Die besten pflanzlichen Rezepte für VeganuaryJetzt entdecken! >>
Rotes Kokoscurry mit Hähnchenbrust und schwarzem Reis

Rotes Kokoscurry mit Hähnchenbrust und schwarzem Reis

3 Bewertungen
juit

juit

Community Mitglied

www.juit.com
„Ein gutes Curry vom Thai um die Ecke lieben die meisten von uns. Was die wenigsten wissen: Oft sind hier eine Menge Zusatzstoffe und Zucker enthalten - Geschmacksträger eben. Wir wollten ein rotes Curry kreieren, das geschmacklich abliefert, auch ohne Zusatzstoffe oder zugesetzten Zucker. Das haben wir geschafft, indem wir unsere Sauce komplett selber machen und nur mit Früchten süßen. Das rotes Curry kannst du dir auch als fertiges Gericht auf unserer Website bestellen! “

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

50 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
200 g
Hähnchenbrustfilets
ml
Rapsöl
g
Meersalz
½ g
Pfeffer
10 ml
Rapsöl
5 g
rote Thai-Currypaste
½ g
Kaffirlimettenblatt (getrocknet)
5 g
Zitronengras (frisch)
250 ml
Kokosmilch
4 g
Salz
10 g
Mango
10 g
Bananen
ml
Sesamöl ungeröstet
90 g
Brokkoli
65 g
Zuckerschoten (küchenfertig halbiert)
50 g
Zwiebeln
60 g
rote Paprika
60 g
gelbe Paprika
3 g
Meersalz
5 ml
Limettensaft
100 g
schwarzer Reis
175 ml
Wasser
4 g
Meersalz
25 g
geröstete Erdnüsse

Utensilien

2 Messer, 2 Töpfe, 3 Kochlöffel, Schneidebrett, 1 Schaumkelle, Stabmixer, 1 Pfanne

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

  • Schritte 1/ 5

    • 200 g Hähnchenbrustfilets
    • g Meersalz
    • ½ g Pfeffer
    • ml Rapsöl
    • 1 Messer
    • 1 Topf
    • 1 Kochlöffel
    • Schneidebrett

    Das Hähnchenbrustfleisch in ca. 2x2 cm große Stücke schneiden. Das Rapsöl in einem mittelhohen Topf erhitzen, die Hähnchenstücke mit Salz und dem geschroteten Pfeffer würzen und anschließend für ca. 1-2 Min. scharf anbraten. Anschließend das angebratene Hähnchenfleisch aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.

  • Schritte 2/ 5

    • 5 g rote Thai-Currypaste
    • ½ g Kaffirlimettenblatt (getrocknet)
    • 5 g Zitronengras (frisch)
    • 250 ml Kokosmilch
    • 4 g Salz
    • 10 g Mango
    • 10 g Bananen
    • 10 ml Rapsöl
    • 1 Schaumkelle
    • Stabmixer

    Im selben Topf bei mittlerer Stufe Rapsöl erhitzen und die Thai Currypaste, die Kaffir-Limeblätter sowie das Zitronengras für ca. 5 Min. darin anbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen, mit Salz würzen und die Soße bei mittlerer Hitze um ca. 1/3 reduzieren lassen. Die Kaffir-Limeblätter und das Zitronengras entnehmen. Die Mangostücke und die geschälte Banane hinzufügen, die Soße aufkochen lassen und mit einem Pürierstab zu einer glatten Soße pürieren.

  • Schritte 3/ 5

    • 100 g schwarzer Reis
    • 4 g Meersalz
    • 175 ml Wasser
    • 1 Topf
    • 1 Kochlöffel

    Währenddessen den schwarzen Reis in gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung für ca. 25 Min. kochen.

  • Schritte 4/ 5

    • 90 g Brokkoli
    • 65 g Zuckerschoten (küchenfertig halbiert)
    • 50 g Zwiebeln
    • 60 g rote Paprika
    • 60 g gelbe Paprika
    • 3 g Meersalz
    • ml Sesamöl ungeröstet
    • 5 ml Limettensaft
    • 1 Messer
    • 1 Pfanne
    • 1 Kochlöffel

    Brokkoli in Röschen teilen und Zuckerschoten halbieren. Paprika entkernen und grob Würfeln, Zwiebeln schälen und würfen. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse für ca. 2-3 Min. scharf anbraten. Mit Meersalz und Limettensaft würzen und anschließend das Hähnchen und die Soße dazugeben.

  • Schritte 5/ 5

    • 25 g geröstete Erdnüsse

    Das Curry für weitere 5 Min. köcheln lassen und zusammen mit dem schwarzen Reis und gerösteten Erdnüssen garnieren.

  • Guten Appetit!

    Rotes Kokoscurry mit Hähnchenbrust und schwarzem Reis

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Loading...