Szechuan Auberginen Schweinefleisch Eintopf

Zu wenige Bewertungen

Irene Hubertz

Community Mitglied

„Das Rezept habe ich aus einem Buch über internationale Eintöpfe. Seit fünf Jahren immer wieder gerne. Wichtig ist die Schärfe und süße richtig zu kombinieren . Gestern habe ich keinen Zucker verwendet sondern einen süßen Aperitif Essig . Sumach kann etwas Säure mitbringen . Bei den Auberginen achten Sie darauf dass sie sich nicht mit fett vollsaugen. Um dies zu verhindern , im Backofen etwas trocknen. Mit geröstetem Weißbrot und Weißwein servieren “

Aufwand

Mittel 👍
90
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
600 g Schweinehackfleisch
600 g Auberginen
6 EL Sesamöl
12 Stangen Frühlingszwiebeln
8 Zehen Knoblauch
½ Knolle Ingwer
8 EL Reiswein oder nouilly Prat
6 EL dunkle Sojasauce
4 EL Reisessig
3 EL Vollrohrzucker
1 TL Chili
2 TL Szechuanpfefferkörner
600 ml Brühe
250 ml Reiswein oder Weißwein
2 EL Sumach
1 EL Cajun oder wokgewürz

Utensilien

  • Holzlöffel
  • Messer
  • Schritt 1/6

    • 600 g Schweinehackfleisch
    • 6 EL Sesamöl
    • Holzlöffel

    Schweinehack anbraten , kräftig bis es gebräunt ist

  • Schritt 2/6

    • 600 g Auberginen

    Auberginen in mundgerechte Stücke schneiden . Idealerweise kauft man kleine oder dünne Auberginen, im Backofen bei 150 grad etwa 30 minuten antrocknen. Das gebratene Hackfleisch beiseite stellen und die Auberginen scharf anbraten

  • Schritt 3/6

    Knoblauch, Ingwer fein hacken und zu den Auberginen geben, kurz bevor sie fertig gebraten sind . Rühren damit nichts anbrennt , ggfs noch etwas Sesamöl dazugeben

  • Schritt 4/6

    • 8 Zehen Knoblauch
    • ½ Knolle Ingwer
    • 8 EL Reiswein oder nouilly Prat
    • 6 EL dunkle Sojasauce
    • 4 EL Reisessig
    • 3 EL Vollrohrzucker
    • 1 TL Chili
    • 2 TL Szechuanpfefferkörner
    • 600 ml Brühe
    • 250 ml Reiswein oder Weißwein

    Gebratene Auberginen und Schweinehack zusammenführen , mit Sojasauce, Reiswein ,Essig löschen . Gestoßenen Chili und gestoßenen szechuanpfeffer hinzufügen , dann mit Brühe aufgießen (z.b. Hühnerbrühe) .

  • Schritt 5/6

    • 2 EL Sumach
    • 1 EL Cajun oder wokgewürz

    Prüfe, ob der Eintopf die richtige Konsistenz besitzt. Ggfs mit Brühe oder Wein aufgießen, Schärfe prüfen. Muss noch etwas Essig hinzugefügt werden ? Zuletzt Sumach hinzu und mit cajungewürz abschmecken. Durch die Sojasauce braucht der Eintopf vermutlich kein zusätzliches Salz, aber bitte nach Geschmack Salzen

  • Schritt 6/6

    • 12 Stangen Frühlingszwiebeln
    • Messer

    Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und ganz zuletzt unter den Eintopf heben , kurz mitkochen , damit sie heiß werden aber nur solange dass sie ihre grüne Farbe behalten