Knusprige Schoko-Müsliriegel

1 Bewertungen

Kira4:)

Community Mitglied

„Dieses Rezept ist durch einen Zufall entstanden: Ich hatte keine ganzen Nüsse mehr da wie sonst, sondern nur noch einen kläglichen Rest gehobelter Mandeln - die im Ofen zur Begeisterung meines Freundes besonders knusprig wurden. Seither möchte er sie nur noch so haben ;-). Ich backe gerne in einer Müsliriegelbackform, weil der Honig dann um die einzelnen Riegel herum karamellisieren kann; dadurch brechen sie nicht so leicht auseinander. Viel Spaß beim Nachbacken!“

Aufwand

Einfach 👌
10
Min.
Zubereitung
20
Min.
Backzeit
5
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-16+
100 g Haferflocken
120 g Honig
60 g Butter
50 g Zartbitterschokolade
50 g gehobelte Mandeln
30 g gepuffter Quinoa
1 EL schwarzes Kakaopulver

Utensilien

  • Topf
  • 2 Messer
  • Schneidebrett
  • Schüssel
  • Teigschaber
  • Backform
  • Backblech
  • Schritt 1/7

    Butter und Honig bei kleiner bis mittlerer Hitze schmelzen. Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
    • 120 g Honig
    • 60 g Butter
    • Topf

    Butter und Honig bei kleiner bis mittlerer Hitze schmelzen. Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

  • Schritt 2/7

    Schokolade in kleine Stücke hacken.
    • 50 g Zartbitterschokolade
    • Messer
    • Schneidebrett

    Schokolade in kleine Stücke hacken.

  • Schritt 3/7

    Mandeln, Haferflocken und Quinoa in einer Schüssel vermengen.
    • 100 g Haferflocken
    • 50 g gehobelte Mandeln
    • 30 g gepuffter Quinoa
    • Schüssel

    Mandeln, Haferflocken und Quinoa in einer Schüssel vermengen.

  • Schritt 4/7

    Die flüssige Honig-Butter-Mischung unter die trockenen Zutaten rühren.
    • Teigschaber

    Die flüssige Honig-Butter-Mischung unter die trockenen Zutaten rühren.

  • Schritt 5/7

    Zum Schluss wird die Schokolade untergehoben (vorher schmilzt sie durch die warme Butter zu schnell) und (optional) das Kakaopulver.
    • 1 EL schwarzes Kakaopulver

    Zum Schluss wird die Schokolade untergehoben (vorher schmilzt sie durch die warme Butter zu schnell) und (optional) das Kakaopulver.

  • Schritt 6/7

    Die Mischung in eine Auflaufform/einen Backrahmen (ca. 20x24 cm)/eine Müsliriegelform (mein persönlicher Favorit) füllen und sehr gut(!) festdrücken (Tipp: Eine Burgerpresse funktioniert hier hervorragend.).
    • Backform
    • Backblech

    Die Mischung in eine Auflaufform/einen Backrahmen (ca. 20x24 cm)/eine Müsliriegelform (mein persönlicher Favorit) füllen und sehr gut(!) festdrücken (Tipp: Eine Burgerpresse funktioniert hier hervorragend.).

  • Schritt 7/7

    Die Müsliriegel für 20 Minuten backen und anschließend etwas auskühlen lassen. Mit einem scharfen großen Messer in Riegel schneiden. In einer gut verschlossenen Metalldose bleiben die Müsliriegel am besten knusprig. Guten Appetit!
    • Messer

    Die Müsliriegel für 20 Minuten backen und anschließend etwas auskühlen lassen. Mit einem scharfen großen Messer in Riegel schneiden. In einer gut verschlossenen Metalldose bleiben die Müsliriegel am besten knusprig. Guten Appetit!