Tomaten-Suppe

0 Bewertungen
nadine.xk

nadine.xk

Community Mitglied

„Das Rezept basiert wieder auf den Angaben meiner Oma, wurde jedoch noch etwas erweitert und nach meinem Geschmack verfeinert. Am besten verwendet man für die Suppe verschiedene Sorten von Tomaten. Die Sorte Ochsenherz eignet sich gut um die Suppenmenge zu erhöhen, da sie einen relativ hohen Wasseranteil besitzen. Kirschtomaten oder Mini Roma-Tomaten verbessern das Aroma der Suppe, da sie sehr geschmacksintensiv sind.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

15 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
500 g
Tomaten
1
Zwiebeln
50 g
Butter
½ TL
Zucker
Salz
Pfeffer
250 ml
Gemüsebrühe
Italienische Kräuter
Pizza-Gewürz
Tomatenmark
100 ml
Sahne

Utensilien

Schneidebrett, Topf, Stabmixer, Messbecher

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

  • Schritte 1/4

    • 500 g Tomaten
    • 1 Zwiebeln
    • 50 g Butter
    • Schneidebrett
    • Topf

    Die Zwiebeln schälen und klein würfeln, anschließend in einem großen Topf in der Butter glasig andünsten. Die Tomaten waschen und grob kleinschneiden. Nun die gehackten Tomaten ebenfalls in den Topf geben und ca. 10 Minuten auf niedriger Stufe kochen.

  • Schritte 2/4

    • ½ TL Zucker
    • Salz
    • Pfeffer
    • Stabmixer

    Die gekochten Tomaten mit einem Stabmixer pürieren und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Alternativ zum normalen Kochsalz kann hier auch sehr gut ein Tomaten-Mozzarella-Würzsalz verwendet werden.

  • Schritte 3/4

    • 250 ml Gemüsebrühe
    • Italienische Kräuter
    • Pizza-Gewürz
    • Tomatenmark
    • 100 ml Sahne
    • Messbecher

    Die Suppe aufkochen lassen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Abschließend mit verschiedenen Gewürzen wie auch Tomatenmark abschmecken. Erneut aufkochen lassen. Für einen ursprünglichen, fruchtigen Geschmack kann man die Suppe gerne so belassen. Für einen feineren, cremigeren Geschmack fügt man etwas Sahne bei und lässt die Suppe ein letztes Mal aufkochen.

  • Schritte 4/4

    Als Beilage passt Vollkorn-Toast gut dazu. Alternativ kann man zur Suppe auch selbst hergestellte Croutons reichen.

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!