Suche

Lisa macht Bananenbrot-Knuspermüsli

16 Bewertungen

Lisa Schölzel

Senior Food Redakteurin bei Kitchen Stories

instagram.com/whatscookinglisa/

„Dieses Knuspermüsli, auch Granola genannt, lässt sich genau so abwandeln, wie du es gerne magst. Verwende andere Nüsse und Flocken (oder weniger oder mehr), experimentiere mit verschiedenen Gewürzen und tausche das Bananenpüree mit Apfel- oder Kürbismus. Solltest du kein Kokosöl zuhause haben, verwende stattdessen Olivenöl. Ob Agavendicksaft, Honig, Reis- oder Ahornsirup – nimm her, was du zur Hand hast. Die einzige Regel: Das Verhältnis zwischen trockenen und flüssigen Zutaten sollte ungefähr stimmen. Ist das Granola fertig gebacken, ein bisschen lockern und unbedingt komplett abkühlen lassen bevor du es abfüllst, damit es schön knusprig wird. Es schmeckt toll mit Joghurt oder der Milch deiner Wahl, mit frischen Früchten oder auch einfach pur. In einem luftdichten Behälter bleibt das Müsli ein paar Wochen frisch und knusprig.“

Aufwand

Einfach 👌
15
Min.
Zubereitung
25
Min.
Backzeit
60
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
250 g Haferflocken
Banane
80 g Pecannüsse
80 g Walnüsse
3 EL Sesam
½ TL gemahlener Zimt
3 EL Kokosöl
150 g Ahornsirup
½ TL Vanilleextrakt
½ TL Salz

Utensilien

  • Backofen
  • Backblech
  • Backpapier
  • Schüssel (groß)
  • Kochlöffel
  • Teller
  • Stieltopf (klein)
  • Schneebesen
  • Gummispatel
  • luftdichter Behälter

Nährwerte pro Portion

kcal.
753
Eiweiß
15 g
Fett
45 g
Kohlenhydr.
82 g
  • Schritt 1/4

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech lückenlos mit Backpapier auslegen, beiseite stellen. Pekannüsse und Walnüsse grob hacken. Haferflocken, Nüsse, Sesam, Zimt und Salz in einer großen Schüssel vermischen.
    • 80 g Pecannüsse
    • 80 g Walnüsse
    • 250 g Haferflocken
    • 3 EL Sesam
    • ½ TL gemahlener Zimt
    • ½ TL Salz
    • Backofen
    • Backblech
    • Backpapier
    • Schüssel (groß)
    • Kochlöffel

    Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech lückenlos mit Backpapier auslegen, beiseite stellen. Pekannüsse und Walnüsse grob hacken. Haferflocken, Nüsse, Sesam, Zimt und Salz in einer großen Schüssel vermischen.

  • Schritt 2/4

    Die Banane in einer kleineren Schüssel so zerdrücken und vermengen, bis sie eine fast dickflüssige Konsistenz hat. Das Öl, den Ahornsirup und das Vanilleextrakt  in einen kleinen Topf geben, erhitzen. Wenn sich alle Zutaten gut vermischt haben und flüssig sind, die zerdrückte Banane in den Topf geben. Mit einem Schneebesen klumpenfrei mixen.
    • Banane
    • 3 EL Kokosöl
    • 150 g Ahornsirup
    • ½ TL Vanilleextrakt
    • Teller
    • Stieltopf (klein)
    • Schneebesen

    Die Banane in einer kleineren Schüssel so zerdrücken und vermengen, bis sie eine fast dickflüssige Konsistenz hat. Das Öl, den Ahornsirup und das Vanilleextrakt in einen kleinen Topf geben, erhitzen. Wenn sich alle Zutaten gut vermischt haben und flüssig sind, die zerdrückte Banane in den Topf geben. Mit einem Schneebesen klumpenfrei mixen.

  • Schritt 3/4

    Die Masse in die große Schüssel zum Haferflocken-Nuss-Mix geben. Verrühren, bis alles gut miteinander vermengt ist und die Haferflocken und Nüsse mit der süßen Flüssigkeit überzogen sind.
    • Gummispatel

    Die Masse in die große Schüssel zum Haferflocken-Nuss-Mix geben. Verrühren, bis alles gut miteinander vermengt ist und die Haferflocken und Nüsse mit der süßen Flüssigkeit überzogen sind.

  • Schritt 4/4

    Die Mischung gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und etwa 20 Min., oder bis das Granola sichtbar braun wird, backen. Nach 10 Min. einmal durchmischen. Ist es fertig gebacken, ein bisschen lockern und komplett abkühlen lassen, damit es knusprig werden kann. Erst dann in einen großen, luftdichten Behälter umfüllen. Guten Appetit!
    • luftdichter Behälter

    Die Mischung gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und etwa 20 Min., oder bis das Granola sichtbar braun wird, backen. Nach 10 Min. einmal durchmischen. Ist es fertig gebacken, ein bisschen lockern und komplett abkühlen lassen, damit es knusprig werden kann. Erst dann in einen großen, luftdichten Behälter umfüllen. Guten Appetit!

Mehr Köstlichkeiten für dich