Suche

Strammer Max - vegetarisch

1 Bewertungen

Eva B

Community Mitglied

instagram.com/ebavere

„Warum das Rad neu erfinden, wenn es im Portfolio der deutschen Alltagsküche bereits so tolle und einfache Abendessensgerichte gibt! Vielleicht benötigen diese nur einen kleinen Twist, um den Essgewohnheiten des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden – so wie der Stramme Max. Heute isst man zu Abend eher leicht und oftmals vegetarisch. Wer also auf den Speck verzichten will, kann Pilze als tollen Umami-Ersatz nehmen. Aber im Grunde steht unserem Max jegliches saisonale Gemüse gut! #weeknightdinner“

Aufwand

Einfach 👌
15
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-1+
Spiegelei
1 Scheibe Brot
2 Scheiben Bergkäse
Champignons
½ Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
Kresse
Salat
1 Spritzer Balsamicoessig
1 Spritzer Olivenöl
1 Spritzer Sojasauce

Utensilien

  • Messer
  • Pfanne
  • Schritt 1/5

    Die Käseart und das Gemüse können je nach Geschmack oder Saison variieren. Ich hab extra viele Pilze genommen, da sie gut auch als Topping auf den Beilagensalat passen.

    Die Käseart und das Gemüse können je nach Geschmack oder Saison variieren. Ich hab extra viele Pilze genommen, da sie gut auch als Topping auf den Beilagensalat passen.

  • Schritt 2/5

    Das Gemüse klein schneiden.
    • Champignons
    • ½ Zwiebel
    • 1 Zehe Knoblauch
    • Messer

    Das Gemüse klein schneiden.

  • Schritt 3/5

    Alles anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Balsamicoessig und Sojasauce ablöschen - für den extra Umami-Kick.
    • 1 Spritzer Sojasauce

    Alles anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Balsamicoessig und Sojasauce ablöschen - für den extra Umami-Kick.

  • Schritt 4/5

    In der selben heißen Pfanne dann schnell noch das Spiegelei braten.
    • Spiegelei
    • Pfanne

    In der selben heißen Pfanne dann schnell noch das Spiegelei braten.

  • Schritt 5/5

    Und alles noch warm aufeinander schichten: 1. Die gebutterte Brotscheibe (auch lecker getoastet), Pilze, Käse, Spiegelei, mit Kresse bestreuen und z.B. mit Paprika oder Sumac würzen. Für den Beilagensalat: jeglicher Salat oder Rohkost passt - was auch immer ihr noch im Kühlschrank habt. In meinem Fall: gemischter Pflücksalat, garniert mit dem Rest der gebratenen Pilze und angemacht mit Balsamicoessig und Olivenöl.
    • 1 Scheibe Brot
    • 2 Scheiben Bergkäse
    • Kresse
    • Salat
    • 1 Spritzer Balsamicoessig
    • 1 Spritzer Olivenöl

    Und alles noch warm aufeinander schichten: 1. Die gebutterte Brotscheibe (auch lecker getoastet), Pilze, Käse, Spiegelei, mit Kresse bestreuen und z.B. mit Paprika oder Sumac würzen. Für den Beilagensalat: jeglicher Salat oder Rohkost passt - was auch immer ihr noch im Kühlschrank habt. In meinem Fall: gemischter Pflücksalat, garniert mit dem Rest der gebratenen Pilze und angemacht mit Balsamicoessig und Olivenöl.

Mehr Köstlichkeiten für dich