühlten, gerösteten Reis in einen Zerkleinerer oder eine Gewürzmühle geben und zu einem groben Pulver verarbeiten. Anschließend in die große Schüssel mit den Tomaten und Kräutern geben. Rindfleisch und Dressing untermischen und gut durchschwenken, damit sich alles verbindet. Ca. 5 Min. ziehen lassen und mit Fischsauce abschmecken. Mit heißem, gekochtem Reis servieren und genießen!
    • Fischsauce
    • Reis (gekocht, zum Servieren)
    • Zerkleinerer

    Den abgekühlten, gerösteten Reis in einen Zerkleinerer oder eine Gewürzmühle geben und zu einem groben Pulver verarbeiten. Anschließend in die große Schüssel mit den Tomaten und Kräutern geben. Rindfleisch und Dressing untermischen und gut durchschwenken, damit sich alles verbindet. Ca. 5 Min. ziehen lassen und mit Fischsauce abschmecken. Mit heißem, gekochtem Reis servieren und genießen!

  • Guten Appetit!

    Yum Nua (Thailändischer Rindfleischsalat)

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!