Kohl und Pinkel

Zu wenige Bewertungen

Jürgen Keuling

Community Mitglied

Aufwand

Mittel 👍
180
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-4+
1 kg TK Grünkohl
100 g Schweineschmalz
250 ml Rinderfond oder Rinderbrühe
Gemüsezwiebeln
30 g Perlgraupen Mittel
150 g gestreiften, geräucherten Speck
Mettenden
Bremer Pinkelwürste
Kassler Koteletts, wenn gewünscht
  • Schritt 1/3

    • 1 kg TK Grünkohl
    • 100 g Schweineschmalz
    • 250 ml Rinderfond oder Rinderbrühe
    • Gemüsezwiebeln
    • 30 g Perlgraupen Mittel
    • 150 g gestreiften, geräucherten Speck

    Die klein gehackten Zwiebeln im Schmalz glasig dünsten. Den Grünkohl gefroren dazugeben und mit der Brühe bei großer Hitze auftauen. Wenn der ganze Kohl aufgetaut ist, die Graupen unter mischen und den Speck im Stück im Kohl versenken. Das ganze bei kleiner Hitze mindestens zwei Stunden bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Den Speck nach einer Stunde herausnehmen, sonst verkocht er zu sehr. Das kann man auch schon morgens oder am Vortag machen

  • Schritt 2/3

    • Mettenden
    • Bremer Pinkelwürste
    • Kassler Koteletts, wenn gewünscht

    Die Koch- und die Pinkelwürste erst ungefähr eine halbe Stunde vor dem Servieren bei geschlossenem Deckel im Grünkohl mit erhitzen. Wenn Kassler gewünscht wird, dieses anbraten und vor dem Servieren zusammen mit dem Speck auf dem Grünkohl erwärmen.

  • Schritt 3/3

    Die Zutaten aus dem Grünkohl nehmen, den Speck aufschneiden, alles auf einer Platte anrichten und auf den Tisch bringen. Den Grünkohl am besten mit einem Schaumlöffel in eine Schüssel geben. Dazu gibt es Salzkartoffeln……und Bier und am Schluss einen Kurzen