Suche

Vegetarische Quesadillas mit frischer Quacamole

5 Bewertungen

Moritz Draschner

Community Mitglied

„Dieses Rezept erfordert ein wenig Übung, aber nach den ersten paar Versuchen sollten die Quesadillas gelingen, ohne kaputtzugehen. Gerne kann auch anderes Gemüse oder Fleisch für die Füllung verwendet werden!“

Aufwand

Mittel 👍
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
Weizentortillas (zum Ummanteln)
Paprika
große Zucchini
Zwiebel
150 g Mais aus der Dose
1 Packung geriebenen Käse
2 Zehen Knoblauch
Salsa
Mayonnaise
Olivenöl
Raps- oder Sonnenblumenöl
reife Avocados
Strauchtomate
½ rote Zwiebel
Limette
3 Zehen Knoblauch
1½ EL Naturjoghurt
Salz
Pfeffer
Kräuter der Provence
Koriander

Utensilien

  • 2 Schneidebretter
  • 2 Messer
  • Messer
  • 2 Gabeln
  • Schale
  • Schneidebrett
  • Große, beschichtete Pfanne
  • Flache Pfanne
  • Pfannenwender
  • Schritt 1/8

    • Strauchtomate
    • ½ rote Zwiebel
    • 3 Zehen Knoblauch
    • Schneidebrett
    • Messer

    Für die Guacamole die Tomate aufschneiden und das Kernfleisch entfernen. Dann das feste Fruchtfleisch, die rote Zwiebel und Knoblauchzehen kleinschneiden.

  • Schritt 2/8

    • reife Avocados
    • Limette
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Gabel
    • Schale

    Die Avocados halbieren, entkernen und das weiche Fruchtfleisch auslöffeln und in eine Schale geben. Jetzt sofort mit Limettensaft bespritzen, damit es nicht braun wird. Fruchtfleisch mit einer Gabel zu einer Creme zerdrücken.

  • Schritt 3/8

    • 1½ EL Naturjoghurt
    • Salz
    • Pfeffer
    • Koriander

    Naturjoghurt, Tomaten, rote Zwiebeln, Knoblauchhinzugeben und mit den Avocados verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen. Gegebenenfalls noch etwas Limettensaft und/oder Joghurt hinzugeben, falls die Creme zu fest bleibt.

  • Schritt 4/8

    Die fertige Guacamole zur Seite stellen und später zu den Quesadillas servieren.

  • Schritt 5/8

    • Paprika
    • große Zucchini
    • Zwiebel
    • 150 g Mais aus der Dose
    • 2 Zehen Knoblauch
    • Olivenöl
    • Kräuter der Provence
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Große, beschichtete Pfanne

    Für die Füllung der Quesadillas die Paprika, Zucchini, Zwiebel und den Knoblauch kleinschneiden und mit dem Mais zusammen in einer großen Pfanne anbraten. Würzen mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence. Sobald die Füllung fertig ist, die Pfanne zur Seite stellen.

  • Schritt 6/8

    • Weizentortillas (zum Ummanteln)
    • 1 Packung geriebenen Käse
    • Raps- oder Sonnenblumenöl
    • Flache Pfanne

    Etwas Raps- oder Sonnenblumenöl in eine flache Pfanne geben und diese nur leicht erhitzen. Eine Tortilla kurz in dem Öl wenden und dann auf der öligeren Seite liegen lassen. Dies geschieht am besten mit der Hand, da die Pfanne sowieso nicht sehr heiß ist. Eine Handvoll geriebenen Käse auf der ganzen Tortilla verteilen.

  • Schritt 7/8

    • Salsa
    • Mayonnaise
    • Gabel
    • Pfannenwender

    Die Gemüsefüllung aus der großen Pfanne auf eine Hälfte der Tortilla geben. Beliebig viel Salsa und/oder Mayonnaise dazugeben. Nun die Tortilla an der leeren Seite mit einer Gabel anheben und mit den Fingern in der Hälfte falten. Mit dem Pfannenwender vorsichtig die beiden Enden zusammendrücken, bis der Käse sie zuklebt.

  • Schritt 8/8

    • Pfannenwender

    Die zugeklappte Quesadilla in der immer noch leicht erhitzten Pfanne wenden, ohne dass sie kaputtgeht. Nach kurzer Zeit aus der Pfanne nehmen, wenn die gewünschte Bräune erreicht ist. Zusammen mit der Guacamole und ggf. mit Nachos servieren.