Tatort-Torte

Zu wenige Bewertungen

Lydia

Community Mitglied

Aufwand

Mittel 👍
80
Min.
Zubereitung
20
Min.
Backzeit
200
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-15+
Eier
Eigelbe
Eigelbe
2 EL Wasser (warm)
130 g Zucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver
1 Packung Vanillezucker
½ TL Vanillepulver
250 g Butter (weich)
250 g Butter (weich)
250 g Puderzucker
250 g Puderzucker
200 g Himbeeren
250 g Himbeeren
4 EL Himbeermarmelade

Utensilien

  • Schüssel
  • Schüssel
  • Handrührgerät
  • Sieb
  • Löffel
  • Backofen
  • Messer
  • 2 feinmaschige Siebe
  • Handmixer
  • Topf
  • Schneebesen
  • 2 Paletten
  • Holzmesser
  • Schritt 1/10

    • Eier
    • 2 EL Wasser (warm)
    • 130 g Zucker
    • 1 Packung Vanillezucker
    • Schüssel
    • Schüssel
    • Handrührgerät

    Zuerst werden die Eier getrennt. Die Eigelbe werden dann mit dem Wasser schaumig gerührt. Danach werden 40g Zucker dazugegeben und hell und cremig gerührt. Der Eiweiß wird steif geschlagen und die restlichen 90g Zucker werden darein gerieselt. Nun wird der Eischnee auf die Eigelbmasse gegeben.

  • Schritt 2/10

    • 100 g Mehl
    • 50 g Speisestärke
    • 2 TL Backpulver
    • ½ TL Vanillepulver
    • Sieb

    Das Mehl, die Speisestärke, das Backpulver und die Vanille werden gemischt und dann auf die Eimasse gesiebt.

  • Schritt 3/10

    • Löffel

    Nun ja nicht rühren, sondern vorsichtig mit einem Löffel die trockenen Zutaten unter die Eimasse ziehen.

  • Schritt 4/10

    • Backofen
    • Messer

    Jetzt bei 180 Grad Celsius Umluft im vorgeheizten Backofen für 20 bis 30 Minuten backen. Die Springform sollte einen Durchmesser von 15 Zentimeter haben. Wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt ist, wird er zweimal durchgeschnitten.

  • Schritt 5/10

    • Eigelbe
    • 250 g Butter (weich)
    • 250 g Puderzucker
    • feinmaschiges Sieb
    • Schüssel
    • Handmixer
    • Löffel

    Die Butter wird schaumig gerührt. Danach wird der gesiebte Puderzucker esslöffelweise dazugegeben. Die Eigelbe werden unter die Creme gerührt, so wird sie glatter.

  • Schritt 6/10

    • Eigelbe
    • 250 g Butter (weich)
    • 250 g Puderzucker
    • 250 g Himbeeren
    • Schüssel
    • Handmixer
    • Löffel
    • feinmaschiges Sieb

    Für die Himbeerbuttercreme wird wieder die Butter schaumig gerührt, der gesiebte Puderzucker esslöffelweise dazugegeben und die zwei Eigelbe untergerührt. Nun werden allerdings noch die Himbeeren püriert und durch ein feinmaschiges Sieb zur Buttercreme gestrichen.

  • Schritt 7/10

    • 200 g Himbeeren
    • Topf
    • Schneebesen

    Für die Himbeersauce werden die Himbeeren in einem kleinen Topf erhitzt. Nach Bedarf wird Zucker dazugegeben. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat oder die Himbeeren vollständig zerkocht sind, wird der Topf vom Herd genommen und die Sauce vollständig abgekühlt.

  • Schritt 8/10

    • 4 EL Himbeermarmelade
    • Löffel
    • Palette

    Nun wird die Torte aufgebaut. Auf dem ersten Boden werden zwei Esslöffel Himbeermarmelade verstrichen, darauf wird die Himbeerbuttercreme gestrichen und dann wird der zweite Boden vorsichtig raufgesetzt. Auf den zweiten Boden werden wieder zwei Esslöffel Himbeermarmelade gestrichen, dann wird wieder Himbeerbuttercreme aufgetragen. und dann wird der dritte Boden draufgelegt. Nun wird der Kuchen für eine Stunde gekühlt.

  • Schritt 9/10

    Nun wird die Buttercreme auf den Kuchen aufgetragen und glatt gestrichen. Der Kuchen wird wieder eine Stunde gekühlt. Dann wird die Himbeersauce auf der Oberfläche des Kuchens verteilt und das Messer in die Mitte des Kuchens gestoßen.
    • Palette
    • Holzmesser

    Nun wird die Buttercreme auf den Kuchen aufgetragen und glatt gestrichen. Der Kuchen wird wieder eine Stunde gekühlt. Dann wird die Himbeersauce auf der Oberfläche des Kuchens verteilt und das Messer in die Mitte des Kuchens gestoßen.

  • Schritt 10/10

    Angeschnitten sieht der Kuchen so aus:

    Angeschnitten sieht der Kuchen so aus:

Mehr Köstlichkeiten für dich