Suche

Pfirsich-Thymian-Kompott

Zu wenige Bewertungen

mimi

Community Mitglied

„Für dieses Rezept kann man sehr gut etwas älteres Obst nehmen, das man sonst nicht mehr essen würde. Ich habe Pfirsiche, Nektarinen und Aprikosen gemischt, um etwas mehr Abwechslung zu haben. Man kann aber auch nur eine Obstsorte wählen. Die Menge ist auch relativ egal, es lohnt sich schon bei einer ganz kleinen Menge einzukochen 😋 Haltbar gemacht wird es nicht, da kein Zucker drin ist. Der Kompott ist aber auch ohne Zucker süß genug. “

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
Pfirsiche
Nektarinen
Aprikosen
¼ TL Vanillemark
3 Zweige Thymian
1 TL Thymian
  • Schritt 1/3

    Die Pfirsiche und Nektarinen schälen, anschließend das Obst vierteln. Alle Zutaten (ein bisschen Thymian aufheben) in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca 20 min köcheln lassen.
    • Pfirsiche
    • Nektarinen
    • Aprikosen
    • ¼ TL Vanillemark
    • 3 Zweige Thymian

    Die Pfirsiche und Nektarinen schälen, anschließend das Obst vierteln. Alle Zutaten (ein bisschen Thymian aufheben) in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca 20 min köcheln lassen.

  • Schritt 2/3

    Wer den Kompott nicht so stockig mag: Mit einen Kartoffelstampfer die Stücke klein machen. Den frischen Thymian unterrühren.

  • Schritt 3/3

    Den noch heißen Kompott in Schraubgläser füllen, umdrehen und abkühlen lassen. Sobald der Kompott ganz abgekühlt ist in den Kühlschrank stellen. Dort kann er ca zwei Wochen aufbewahrt werden.

    Den noch heißen Kompott in Schraubgläser füllen, umdrehen und abkühlen lassen. Sobald der Kompott ganz abgekühlt ist in den Kühlschrank stellen. Dort kann er ca zwei Wochen aufbewahrt werden.

Mehr Köstlichkeiten für dich