Die besten pflanzlichen Rezepte für VeganuaryJetzt entdecken! >>
Rotes Erdnusscurry

Rotes Erdnusscurry

12 Bewertungen
Marip

Marip

Community Mitglied

„Dieses Rezept habe ich mir aus vielen verschiedenen Rezepten selbst zusammengestellt - es schmeckt mir am besten! Wer die Sauce etwas dickflüssiger mag, kann sie mit Stärke anreichern.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

35 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
250 g
Hähnchenbrustfilets
1
Paprika
100 g
Brokkoli
1
Karotten
½
Zucchini
½
Zwiebel
½
Dose Mungbohnenkeimlinge
½ EL
rote Thai-Currypaste
1 EL
Fischsauce
½
Hühnerbrühwürfel
200 ml
Kokosmilch
½ EL
crunchy Erdnussbutter
20 g
Erdnüsse
2 Blätter
Thai-Basilikum
½ EL
Currygewürz
½ Zehe
Knoblauch

Utensilien

Messer, Schneidebrett, Wok

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

  • Schritte 1/ 5

    • 250 g Hähnchenbrustfilets
    • 1 Paprika
    • 100 g Brokkoli
    • 1 Karotten
    • ½ Zucchini
    • ½ Zwiebel
    • Messer
    • Schneidebrett

    Alles kleinschneiden, Hähnchen schnetzeln

  • Schritte 2/ 5

    • ½ EL rote Thai-Currypaste
    • Wok

    Hähnchen und Zwiebeln anbraten, nach 3min Currypaste dazugeben

  • Schritte 3/ 5

    Nach und nach Gemüse beigeben und mitbraten, bis alles etwas Farbe bekommen hat

  • Schritte 4/ 5

    • 1 EL Fischsauce
    • ½ Hühnerbrühwürfel
    • 200 ml Kokosmilch
    • ½ EL crunchy Erdnussbutter
    • 2 Blätter Thai-Basilikum
    • ½ EL Currygewürz
    • ½ Zehe Knoblauch

    Mit Kokosmilch ablöschen und würzen, Thaibasilikum beigeben und köcheln lassen

  • Schritte 5/ 5

    • ½ Dose Mungbohnenkeimlinge
    • 20 g Erdnüsse

    Zum Schluss noch die zerkleinerten Erdnüsse und die Mungbohnenkeimlinge beigen - fertig!

  • Guten Appetit!

    Rotes Erdnusscurry

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Loading...