Mediterraner Tortellinisalat

1 Bewertungen

Dampfwoizn

Community Mitglied

„Mediterraner Salat mit Tortellini, Austernpilzen, getrockneten Tomaten, Pinienkernen, Paprika und Rucola. Italienische Lebensfreude zum Essen. Hier werden tolle Aromen zu einem leckeren Gesamtwerk vermischt. Der ideale Salat für die Sommermonate, als Beilage zum Grillen oder als Partysalat. Er kommt aus Erfahrung immer gut an.“

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
20
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
500 g Tortellini
250 g Austernpilze
1 Packung getrocknete Tomate
50 g Pinienkerne
100 g Rucola
1 Packung Mini-Mozzarellakäse Kugel
Paprika
60 ml weißer Balsamicoessig
40 ml Olivenöl
1 TL Salz
½ TL Zucker
2 TL Italienische Kräuter zum Streuen
2 EL Olivenöl
Pfeffer

Utensilien

  • Topf
  • Sieb
  • 2 Schüsseln
  • 2 Pfannen
  • 3 Kochlöffel
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Schritt 1/7

    Als erstes die Tortellini nach Packungsanleitung kochen, aus dem Wasser nehmen, kalt abschrecken und zum abkühlen dann in einer Schüssel beiseite stellen
    • 500 g Tortellini
    • Topf
    • Sieb
    • Schüssel

    Als erstes die Tortellini nach Packungsanleitung kochen, aus dem Wasser nehmen, kalt abschrecken und zum abkühlen dann in einer Schüssel beiseite stellen

  • Schritt 2/7

    Nun die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne unter ständigem Rühren anrösten, so dass sie einen ganz leichten Braunton erhalten und wunderbar duften. Vorsicht: nicht verbrennen lassen. Die Pinienkerne dann aus der Pfanne nehmen und zum abkühlen beiseite stellen.
    • 50 g Pinienkerne
    • Pfanne
    • Kochlöffel

    Nun die Pinienkerne ohne Öl in einer Pfanne unter ständigem Rühren anrösten, so dass sie einen ganz leichten Braunton erhalten und wunderbar duften. Vorsicht: nicht verbrennen lassen. Die Pinienkerne dann aus der Pfanne nehmen und zum abkühlen beiseite stellen.

  • Schritt 3/7

    Nun die Austernpilze, die Paprika und die getrockneten Tomaten in nicht ganz so kleine Stücke schneiden.
    • 250 g Austernpilze
    • 1 Packung getrocknete Tomate
    • Paprika
    • Messer
    • Schneidebrett

    Nun die Austernpilze, die Paprika und die getrockneten Tomaten in nicht ganz so kleine Stücke schneiden.

  • Schritt 4/7

    Die Austernpilze in einer Pfanne mit 2 EL heißem Olivenöl anbraten und mit 1 TL der italienischen Kräuter würzen. Die Pilze sollten leicht braun sein. Dann aus der Pfanne nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.
    • 2 TL Italienische Kräuter zum Streuen
    • 2 EL Olivenöl
    • Pfanne
    • Kochlöffel

    Die Austernpilze in einer Pfanne mit 2 EL heißem Olivenöl anbraten und mit 1 TL der italienischen Kräuter würzen. Die Pilze sollten leicht braun sein. Dann aus der Pfanne nehmen und zum Abkühlen beiseite stellen.

  • Schritt 5/7

    Wenn die Zutaten soweit erkaltet sind in einer großen Schüssel die Tortellini, die angebratenen Austernpilze, die angerösteten Pinienkerne und die geschnittene Paprika mischen. Die Mozarella-Kugeln abtropfen lassen und mit dazu mischen.
    • 1 Packung Mini-Mozzarellakäse Kugel
    • Schüssel
    • Kochlöffel

    Wenn die Zutaten soweit erkaltet sind in einer großen Schüssel die Tortellini, die angebratenen Austernpilze, die angerösteten Pinienkerne und die geschnittene Paprika mischen. Die Mozarella-Kugeln abtropfen lassen und mit dazu mischen.

  • Schritt 6/7

    Nun noch aus dem Balsamicoessig, dem Olivenöl, Salz, Zucker, Pfeffer und den italienischen Kräutern ein Dressing mixen (ggfs nach eigenem Geschmack abschmecken) und damit den Salat anmachen.
    • 60 ml weißer Balsamicoessig
    • 40 ml Olivenöl
    • 1 TL Salz
    • ½ TL Zucker
    • Pfeffer

    Nun noch aus dem Balsamicoessig, dem Olivenöl, Salz, Zucker, Pfeffer und den italienischen Kräutern ein Dressing mixen (ggfs nach eigenem Geschmack abschmecken) und damit den Salat anmachen.

  • Schritt 7/7

    Kurz vor dem Servieren oder dem Bereitstellen an einem Buffet noch den Rucola unterheben. Und dann guten Appetit.
    • 100 g Rucola

    Kurz vor dem Servieren oder dem Bereitstellen an einem Buffet noch den Rucola unterheben. Und dann guten Appetit.