Tiroler Kartoffelblattln mit Sauerkaut ­čąö

Zu wenige Bewertungen

Michelle Bartz

Community Mitglied

Aufwand

Einfach ­čĹî
50
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
600 g mehlig kochende Kartoffeln
170 g Mehl
Eigelbe
250 g Krautsalat
50 g Speck
Lorbeerbl├Ątter
Pimentk├Ârner
1 Prise K├╝mmelsamen
1 Prise Salz
Pfeffer
gemahlene Muskatnuss
Preiselbeermarmelade
250 g Pflanzenfett

Utensilien

  • 3 T├Âpfe
  • Sch├╝ssel
  • Gabel
  • Schritt 1/5

    • 600 g mehlig kochende Kartoffeln
    • Topf

    Die Kartoffeln in einen Topf mit Wasser geben, Salzen und so lange kochen bis sie weich sind. Nach dem kochen die Kartoffeln absch├╝tten, beiseite legen und abk├╝hlen lassen.

  • Schritt 2/5

    • 250 g Krautsalat
    • 50 g Speck
    • Lorbeerbl├Ątter
    • Pimentk├Ârner
    • 1 Prise Pimentkorn
    • Topf

    W├Ąhrend die Kartoffeln ihre Abk├╝hlphase genie├čen, geben wir den Krautsalat in einen Topf, f├╝gen Lorbeerbl├Ątter, Pimentk├Ârner, etwas K├╝mmel und den Speck hinzu. Dem Krautsalat ruhig etwas Wasser hinzugeben und anschlie├čend bei mittlerer Hitze leicht k├Âcheln lassen.

  • Schritt 3/5

    • 170 g Mehl
    • Eigelbe
    • 1 Prise Salz
    • Pfeffer
    • gemahlene Muskatnuss
    • Sch├╝ssel
    • Gabel

    Die Kartoffeln werden nun gesch├Ąlt und durch die Kartoffelpresse gepresst. In die Kartoffelmasse kommen nun die Eigelbe, das Mehl, etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Die Gesamte Masse mit einer Gabel oder einem anderen Werkzeug gut zu einem Teig vermengen.

  • Schritt 4/5

    • 250 g Pflanzenfett
    • Topf

    Das Pflanzenfett in einem Topf erhitzen und w├Ąhrenddessen die Blattln in die gew├╝nschte Form bringen. Der Kreativit├Ąt sind keine Grenzen gesetzt. Ob Kugeln, kleine Platten oder Ovale, alles l├Ąsst sich super essen. Die geformten Blattln in das hei├če Fett geben und goldbraun backen.

  • Schritt 5/5

    • Preiselbeermarmelade

    Den Krautsalat nochmals umr├╝hren und abschmecken und anschlie├čend mit frischen Blattln servieren. Wer mag kann sehr gerne noch Preiselbeeren dazu geben das gibt eine besondere fruchtige Note.