Tarte Crème bavaroise

Zu wenige Bewertungen
CJ

CJ

„Da Bayerische Creme mir solo zu langweilig ist und ich bei Andreas Muschler im Café immer so gerne die Bayerisch-Creme-Törtchen esse, musste ich mir etwas einfallen lassen. Also habe ich mich dort inspirieren lassen und daraus gleich eine ganze Torte gemacht. Du möchtest dein Rezept auch auf Kitchen Stories teilen? Schick es einfach an community@kitchenstories.com.“

Aufwand

Mittel 👍
60
Min.
Zubereitung
20
Min.
Backzeit
150
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-12+
200 g Dinkelmehl
1 Päckchen Backpulver
¼ TL Salz
30 g Backkakao
190 g Rohrohrzucker (aufgeteilt)
3 TL Vanillezucker
100 g Butter (weich)
Eier
250 ml Schlagsahne
300 ml Milch (aufgeteilt)
Vanilleschote
Eigelbe
8 Blätter Gelatine (aufgeteilt)
250 g Himbeeren
250 ml Blutorangensaft (bestenfalls frisch gepresst)
Butter zum Einfetten
Eiswürfel

Utensilien

  • 2 Schüsseln
  • Backofen
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • Gummispatel
  • Springform
  • hitzebeständige Schüssel
  • kleiner Topf
  • 2 Schüssel
  • Topf
  • Schneebesen
  • kleine Schüssel
  • keiner Topf

Nährwerte pro Portion

kcal.
331
Eiweiß
8g
Fett
18g
Kohlenhydr.
33g

Schritt 1/7

  • 200 Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • 30 Backkakao
  • 90 Rohrohrzucker
  • 3 TL Vanillezucker
  • 100 Butter
  • 2 Eier
  • 50 ml Milch
  • 2 Schüsseln
  • Backofen
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • Gummispatel

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Schokoboden Mehl, Backpulver, Salz und Kakao in einer Schüssel vermengen und beiseitestellen. Zucker, Vanillezucker und weiche Butter in einer zweiten Schüssel cremig rühren. Eier und Milch dazugeben und verrühren. Nach und nach die Mehlmischung dazugeben.

Schritt 2/7

  • Butter zum Einfetten
  • Springform

Eine Springform einfetten. Den Teig etwa 2 cm dünn in der Springform verteilen und bei 180°C ca. 20 Min. backen. Den Kuchen nach dem Backen auskühlen lassen und falls nötig die obere Schicht dünn abschneiden, falls der Kuchen mittig etwas aufgegangen ist.

Schritt 3/7

  • 250 ml Schlagsahne
  • 250 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eigelbe
  • 100 Rohrohrzucker
  • Eiswürfel
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • hitzebeständige Schüssel
  • kleiner Topf
  • 2 Schüssel
  • Topf
  • Schneebesen

Für die Creme Sahne in einer Schüssel steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Milch und Vanilleschote in einem Topf erwärmen, aber nicht aufkochen. Eine große Schüssel mit Eiswürfeln und Wasser bereitstellen. Eine Edelstahlschüssel über einen Topf mit heißem Wasser stellen, das Wasser sollte aber nicht kochen. Eigelbe und Zucker in die Schüssel geben so lang cremig rühren, bis sich der Zucker auflöst.

Schritt 4/7

In der Zwischenzeit die Vanilleschote aus der warmen Milch herausnehmen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, die warme Milch zur Eigelb-Zucker-Masse geben. Ca. 5 Min. bei niedriger Hitze rühren, damit die Ei-Masse eine cremige Konsistenz erreicht. Vom Herd nehmen und in die Eiswürfelschüssel stellen und weiterrühren.

Schritt 5/7

  • 5 Blätter Gelatine
  • kleine Schüssel

Die Blattgelatine in Wasser auflösen und in die noch warme Ei-Masse einrühren und auflösen. Die Masse weiter über dem Eiswürfelbad rühren, bis sie am Schüsselrand eine leichte Schicht bildet. Die gekühlte geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und die Masse ca. 10 Min. in den Kühlschrank stellen, zusammen mit dem Schokokuchen.

Schritt 6/7

  • 250 Himbeeren
  • Gummispatel

Kuchen und Creme aus dem Kühlschrank nehmen. Himbeeren im Ring auf dem Schokokuchen verteilen, sodass die Mitte und der äußere Rand frei bleiben. 5 Himbeeren für die Deko aufbewahren. Die bayrische Creme auf dem Kuchenboden verteilen, sodass alle Himbeeren bedeckt sind. Zurück in den Kühlschrank stellen und ca. 2 Std. fest werden lassen.

Schritt 7/7

  • 250 ml Blutorangensaft
  • 3 Blätter Gelatine
  • keiner Topf
  • kleine Schüssel

Für den Fruchtspiegel Blutorangensaft in einem Topf kurz aufkochen lassen, danach vom Herd nehmen. Gelatine in Wasser auflösen und in den heißen Blutorangensaft einrühren. Etwas abkühlen lassen und mit der Gabel testen, ob der Saft in Tropfen an den Gabelzinken kleben bleibt. Dann vorsichtig die Mischung Löffel für Löffel auf die gekühlte und fest gewordene bayrische Creme geben, bis die gesamte Creme bedeckt ist. Den Kuchen wieder in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren nach Lust und Laune mit frischen Himbeeren, Schokoraspeln oder Orangenzesten dekorieren.