Suche

Kärntner Reindling

2 Bewertungen

Sabrina

Community Mitglied

„Orginal-Rezept von meiner Mama - super flaumig und saftig! Der Reindling ist ein traditionelles, süßes Ostergebäck in Kärnten/Österreich und wird zur Osterjause aber auch zu Kirchtagen gegessen. Man kann auch noch gehackte Walnüsse in die Fülle geben bzw. Zucker und Zimt sowie Rosinen nach Belieben dazugeben!“

Aufwand

Mittel 👍
30
Min.
Zubereitung
50
Min.
Backzeit
30
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-1+
500 g Mehl
100 g Zucker
1 Beutel Trockengerm
1 Prise Salz
1 Beutel Vanillezucker
250 ml Milch
Eier (mittelgroß)
100 g Butter
100 g Rum-Rosinen
gemahlener Zimt
50 g Puderzucker
100 g Zucker
100 g Butter
Mehl

Utensilien

  • Schüssel
  • Handrührgerät mit Knethaken
  • Nudelholz
  • Gugelhupfform
  • Schritt 1/6

    Germteig zubereiten. Milch und Butter gemeinsam erhitzen, bis Butter flüssig ist (das Gemisch darf nur lauwarm sein!). Alle trockenen Zutaten vermengen. Milch-Butter-Gemisch zu den trockenen Zutaten geben und mixen.
    • 500 g Mehl
    • 100 g Zucker
    • 1 Beutel Trockengerm
    • 1 Prise Salz
    • 1 Beutel Vanillezucker
    • 250 ml Milch
    • 100 g Butter
    • Schüssel
    • Handrührgerät mit Knethaken

    Germteig zubereiten. Milch und Butter gemeinsam erhitzen, bis Butter flüssig ist (das Gemisch darf nur lauwarm sein!). Alle trockenen Zutaten vermengen. Milch-Butter-Gemisch zu den trockenen Zutaten geben und mixen.

  • Schritt 2/6

    Eier nach und nach einarbeiten. Teig schlagen, bis er seidig ist und sich vom Rand der Schüssel löst.
    • Eier (mittelgroß)

    Eier nach und nach einarbeiten. Teig schlagen, bis er seidig ist und sich vom Rand der Schüssel löst.

  • Schritt 3/6

    Den Teig mit ein wenig Mehl bestäuben und zugedeckt mit einem sauberen (Geschirr-)Tuch an einem warmen Ort gehen lassen (nicht mehr als 40 Grad Celsius). Der Teig sollte um 1/3 bis 1/2 aufgegangen sein.

  • Schritt 4/6

    Den Ofen auf 160 Grad Celsius OHUH oder Umluft vorheizen. Butter flüssig machen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche rechteckig ausrollen. Der Teig sollte ca. 1 cm dick sein. Den Teig gut mit Butter bestreichen, jedoch noch einen Teil aufbewahren. Puderzucker und Zucker auf dem Teig verteilen, Zimt nach Belieben darauf streuen und Rumrosinen darauf verteilen. Zum Schluss die restliche Butter auf der Fülle verteilen.
    • 100 g Rum-Rosinen
    • gemahlener Zimt
    • 50 g Puderzucker
    • 100 g Zucker
    • 100 g Butter
    • Mehl
    • Nudelholz

    Den Ofen auf 160 Grad Celsius OHUH oder Umluft vorheizen. Butter flüssig machen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche rechteckig ausrollen. Der Teig sollte ca. 1 cm dick sein. Den Teig gut mit Butter bestreichen, jedoch noch einen Teil aufbewahren. Puderzucker und Zucker auf dem Teig verteilen, Zimt nach Belieben darauf streuen und Rumrosinen darauf verteilen. Zum Schluss die restliche Butter auf der Fülle verteilen.

  • Schritt 5/6

    Den Teig eng und fest zusammenrollen. Es sollten keine Hohlräume dazwischen sein. Die Rolle in die (befettete und bemehlte) Gugelhupf-Form geben. Wenn der Teig gut aufgegangen ist, kann es sein, dass man noch eine weitere große Gugelhupf-Form oder mehrere kleine Formen füllen kann. Den Teig in der Form nochmals ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
    • Gugelhupfform

    Den Teig eng und fest zusammenrollen. Es sollten keine Hohlräume dazwischen sein. Die Rolle in die (befettete und bemehlte) Gugelhupf-Form geben. Wenn der Teig gut aufgegangen ist, kann es sein, dass man noch eine weitere große Gugelhupf-Form oder mehrere kleine Formen füllen kann. Den Teig in der Form nochmals ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

  • Schritt 6/6

    Den Reindling bei 160 Grad Celsius backen. Große Reindlinge brauchen ca. 45-60 Minuten, mittlere ca. 30 Minuten und Minis ca. 20 Minuten. Hier aber unbedingt die Probe mit dem Stäbchen machen (mit einem Zahnstocher oÄ in den Kuchen stechen. Bleibt nichts hängen, ist der Reindling fertig. Sind noch klebrige Rückstände am Stäbchen, muss noch weiter gebacken werden). Die Backfarbe sollte schön braun sein. Danach den Reindling aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Lasst es euch schmecken!

    Den Reindling bei 160 Grad Celsius backen. Große Reindlinge brauchen ca. 45-60 Minuten, mittlere ca. 30 Minuten und Minis ca. 20 Minuten. Hier aber unbedingt die Probe mit dem Stäbchen machen (mit einem Zahnstocher oÄ in den Kuchen stechen. Bleibt nichts hängen, ist der Reindling fertig. Sind noch klebrige Rückstände am Stäbchen, muss noch weiter gebacken werden). Die Backfarbe sollte schön braun sein. Danach den Reindling aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Lasst es euch schmecken!

Mehr Köstlichkeiten für dich