Suche

Tsukune (Japanische Fleischbällchen)

7 Bewertungen
Gesponsert

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-8+
10 Shiso-Blätter
Frühlingszwiebeln
600 g Hähnchenhackfleisch
1 EL weiße Misopaste
1 EL Sesamöl geröstet
150 ml Sojasauce
150 ml Mirin
60 ml Sake
90 ml Wasser
2 TL Mascobado Vollrohrzucker
1 EL Speisestärke
Salz
Sesamöl geröstet
Pflanzenöl (zum Anbraten)
Shichimi Togarashi Gewürzmischung (zum Servieren)
Shiso-Blatt (zum Servieren)

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Schüssel
  • 8 Holzspieße
  • Topf
  • Gummispatel
  • gusseiserne Pfanne
  • Pfannenwender
  • Backpinsel

Nährwerte pro Portion

kcal.
194
Eiweiß
15 g
Fett
8 g
Kohlenhydr.
14 g
  • Schritt 1/5

    Die Shiso-Blätter übereinander legen, eng aufrollen und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
    • 10 Shiso-Blätter
    • Frühlingszwiebeln
    • Schneidebrett
    • Messer

    Die Shiso-Blätter übereinander legen, eng aufrollen und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

  • Schritt 2/5

    Hähnchenhackfleisch, Shiso-Blätter, Frühlingszwiebeln, Misopaste und Sesamöl in eine große Schüssel geben. Mit Salz würzen und vermengen. Die Hände mit etwas Sesamöl benetzen und die Mischung zu kleinen, ovalen Fleischbällchen formen. Anschließend Tsukune auf  Holzspieße stecken.
    • 600 g Hähnchenhackfleisch
    • 1 EL weiße Misopaste
    • 1 EL Sesamöl geröstet
    • Salz
    • Sesamöl geröstet
    • Schüssel
    • 8 Holzspieße

    Hähnchenhackfleisch, Shiso-Blätter, Frühlingszwiebeln, Misopaste und Sesamöl in eine große Schüssel geben. Mit Salz würzen und vermengen. Die Hände mit etwas Sesamöl benetzen und die Mischung zu kleinen, ovalen Fleischbällchen formen. Anschließend Tsukune auf Holzspieße stecken.

  • Schritt 3/5

    Sojasauce, Mirin, Sake, den Großteil des Wassers und Mascobado Vollrohrzucker in einen kleinen Topf geben. Die Mischung über mittlerer bis hoher Hitze aufkochen lassen. Stärke im restlichen Wasser anrühren und zur Soße geben. Ca. 1 Min. köcheln lassen und die Soße beiseitestellen.
    • 150 ml Sojasauce
    • 150 ml Mirin
    • 60 ml Sake
    • 70 ml Wasser
    • 2 TL Mascobado Vollrohrzucker
    • 1 EL Speisestärke
    • 20 ml Wasser
    • Topf
    • Gummispatel

    Sojasauce, Mirin, Sake, den Großteil des Wassers und Mascobado Vollrohrzucker in einen kleinen Topf geben. Die Mischung über mittlerer bis hoher Hitze aufkochen lassen. Stärke im restlichen Wasser anrühren und zur Soße geben. Ca. 1 Min. köcheln lassen und die Soße beiseitestellen.

  • Schritt 4/5

    Eine gusseiserne Pfanne mit etwas Pflanzenöl über hoher Hitze erwärmen. Die Temperatur anschließend auf mittlere Hitze reduzieren und die ovalen Fleischbällchen von allen Seiten anbraten, bis sie goldbraun sind.
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • gusseiserne Pfanne
    • Pfannenwender

    Eine gusseiserne Pfanne mit etwas Pflanzenöl über hoher Hitze erwärmen. Die Temperatur anschließend auf mittlere Hitze reduzieren und die ovalen Fleischbällchen von allen Seiten anbraten, bis sie goldbraun sind.

  • Schritt 5/5

    Die Fleischbällchen mit einer großzügigen Menge der Yakitori-Soße bestreichen und weiter anbraten, bis die Soße glänzt und andickt. Die restliche Soße zu Tsukune servieren und die Fleischbällchen mit Shichimi Togarashi und Shiso-Blättern bestreuen. Guten Appetit!
    • Shichimi Togarashi Gewürzmischung (zum Servieren)
    • Shiso-Blatt (zum Servieren)
    • Backpinsel

    Die Fleischbällchen mit einer großzügigen Menge der Yakitori-Soße bestreichen und weiter anbraten, bis die Soße glänzt und andickt. Die restliche Soße zu Tsukune servieren und die Fleischbällchen mit Shichimi Togarashi und Shiso-Blättern bestreuen. Guten Appetit!