Schwammerlsoße (Pilzsuppe) mit Semmelknödel

Zu wenige Bewertungen

Garfield1001

Community Mitglied

„Bei dem Gericht Schwammerlsoße mit Semmelknödel handelt es sich um ein altes süddeutsches bzw. österreichisches „arme-Leute-Essen“ denn Pilze gab es früher hier in rauhen Mengen. Heute dagegen kann es sich je nach verwendeter Schwammerlart zur teuren Delikatesse wandeln. Besonders fein und delikat ist die Schwammerlsoße wenn sie rein aus Steinpilzen gekocht wird. Das hat aber bei Kilopreisen zwischen30 € bis 50 € seinen Preis. Bezahlbare Alternativen Mischungen aus Kräutersaitling/Champignon u.a“

Aufwand

Einfach 👌
50
Min.
Zubereitung
40
Min.
Backzeit
15
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
250 g Pfifferling (bay. Reherl)
250 g Braune Champignon
Zwiebeln
Knödelbrot (aus 6 getrockneten geschnittenen Semmeln)
150 g Bauchspeck (Wammerl) geräuchert
150 ml Milch
Salz, Pfeffer
Bund Petersilie
Schuß Sahne
evtl. etwas Semmelbrösel
  • Schritt 1/13

    Die Pfifferlinge putzen. Diese aber nicht mit Wasser waschen, da sie sonst stark an Geschmack verlieren und sich vollsaugen. Mit einer Messerspitze säubern oder eine neue Zahnbürste verwenden. Tip : beim putzen nicht „päpstlicher als der Papst“ sein , sonst bleibt wenig von den Pfifferlingen übrig.

    Die Pfifferlinge putzen. Diese aber nicht mit Wasser waschen, da sie sonst stark an Geschmack verlieren und sich vollsaugen. Mit einer Messerspitze säubern oder eine neue Zahnbürste verwenden. Tip : beim putzen nicht „päpstlicher als der Papst“ sein , sonst bleibt wenig von den Pfifferlingen übrig.

  • Schritt 2/13

    Den Champignons den Stiel etwas kappen und in dünne Scheiben schneiden. Pilze beiseite stellen.

    Den Champignons den Stiel etwas kappen und in dünne Scheiben schneiden. Pilze beiseite stellen.

  • Schritt 3/13

    Die Zwiebeln und das Wammerl in kleine Würfel schneiden, die Petersilie fein schneiden.

    Die Zwiebeln und das Wammerl in kleine Würfel schneiden, die Petersilie fein schneiden.

  • Schritt 4/13

    Die Zwiebeln und den Speck mit etwas Butter oder Olivenöl dünsten, bis die Zwiebeln glasig und der Speck knusprig ist. Am Ende eine kleine Menge Zwiebeln für die Semmelknödel abzweigen.

    Die Zwiebeln und den Speck mit etwas Butter oder Olivenöl dünsten, bis die Zwiebeln glasig und der Speck knusprig ist. Am Ende eine kleine Menge Zwiebeln für die Semmelknödel abzweigen.

  • Schritt 5/13

    Dann die geschnittenen Schwammerl zufügen und mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme langsam anschmoren.

    Dann die geschnittenen Schwammerl zufügen und mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme langsam anschmoren.

  • Schritt 6/13

    In der Regel bilden die Zwiebeln und die Pilze ausreichend Eigenflüssigkeit. Wer sich das nicht traut oder mehr Schwammerlsoße wünscht kann im Anfangsstadium ca. 50 - 100 ml Wasser, später mehr beifügen. Desto weniger Fremdflüssigkeit, desto intensiver ist aber Pilzgeschmack. Den Schwammerlsud ca. 20-25 Minuten köcheln lassen, so dass die Pilze zwar weich sind aber noch „Biß“ haben. Wenn man die Pilze zu lange kocht werden Sie matschig ( heißt auf bayerisch lätschert) und verlieren an Geschmack.

    In der Regel bilden die Zwiebeln und die Pilze ausreichend Eigenflüssigkeit. Wer sich das nicht traut oder mehr Schwammerlsoße wünscht kann im Anfangsstadium ca. 50 - 100 ml Wasser, später mehr beifügen. Desto weniger Fremdflüssigkeit, desto intensiver ist aber Pilzgeschmack. Den Schwammerlsud ca. 20-25 Minuten köcheln lassen, so dass die Pilze zwar weich sind aber noch „Biß“ haben. Wenn man die Pilze zu lange kocht werden Sie matschig ( heißt auf bayerisch lätschert) und verlieren an Geschmack.

  • Schritt 7/13

    Am Schluß Petersilie hinzufügen, eine Prise Salz und Pfeffer hinzu geben sowie nach Geschmack einen Schuß Sahne.

  • Schritt 8/13

    Das Knödelbrot, zwei Eier, die abgezweigten gedünsteten Zwiebeln und die geschnittene Petersilie in eine Schüssel geben. Die lauwarme Milch darüber gießen.

    Das Knödelbrot, zwei Eier, die abgezweigten gedünsteten Zwiebeln und die geschnittene Petersilie in eine Schüssel geben. Die lauwarme Milch darüber gießen.

  • Schritt 9/13

    Die Zutaten mit den Händen jetzt intensiv vermengen und gut durch „mantschen“ bis ein relativ fester Knödelteig entsteht. Falls der Knödelteig zu fest wird weitere Milch hinzufügen. Wenn er zu matschig ist kann durch Zugabe von Semmelbrösel der Knödelteig wieder fester gemacht werden. Etwas Petersilie hinzu geben und mit Salz und wenig Pfeffer abschmecken. Den Knödelteig ca. 1/4 Stunde ruhen bzw. quellen lassen.

    Die Zutaten mit den Händen jetzt intensiv vermengen und gut durch „mantschen“ bis ein relativ fester Knödelteig entsteht. Falls der Knödelteig zu fest wird weitere Milch hinzufügen. Wenn er zu matschig ist kann durch Zugabe von Semmelbrösel der Knödelteig wieder fester gemacht werden. Etwas Petersilie hinzu geben und mit Salz und wenig Pfeffer abschmecken. Den Knödelteig ca. 1/4 Stunde ruhen bzw. quellen lassen.

  • Schritt 10/13

    Nach der Ruhephase aus dem Knödelteig tennisballgroße Knödel formen. Anekdote : Beim Semmelknödel machen fällt mir immer der bay. Komiker Karl Valentin ein, der sich herrlich mit Liesl Karlstadt über die korrekte Bezeichnung der Knödel unterhält. „Semmelknödel ?“ oder „Semmelknödeln ?“ oder doch „Semmelnknödeln?“. Unbedingt im Original zum Beispiel auf YouTube anhören https://youtu.be/R1drib4dIeA

    Nach der Ruhephase aus dem Knödelteig tennisballgroße Knödel formen. Anekdote : Beim Semmelknödel machen fällt mir immer der bay. Komiker Karl Valentin ein, der sich herrlich mit Liesl Karlstadt über die korrekte Bezeichnung der Knödel unterhält. „Semmelknödel ?“ oder „Semmelknödeln ?“ oder doch „Semmelnknödeln?“. Unbedingt im Original zum Beispiel auf YouTube anhören https://youtu.be/R1drib4dIeA

  • Schritt 11/13

    Der Grundteig von Semmelknödeln lässt sich auch ausgezeichnet variieren. Gibt man wesentlich mehr Speck/Wammerl hinzu hat man Tiroler Speckknödel, die mit Sauerkraut serviert sehr lecker sind. Ebenso kann man mit ein paar Käseresten erstklassige Kaspressknödel (siehe hierzu Rezepte in Kitchen Stories) für die Suppe oder zum Essen mit Salat machen.

    Der Grundteig von Semmelknödeln lässt sich auch ausgezeichnet variieren. Gibt man wesentlich mehr Speck/Wammerl hinzu hat man Tiroler Speckknödel, die mit Sauerkraut serviert sehr lecker sind. Ebenso kann man mit ein paar Käseresten erstklassige Kaspressknödel (siehe hierzu Rezepte in Kitchen Stories) für die Suppe oder zum Essen mit Salat machen.

  • Schritt 12/13

    Tip zum Knödel kochen. Man kann die Knödel ca. 20 Minuten im Salzwasser köcheln und ziehen lassen. Ich verwende dazu jedoch einen alten Kartoffeldämpfer. Die Garzeit dauert ebenfalls ca. 20Minuten und die Knödel werden im Dämpfer nie matschig, dafür „gehen sie auf“ und werden super fluffig.

    Tip zum Knödel kochen. Man kann die Knödel ca. 20 Minuten im Salzwasser köcheln und ziehen lassen. Ich verwende dazu jedoch einen alten Kartoffeldämpfer. Die Garzeit dauert ebenfalls ca. 20Minuten und die Knödel werden im Dämpfer nie matschig, dafür „gehen sie auf“ und werden super fluffig.

  • Schritt 13/13

    Jetzt nur noch den Knödel auf in den Suppenteller geben und die Schwammerlsoße hinzufügen. Guten Appetit!

    Jetzt nur noch den Knödel auf in den Suppenteller geben und die Schwammerlsoße hinzufügen. Guten Appetit!