Veganes Früchte–Nussbrot

Zu wenige Bewertungen

Ann Bolt

Community Mitglied

„Das Brot kann kalt oder warm gegessen oder als Vorrat eingefroren werden. Möglich ist es auch eine herzhafte Variante mit getrockneten Tomaten und Basilikum statt Trockenobst, Nüssen und Zimt zu backen:)“

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
25
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-1+
500 g Dinkelvollkornmehl
450 ml Lauwarmes Wasser
2 EL Apfelessig
1 Beutel Trockenhefe
1 Prise Salz
Pflanzenfett
250 g Trockenobst wie Aprikosen, Datteln, Rosinen...
200 g Gemischte Kerne
200 g gehackte Nüsse
Leinsamen (optional)
Chiasamen (optional)
gemahlener Zimt (nach Belieben)

Utensilien

  • Kuchenform
  • Schüssel
  • Kochlöffel
  • 2 Messer
  • Messbecher
  • Löffel
  • Handrührgerät mit Knethaken
  • Schritt 1/11

    Den Backofen auf 180 Grad Ober–/ Unterhitze vorheizen.

  • Schritt 2/11

    Eine Kuchenform einfetten und ggf. mit etwas Mehl bestäuben.
    • Pflanzenfett
    • Kuchenform

    Eine Kuchenform einfetten und ggf. mit etwas Mehl bestäuben.

  • Schritt 3/11

    In einer Schüssel Mehl, Hefe und Salz verrühren.
    • 500 g Dinkelvollkornmehl
    • 1 Beutel Trockenhefe
    • 1 Prise Salz
    • Schüssel
    • Kochlöffel

    In einer Schüssel Mehl, Hefe und Salz verrühren.

  • Schritt 4/11

    Nüsse und ggf. Trockenobst mit einem Messer grob hacken.
    • 250 g Trockenobst wie Aprikosen, Datteln, Rosinen...
    • 200 g gehackte Nüsse
    • Messer

    Nüsse und ggf. Trockenobst mit einem Messer grob hacken.

  • Schritt 5/11

    Gehackte Nüsse, Trockenobst, beliebige Samen und Kerne, sowie Zimt in die Schüssel geben und nochmals mit einem Holzlöffel verrühren.
    • 200 g Gemischte Kerne
    • Leinsamen (optional)
    • Chiasamen (optional)
    • gemahlener Zimt (nach Belieben)

    Gehackte Nüsse, Trockenobst, beliebige Samen und Kerne, sowie Zimt in die Schüssel geben und nochmals mit einem Holzlöffel verrühren.

  • Schritt 6/11

    Den Apfelessig mit dem lauwarmen Wasser verrühren.
    • 450 ml Lauwarmes Wasser
    • 2 EL Apfelessig
    • Messbecher
    • Löffel

    Den Apfelessig mit dem lauwarmen Wasser verrühren.

  • Schritt 7/11

    Wassergemisch nun zu den trockenen Zutaten hinzugeben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten.
    • Handrührgerät mit Knethaken

    Wassergemisch nun zu den trockenen Zutaten hinzugeben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten.

  • Schritt 8/11

    Nachträglich den Teig mit den Händen weiterkneten bis eine homogene, feste Masse entstanden ist. Nun zu einem Laib formen und in die eingefettete Kuchenform geben.

  • Schritt 9/11

    Mit einem Messer den Laib mittig einritzen. Schließlich im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten backen.
    • Messer

    Mit einem Messer den Laib mittig einritzen. Schließlich im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten backen.

  • Schritt 10/11

    Immer wieder die Stäbchenprobe machen. Das Brot sollte nicht am Stäbchen kleben, aber noch saftig sein. Eine harte Kruste und ein weiches Brotinnere sind optimal. Brot aus dem Ofen nehmen, wenn möglich vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    Immer wieder die Stäbchenprobe machen. Das Brot sollte nicht am Stäbchen kleben, aber noch saftig sein. Eine harte Kruste und ein weiches Brotinnere sind optimal. Brot aus dem Ofen nehmen, wenn möglich vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  • Schritt 11/11

    Das Brot kann nun kalt, aber auch warm gegessen werden. Pur oder belegt, als Frühstück oder Nachtisch, dem Genuss sind keine Grenzen gesetzt!