Rotes Thai Curry mit Hähnchen

Rotes Thai Curry mit Hähnchen

78 Bewertungen
Hanna Reder

Hanna Reder

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

instagram.com/wasissthanna

„Rotes Thai-Curry ist ein aromatischer Klassiker der thailändischen Küche. Welche Zutaten gehören in ein authentisches Thai Curry? Vor allem die Currypaste und ein Hauch Fischsauce sorgen neben dem frischen Gemüse für eine wahre Geschmacksexplosion und geben dem Gericht seinen Charakter. Welche Currypaste für ein Thai Curry? Wie der Name bereits erahnen lässt, wird rote, mittelscharfe Currypaste typischerweise für Red Thai Curry verwendet. Die grüne, schärfere Currypaste hingegen vor allem für grüne Thai Curry Rezepte. Die rote Thai-Currypaste wird traditionell mit Mörser und Stößel hergestellt. Die rote Farbe stammt von trockenen roten Sporchillis. Wer es ein wenig würziger und scharf mag, sollte vorsichtig etwas mehr Paste hinzufügen oder kann unser Rezept für Grünes Thai Curry mit Garnelen probieren. Um den Geschmack zu intensivieren, kannst du auch noch Zwiebel und frischen Ingwer hinzufügen und zusammen mit der Currypaste anbraten. Üblicherweise sind diese aber ohnehin bereits in der Paste enthalten. Welcher Reis passt am besten zu Thai Curry? Üblicherweise wird dieses Curry mit dem ebenfalls aus Thailand stammenden, blumig schmeckenden Jasminreis serviert.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
1 EL
rote Currypaste
1 Zehe
Knoblauch
100 g
Kaiserschoten
100 g
Prinzessbohnen
1
rote Paprika
1
Karotte
2
Frühlingszwiebeln
1 Stange
Zitronengras
300 g
Hähnchenbrustfilets
4 EL
Sesamöl
300 ml
Kokosmilch
100 ml
Hühnerbrühe
2 EL
Sojasauce
1 EL
Fischsauce
30 g
Cashewkerne
7 g
Thai-Basilikum
Jasminreis (gekocht, zum Servieren)

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Sparschäler, Wok, Pfannenwender

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

hausgemachte-huhnerbruhe

Hausgemachte Hühnerbrühe

knoblauch-vorbereiten

Knoblauch vorbereiten

julienne-schneiden

Julienne schneiden

Nährwerte pro Portion

kcal903
Fett62 g
Eiweiß52 g
Kohlenhydr.32 g
  • Schritte 1/3

    Knoblauch fein hacken. Die Enden der Kaiserschoten und Prinzessbohnen abschneiden. Ebenfalls die Enden der Paprika abschneiden und die Kerne entfernen. Karotte schälen. Kaiserschoten, Prinzessbohnen, Paprika, Karotte und Frühlingszwiebel in dünne Stifte schneiden. Zitronengras platt klopfen, damit sich das Aroma entfalten kann. Die Hähnchenbrustfilets in dünne Streifen schneiden.
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 100 g Kaiserschoten
    • 100 g Prinzessbohnen
    • 1 rote Paprika
    • 1 Karotte
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 1 Stange Zitronengras
    • 300 g Hähnchenbrustfilets
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Sparschäler

    Knoblauch fein hacken. Die Enden der Kaiserschoten und Prinzessbohnen abschneiden. Ebenfalls die Enden der Paprika abschneiden und die Kerne entfernen. Karotte schälen. Kaiserschoten, Prinzessbohnen, Paprika, Karotte und Frühlingszwiebel in dünne Stifte schneiden. Zitronengras platt klopfen, damit sich das Aroma entfalten kann. Die Hähnchenbrustfilets in dünne Streifen schneiden.

  • Schritte 2/3

    Die Hälfte des Sesamöls bei mittlerer Hitze in einem Wok erhitzen und das Hähnchen für ca. 3 Min. scharf anbraten. Hähnchen aus der Pfanne nehmen und das restliche Sesamöl in den Wok geben. Currypaste, die Stange Zitronengras und Knoblauch dazugeben und für ca. 3 Min. anbraten.
    • 4 EL Sesamöl
    • 1 EL rote Currypaste
    • Wok
    • Pfannenwender

    Die Hälfte des Sesamöls bei mittlerer Hitze in einem Wok erhitzen und das Hähnchen für ca. 3 Min. scharf anbraten. Hähnchen aus der Pfanne nehmen und das restliche Sesamöl in den Wok geben. Currypaste, die Stange Zitronengras und Knoblauch dazugeben und für ca. 3 Min. anbraten.

  • Schritte 3/3

    Kokosmilch und Hühnerbrühe dazugießen, anschließend das Gemüse in den Wok geben. Aufkochen, Sojasauce und Fischsauce dazugeben und bei schwacher Hitze für ca. 5 Min. köcheln lassen. Hähnchen dazugeben und für weitere 5 Min. kochen. Mit Reis servieren und mit Cashewkernen und Thai-Basilikum garnieren. Guten Appetit!
    • 300 ml Kokosmilch
    • 100 ml Hühnerbrühe
    • 2 EL Sojasauce
    • 1 EL Fischsauce
    • 30 g Cashewkerne
    • 7 g Thai-Basilikum
    • Jasminreis (gekocht, zum Servieren)

    Kokosmilch und Hühnerbrühe dazugießen, anschließend das Gemüse in den Wok geben. Aufkochen, Sojasauce und Fischsauce dazugeben und bei schwacher Hitze für ca. 5 Min. köcheln lassen. Hähnchen dazugeben und für weitere 5 Min. kochen. Mit Reis servieren und mit Cashewkernen und Thai-Basilikum garnieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Rotes Thai Curry mit Hähnchen

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!