Selbst gemachte Schupfnudeln, Sauerkraut und Kassler

Selbst gemachte Schupfnudeln, Sauerkraut und Kassler

0 Bewertungen
Garfield1001

Garfield1001

Community Mitglied

„Deftig, super schnell und einfach zu zubereiten sind selbstgemachte Schupfnudeln. Ein Genuß wie gaanz viele andere vergessene, einfache Kartoffelzubereitungen. Hier im Regensburger Umland gibt es im Ort Pfatter jährlich ein Kartoffel-/Erdäpfelfest in dem man uralte, oft vergessene Kartoffelgerichte kennenlernen kann. Ein El Dorado besonders auch für Vegetarier und Veganer, auch wenn ich es als alter Carnivore mit einem Kassler Rippchen kombiniere. Probiert einfach mal alte Kartoffelrezepte aus!“

Aufwand

Einfach 👌
75
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
5
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
2
Kassler Rippchen
300 g
gekochte mehlige Kartoffeln
1
Ei
80 g
Mehl
Salz und Pfeffer nach Bedarf
300 g
Sauerkraut
100 ml
Rießlingwein
Zwiebel 1/4
2 Scheiben
roher Schinken
1 TL
Kümmel
1 Prise
Muskatnuss gerieben
  • Schritte 1/9

    Die mehligen Kartoffel kochen, gut abkühlen lassen und dann am besten mit einer Kartoffelpresse durchpressen.

    Die mehligen Kartoffel kochen, gut abkühlen lassen und dann am besten mit einer Kartoffelpresse durchpressen.

  • Schritte 2/9

    Zu den durchgepressten Kartoffeln das Ei reinschlagen, Mehl zugeben, mit je einer Prise Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Danach den Teig gut durchkneten, bis er ne ordentliche Konsistenz hat. Evtl. wenig Mehl zufügen wenn zu pampig oder wenig Wasser wenn zu trocken. Früher hab ich immer noch wenig Gries zugefügt, aber ein einfaches Rp hier auf Kitchenstories „selbstgemachte Schupfnudeln mit Sauerkraut“ hat mich eines besseren gelehrt. Ohne Gries sind sie einfach kartoffliger und geschmackiger

    Zu den durchgepressten Kartoffeln das Ei reinschlagen, Mehl zugeben, mit je einer Prise Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Danach den Teig gut durchkneten, bis er ne ordentliche Konsistenz hat. Evtl. wenig Mehl zufügen wenn zu pampig oder wenig Wasser wenn zu trocken. Früher hab ich immer noch wenig Gries zugefügt, aber ein einfaches Rp hier auf Kitchenstories „selbstgemachte Schupfnudeln mit Sauerkraut“ hat mich eines besseren gelehrt. Ohne Gries sind sie einfach kartoffliger und geschmackiger

  • Schritte 3/9

    Danach eine kleine Scheibe abschneiden, eine Walze formen, kleine Stückchen abschneiden und mit den Händen/Fingern kleine mehr oder weniger filigrane „Nudeln“ formen. Schupf- oder auch Fingernudeln haben Ihr Pendant auch in den italienischen Gnocci, nur ne andere Form. Je nach deutschem Landsstrich heißen sie bei uns neben Schupfnudeln auch Fingernudeln, Baunkerl, Dràdewixpfeiferl, Spitzbuabala usw….Genauso vielfältig wie die Namen dieses leckeren Kartoffelgerichtes ist auch ihre Verwendung.

    Danach eine kleine Scheibe abschneiden, eine Walze formen, kleine Stückchen abschneiden und mit den Händen/Fingern kleine mehr oder weniger filigrane „Nudeln“ formen. Schupf- oder auch Fingernudeln haben Ihr Pendant auch in den italienischen Gnocci, nur ne andere Form. Je nach deutschem Landsstrich heißen sie bei uns neben Schupfnudeln auch Fingernudeln, Baunkerl, Dràdewixpfeiferl, Spitzbuabala usw….Genauso vielfältig wie die Namen dieses leckeren Kartoffelgerichtes ist auch ihre Verwendung.

  • Schritte 4/9

    Die Schupfnudeln erst in kochendes Wasser geben, danach nicht mehr kochen und etwas 8-10 Minuten im simmernden Wasser ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. 1-2 Minuten warten, mit einem Lochschöpflöffel abschöpfen, gut abtrocknen lassen und in einer Pfanne mit Butter oder Butterschmalz goldgelb braten. Man kann selbstverständlich wenn es pressiert, auch industriell vorgefertigte Schupfnudeln verwenden. Ich habe aber viele Marken ausprobiert, aber keine kommen an selbstgemachte hin!

    Die Schupfnudeln erst in kochendes Wasser geben, danach nicht mehr kochen und etwas 8-10 Minuten im simmernden Wasser ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. 1-2 Minuten warten, mit einem Lochschöpflöffel abschöpfen, gut abtrocknen lassen und in einer Pfanne mit Butter oder Butterschmalz goldgelb braten. Man kann selbstverständlich wenn es pressiert, auch industriell vorgefertigte Schupfnudeln verwenden. Ich habe aber viele Marken ausprobiert, aber keine kommen an selbstgemachte hin!

  • Schritte 5/9

    Hier im Rezept verwende ich Schupfnudeln mit Kraut und Kassler als lecker Kartoffelbeilage. Schupfnudeln haben aber einen Chamäleoncharakter u. lassen sich ohne großen Aufwand sehr schnell in eine leckere Süßspeise umwandeln, das wussten unsere Altforderen schon immer. Etwas gemahlenen Mohn, vermischt mit Zucker, dazu wenig Butter, in der Pfanne gewendet u. schon hat man eine überaus leckere österreichisch/mährische Süßspeise. Mohnnudeln oder Schleischgen genannt - der Geschmackswahnsinn an sich

    Hier im Rezept verwende ich Schupfnudeln mit Kraut und Kassler als lecker Kartoffelbeilage. Schupfnudeln haben aber einen Chamäleoncharakter u. lassen sich ohne großen Aufwand sehr schnell in eine leckere Süßspeise umwandeln, das wussten unsere Altforderen schon immer. Etwas gemahlenen Mohn, vermischt mit Zucker, dazu wenig Butter, in der Pfanne gewendet u. schon hat man eine überaus leckere österreichisch/mährische Süßspeise. Mohnnudeln oder Schleischgen genannt - der Geschmackswahnsinn an sich

  • Schritte 6/9

    Jetzt hin zur Beilage Sauerkraut. Zuerst wenig Zwiebel anschwitzen, dann die zwei feingeschnittenen rohen Schinkenscheiben mitdünsten. Danach gebe ich , weil ich das Elsässer Sauerkraut dem bay. vorziehe das rohe Sauerkraut zu. Ich habe hier ein rohes Sauerkraut verwendet, dass mein Gemüsegärtner jedes Jahr selbst fabriziert. Das Sauerkraut aus dem Bioladen ist auch sehr lecker, aber eigentlich schmeckt jedes Dosenkraut bei uns sehr gut - heißen ja nicht umsonst in angelsächsischen „Krauts“😝

    Jetzt hin zur Beilage Sauerkraut. Zuerst wenig Zwiebel anschwitzen, dann die zwei feingeschnittenen rohen Schinkenscheiben mitdünsten. Danach gebe ich , weil ich das Elsässer Sauerkraut dem bay. vorziehe das rohe Sauerkraut zu. Ich habe hier ein rohes Sauerkraut verwendet, dass mein Gemüsegärtner jedes Jahr selbst fabriziert. Das Sauerkraut aus dem Bioladen ist auch sehr lecker, aber eigentlich schmeckt jedes Dosenkraut bei uns sehr gut - heißen ja nicht umsonst in angelsächsischen „Krauts“😝

  • Schritte 7/9

    Nach dem Riesling aufgießen etwas Kümmel und wenig Pfeffer dazu und nur kurz 5-7 Minuten kochen. Fertig ist das, zu dem die Elsässer Choucroute sagen, ein frisches kurz gekochtes leckeres Weinsauerkraut. Wenn ich grad keinen Riesling da habe geht auch ein halber Piccolosekt zum aufgießen - dann kann man vom „Champagnerkraut“ schwadronieren - und schmeckt genauso gut 😋😋

    Nach dem Riesling aufgießen etwas Kümmel und wenig Pfeffer dazu und nur kurz 5-7 Minuten kochen. Fertig ist das, zu dem die Elsässer Choucroute sagen, ein frisches kurz gekochtes leckeres Weinsauerkraut. Wenn ich grad keinen Riesling da habe geht auch ein halber Piccolosekt zum aufgießen - dann kann man vom „Champagnerkraut“ schwadronieren - und schmeckt genauso gut 😋😋

  • Schritte 8/9

    Der fleischliche Part ist hier eigentlich super schnell zubereitet und „Nebensache“. Ich grille auf meinem Tischgrill ganz einfach ein möglichst saftiges Kassler Rippchen dazu. Geht selbstverständlich auch in der Pfanne und wenn man ne gußeiserne Steakpfanne hat auch incl. der pittoresken Streifen. Die Bratwurst auf dem Foto war nicht vorgesehen, musste aber damit sie nicht schlecht wird, weggegrillt werden und hat dann noch ganz passabel dazu gepasst.

    Der fleischliche Part ist hier eigentlich super schnell zubereitet und „Nebensache“. Ich grille auf meinem Tischgrill ganz einfach ein möglichst saftiges Kassler Rippchen dazu. Geht selbstverständlich auch in der Pfanne und wenn man ne gußeiserne Steakpfanne hat auch incl. der pittoresken Streifen. Die Bratwurst auf dem Foto war nicht vorgesehen, musste aber damit sie nicht schlecht wird, weggegrillt werden und hat dann noch ganz passabel dazu gepasst.

  • Schritte 9/9

    Mit Schupfnudeln, Elsässer Sauerkraut und gegrilltem Kassler schließe ich mal vorerst meine deftige herbstliche sauerkrautlastige Essenstrilogie ( Blunzengröstl, Schlachtschüssel light) ab und wende mich wieder leichterem Essen zu. Dass zu allem am besten ein Helles passt, aber auch ein leichter Weißwein wie Rießling oder Grüner Veltliner gut dazu passt brauche ich nicht extra zu erwähnen. Auf alle Fälle einen guten Appetit.

    Mit Schupfnudeln, Elsässer Sauerkraut und gegrilltem Kassler schließe ich mal vorerst meine deftige herbstliche sauerkrautlastige Essenstrilogie ( Blunzengröstl, Schlachtschüssel light) ab und wende mich wieder leichterem Essen zu. Dass zu allem am besten ein Helles passt, aber auch ein leichter Weißwein wie Rießling oder Grüner Veltliner gut dazu passt brauche ich nicht extra zu erwähnen. Auf alle Fälle einen guten Appetit.

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!