Tomaten-Bulgur-Salat mit Frühlingszwiebeln

Zu wenige Bewertungen

Aufwand

Einfach 👌
35
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
30
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
250 g Bulgur
½ Bund Basilikum (10 g)
½ Bund Minze (10 g)
Knoblauchzehen
4 EL Paprikamark oder Ajvar
2 EL Tomatenmark
6 EL Olivenöl
Saft einer Zitrone
Salz
Pfeffer
1 EL edelsüßes Paprikapulver
400 g Tomaten
Bund Frühlingszwiebeln (200 g)
100 g KLUTH Salatveredler

Utensilien

  • Topf
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Schritt 1/5

    • 250 g Bulgur
    • Topf

    Bulgur mit etwa 500 ml Wasser in einen Topf geben, einmal aufkochen und bei kleiner Hitze 12–15 Minuten quellen lassen (Packungsanleitung beachten).

  • Schritt 2/5

    • ½ Bund Basilikum (10 g)
    • ½ Bund Minze (10 g)
    • Knoblauchzehen
    • 4 EL Paprikamark oder Ajvar
    • 2 EL Tomatenmark
    • 6 EL Olivenöl
    • Saft einer Zitrone
    • Salz
    • 400 g Tomaten
    • Bund Frühlingszwiebeln (200 g)
    • Messer
    • Schneidebrett

    Inzwischen Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Kräuter mit Knoblauch, Paprikamark, Tomatenmark, Öl und Zitronensaft verrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

  • Schritt 3/5

    Bulgur mit der Kräuter-Öl-Mischung vermengen und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

  • Schritt 4/5

    • Pfeffer
    • 100 g KLUTH Salatveredler

    Währenddessen Tomaten waschen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Tomaten in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

  • Schritt 5/5

    • 1 EL edelsüßes Paprikapulver

    Tomaten, Frühlingszwiebel und KLUTH Salatveredler mit dem Bulgur vermengen und servieren.