Italienisches Antipasti misto

Italienisches Antipasti misto

1 Bewertungen
Garfield1001

Garfield1001

Community Mitglied

„Ich liebe die leichte italienische Küche mit Antipasti, primo piatto, secondo piatto und Dolce. Dabei kann man auch wunderbar variieren und auch das Antipasti zur Hauptspeise erheben. So mache ich es mal hier, ein leckeres Gemüseantipasti mit allem drum und dran - d.h. auch mit Meeresfrüchte, Wurst, Käse und, und... - einfach ein super Antipasti misto, so lecker wie man es nur bei wenigen Italiener bekommt - und dann kostet das. “

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

180 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

1380 Min.

Zutaten

2Portionen
1
Zuccini
½
Aubergine
½
Paprika rot
½
Paprika gelb
ml
Apfelessig
½ TL
Zucker
150 g
braune Champignons (Egerlinge)
100 g
weiße Bohnen aus der Dose
Salbeiblätter
Artischocken
5
Kirschtomaten
75 g
Peperoni mild
75 g
Pulposalat
1 Stangen
Staudensellerie
75 g
Meeresfrüchtesalat
1
Frühlingszwiebeln
ml
Zitronensaft
50 g
Garnelen geräuchert
10
Oliven
3
Peperoni mild
3
Peronici scharf
1
Tomaten
Olivenöl nach Bedarf
25 g
Balsamico Creme
Salz und Pfeffer nach Bedarf
Kräter der Provence nach Bedarf
1 Prisen
Rosmarin
1 Prisen
Majoran
4 Blätter
Basilikum
1 Zweige
Petersilie
1
Baguettes
½
Mozarella
25 g
Parmesan am Stück
25 g
Kräuterfrischkäse
50 g
Gorgonzola-Mascarpone
Oliven schwarz
75 g
Gekochter ital Schinken
75 g
Prosciutto Daniele
75 g
Südtiroler Schinken
50 g
Salame cattiatore
50 g
Ital Salami mit Fenchel
50 g
Spianata ital Paprikasalami
5
entsteinte Datteln

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

  • Schritte 1/30

    Zuerst mache ich Zucciniröllchen mit Frischkäse. Dazu eine Zuccini in ca. 1,5 mm dicke Längsscheiben mit einem Allesschneider (Brotmaschine) oder einem einstellbaren Salathobel schneiden. Das ganze kann man auch gut mit Aubergine machen und Käse/Schinken dazu einrollen - lecker.

    Zuerst mache ich Zucciniröllchen mit Frischkäse. Dazu eine Zuccini in ca. 1,5 mm dicke Längsscheiben mit einem Allesschneider (Brotmaschine) oder einem einstellbaren Salathobel schneiden. Das ganze kann man auch gut mit Aubergine machen und Käse/Schinken dazu einrollen - lecker.

  • Schritte 2/30

    …die Längsscheiben auf einem Tischgrill schön braun grillen, ein wenig mit Olivenöl dabei bestreichen…Das geht auch mit ein bischen mehr Aufwand in der Pfanne, die Streifen entfallen halt dann, ausser man hat eine Gußgrillpfanne.

    …die Längsscheiben auf einem Tischgrill schön braun grillen, ein wenig mit Olivenöl dabei bestreichen…Das geht auch mit ein bischen mehr Aufwand in der Pfanne, die Streifen entfallen halt dann, ausser man hat eine Gußgrillpfanne.

  • Schritte 3/30

    …mit ganz wenig Salz u. Pfeffer bestreuen und abkühlen lassen, weil sonst der Frischkäse davonläuft…und vorsicht dabei auf den „Rouladeneffekt“ achten. Damit meine ich diese dünnen Scheiben wirklich gaaanz wenig würzen, weil bei dünnen Zubereitungen wie z. B. Rouladen unterschätzt man das auch gerne. Die riesige Oberfläche bei dünnen Zubereitungen und kräftig würzen führt zum Ergebnis dass wenn man es wickelt wirds schnell total überwürzt !

    …mit ganz wenig Salz u. Pfeffer bestreuen und abkühlen lassen, weil sonst der Frischkäse davonläuft…und vorsicht dabei auf den „Rouladeneffekt“ achten. Damit meine ich diese dünnen Scheiben wirklich gaaanz wenig würzen, weil bei dünnen Zubereitungen wie z. B. Rouladen unterschätzt man das auch gerne. Die riesige Oberfläche bei dünnen Zubereitungen und kräftig würzen führt zum Ergebnis dass wenn man es wickelt wirds schnell total überwürzt !

  • Schritte 4/30

    …die erkalteten und mit Frischkäse bestrichenen Zuccinischeiben…

    …die erkalteten und mit Frischkäse bestrichenen Zuccinischeiben…

  • Schritte 5/30

    …aufrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.

    …aufrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.

  • Schritte 6/30

    Eine weitere  Zucchini in ca. 15 mm dicke Scheiben schneiden und auf dem Tischgrill grillen. Dabei auch mit einem Pinsel mit wenig Olivenöl bestreichen…

    Eine weitere Zucchini in ca. 15 mm dicke Scheiben schneiden und auf dem Tischgrill grillen. Dabei auch mit einem Pinsel mit wenig Olivenöl bestreichen…

  • Schritte 7/30

    Wenn die Zuccinischeiben fertig sind, geb ich sie in eine Schüssel um sie nicht einzeln würzen zu müssen. Etwas Olivenöl, bischen Balsamicocrema, wenig Salz und Pfeffer und Kräuter der Provence zugeben. Alles unterheben und in die Form für Antipasti misti schichten.

    Wenn die Zuccinischeiben fertig sind, geb ich sie in eine Schüssel um sie nicht einzeln würzen zu müssen. Etwas Olivenöl, bischen Balsamicocrema, wenig Salz und Pfeffer und Kräuter der Provence zugeben. Alles unterheben und in die Form für Antipasti misti schichten.

  • Schritte 8/30

    ... dann kommen die Tomaten. Gegrillt machen sie einen leckeren leicht säuerlichen Kontrapunkt im Antipasti. Dazu die Cocktailtomaten auf den Tischgrill legen, ca. 2-3 Minuten grillen. Nix mehr dazu machen, nicht würzen, die sprechen für sich selbst😊

    ... dann kommen die Tomaten. Gegrillt machen sie einen leckeren leicht säuerlichen Kontrapunkt im Antipasti. Dazu die Cocktailtomaten auf den Tischgrill legen, ca. 2-3 Minuten grillen. Nix mehr dazu machen, nicht würzen, die sprechen für sich selbst😊

  • Schritte 9/30

    ...wie man sieht, das Antipasti wächst..😁

    ...wie man sieht, das Antipasti wächst..😁

  • Schritte 10/30

    ...als nächstes kommen die Paprika an die Reihe. Rote und gelbe Paprika putzen, in div. Schnitze schneiden und kurz 3-4 Minuten grillen bis sie schön weich sind.

    ...als nächstes kommen die Paprika an die Reihe. Rote und gelbe Paprika putzen, in div. Schnitze schneiden und kurz 3-4 Minuten grillen bis sie schön weich sind.

  • Schritte 11/30

    Ich mag gebratene Paprika am liebsten süß-sauer. Deshalb die gegrillten Paprika mit ganz wenig Salz/Pfeffer würzen, wenig Olivenöl, ein paar Spritzer Apfelessig und einem Teelöffel Zucker würzen. Gut durch rühren und zum Gemüseantipasti dazu geben.

    Ich mag gebratene Paprika am liebsten süß-sauer. Deshalb die gegrillten Paprika mit ganz wenig Salz/Pfeffer würzen, wenig Olivenöl, ein paar Spritzer Apfelessig und einem Teelöffel Zucker würzen. Gut durch rühren und zum Gemüseantipasti dazu geben.

  • Schritte 12/30

    ...das Antipasti wächst und wächst...

    ...das Antipasti wächst und wächst...

  • Schritte 13/30

    Jetzt kommen die Schwammerl. Die geputzten und je nach Größe ganzen, halbierten und geviertelten Egerlinge kurz 2 bis 3 Minuten auf dem Tischgrill grillen bis sie so aussehen...

    Jetzt kommen die Schwammerl. Die geputzten und je nach Größe ganzen, halbierten und geviertelten Egerlinge kurz 2 bis 3 Minuten auf dem Tischgrill grillen bis sie so aussehen...

  • Schritte 14/30

    ....mit ganz wenig Olivenöl, Salz, Pfeffer und ner Prise geschnittener Petersilie würzen. Zum Antipastiblech hinzufügen. Es eignen sich jegliche Pilze zum Antipasti, besonders delikat sind Kräutersaitlinge.

    ....mit ganz wenig Olivenöl, Salz, Pfeffer und ner Prise geschnittener Petersilie würzen. Zum Antipastiblech hinzufügen. Es eignen sich jegliche Pilze zum Antipasti, besonders delikat sind Kräutersaitlinge.

  • Schritte 15/30

    Jetzt kommt was, das Italiener und ich besonders lieben. Weiße Bohnen mit Salbei und Tomaten. (Fagioli all´uccelletto ) …. lecker.

    Jetzt kommt was, das Italiener und ich besonders lieben. Weiße Bohnen mit Salbei und Tomaten. (Fagioli all´uccelletto ) …. lecker.

  • Schritte 16/30

    Weiße Bohnen aus dem Glas, aus der Dose (auch selber kochen geht, ist aber aufwändig) mit einer in feine Würfel geschnittenen Tomate, wenig Olivenöl, Salz, Pfeffer und fein geschnittenen Salbei vermengen und auf das  Antipastiblech hinzufügen.

    Weiße Bohnen aus dem Glas, aus der Dose (auch selber kochen geht, ist aber aufwändig) mit einer in feine Würfel geschnittenen Tomate, wenig Olivenöl, Salz, Pfeffer und fein geschnittenen Salbei vermengen und auf das Antipastiblech hinzufügen.

  • Schritte 17/30

    ...wie man sieht das Antipastiblech wächst weiter und wird immer leckerer...😋😋😋

    ...wie man sieht das Antipastiblech wächst weiter und wird immer leckerer...😋😋😋

  • Schritte 18/30

    ...zum Gemüseabschluss noch ein paar gegrillte Auberginenscheiben...

    ...zum Gemüseabschluss noch ein paar gegrillte Auberginenscheiben...

  • Schritte 19/30

    .... Auberginenscheiben gieren wie jeder weiß der Auberginengerichte wie Mousaka oder ähnliches mal gekocht hat nach Olivenöl. 3-4 Minuten grillen, dabei mit viel Olivenöl bestreichen, dann entweder mit Kräuter der Provence bestreuen oder besser -hier hab ich mal um die Einzelkomponenten mal besser zur Geltung zu bringen - die Hälfte der Scheiben mit Majoran, die andere mit Rosmarin bestreut. Lecker..hab genascht ☺️

    .... Auberginenscheiben gieren wie jeder weiß der Auberginengerichte wie Mousaka oder ähnliches mal gekocht hat nach Olivenöl. 3-4 Minuten grillen, dabei mit viel Olivenöl bestreichen, dann entweder mit Kräuter der Provence bestreuen oder besser -hier hab ich mal um die Einzelkomponenten mal besser zur Geltung zu bringen - die Hälfte der Scheiben mit Majoran, die andere mit Rosmarin bestreut. Lecker..hab genascht ☺️

  • Schritte 20/30

    Das Gemüseantipasti ist jetzt - fast- fertig. Ein paar Spritzer Balsamicocrema hier und dort, ein paar scharfe und milde Pepperoni dazu auflegen, Folie drüber und ca. einen Tag im Kühlschrank ziehen lassen bis es verspeist wird.

    Das Gemüseantipasti ist jetzt - fast- fertig. Ein paar Spritzer Balsamicocrema hier und dort, ein paar scharfe und milde Pepperoni dazu auflegen, Folie drüber und ca. einen Tag im Kühlschrank ziehen lassen bis es verspeist wird.

  • Schritte 21/30

    Man kann ein derartiges Gemüseantipasti auch in 1/4 der Zeit, in einer Expressversion machen. Allerdings sind die einzelnen Gemüsekomponenten nicht so individuell gewürzt, schmeckt aber auch lecker. Das gesamte Gemüse auf ein Blech geben, mit Salz, Pfeffer und einer Marinade ( Olivenöl/Balsamicocrema im Verhältnis 2:1 plus wenig Knoblauch - Menge je nach Gemüsemenge)übergießen, mitKräuter d.Provence würzen u.im Backofen bei 180-200° 1/4 h erhitzen.Dann den Ofen abstellen und eine 3/4h nachziehen

    Man kann ein derartiges Gemüseantipasti auch in 1/4 der Zeit, in einer Expressversion machen. Allerdings sind die einzelnen Gemüsekomponenten nicht so individuell gewürzt, schmeckt aber auch lecker. Das gesamte Gemüse auf ein Blech geben, mit Salz, Pfeffer und einer Marinade ( Olivenöl/Balsamicocrema im Verhältnis 2:1 plus wenig Knoblauch - Menge je nach Gemüsemenge)übergießen, mitKräuter d.Provence würzen u.im Backofen bei 180-200° 1/4 h erhitzen.Dann den Ofen abstellen und eine 3/4h nachziehen

  • Schritte 22/30

    Das Antipasti heisst aber misto/misti. Jetzt kommt weiteres leckeres dazu. Bei großen Ereignissen mache ich Meeresfrüchtezubereitungen ja selber - siehe z.B. Pulposalat à la Garfield. Bei den Kleinmengen hab ich mir an der Feinkosttheke geräucherte Scampis, einen Pulpo- und einen Meeresfrüchtesalat gekauft, die ich nach gusto noch a bisserl aufpeppe.

    Das Antipasti heisst aber misto/misti. Jetzt kommt weiteres leckeres dazu. Bei großen Ereignissen mache ich Meeresfrüchtezubereitungen ja selber - siehe z.B. Pulposalat à la Garfield. Bei den Kleinmengen hab ich mir an der Feinkosttheke geräucherte Scampis, einen Pulpo- und einen Meeresfrüchtesalat gekauft, die ich nach gusto noch a bisserl aufpeppe.

  • Schritte 23/30

    Bei Meeresfrüchte passt immer ein bischen Frühlingszwiebeln, wenig Tomate in Würfelchen und natürlich Zitronen- oder Limonensaft dazu. Das lass ich auch nen Tag ziehen.

    Bei Meeresfrüchte passt immer ein bischen Frühlingszwiebeln, wenig Tomate in Würfelchen und natürlich Zitronen- oder Limonensaft dazu. Das lass ich auch nen Tag ziehen.

  • Schritte 24/30

    Der Pulpo oder Oktopuss verträgt sich immer hervorraggeng mit feinen Schnitzern Staudensellerie oder Fenchel und ein paar klein gewürfelter Oliven. Ein paar Spritzer Zitronen- oder Limonensaft sind obligatorisch.

    Der Pulpo oder Oktopuss verträgt sich immer hervorraggeng mit feinen Schnitzern Staudensellerie oder Fenchel und ein paar klein gewürfelter Oliven. Ein paar Spritzer Zitronen- oder Limonensaft sind obligatorisch.

  • Schritte 25/30

    Das leckere Meeresfrüchtetriette ist dann fertig.

    Das leckere Meeresfrüchtetriette ist dann fertig.

  • Schritte 26/30

    Jetzt hört das kochen eigentlich (fast) auf und man muss nur noch das Antipasti durch auflegen von Käse und Wurst vollenden. Hier zwei Schinken (cotta und St. Daniele) und drei ital. Salamiarten.

    Jetzt hört das kochen eigentlich (fast) auf und man muss nur noch das Antipasti durch auflegen von Käse und Wurst vollenden. Hier zwei Schinken (cotta und St. Daniele) und drei ital. Salamiarten.

  • Schritte 27/30

    Als kleinen Schmackofatz habe ich noch ein paar Datteln in den St. Danieleschinken gewickelt. Die könnte man noch ganz kurz in einer Pfanne anrösten, das macht ein ganz pikantes anderes Aroma.🤤

    Als kleinen Schmackofatz habe ich noch ein paar Datteln in den St. Danieleschinken gewickelt. Die könnte man noch ganz kurz in einer Pfanne anrösten, das macht ein ganz pikantes anderes Aroma.🤤

  • Schritte 28/30

    Als Käseanrichtung haben wir ein wenig Kräuterfrischkäse, einen Mozarella mit Tomaten, einen herrlichen Gorgonzola-Mascarpone und einige Brocken rassigen, uralten Parmesan ergänzt. Ein paar Artischocken und Oliven dazu runden das ganze ab. Und zum Schluß mit ein paar Basilikumblätter verzieren. Wie gesagt, keine Koch- nur noch Anrichtarbeit, aber alles nicht minder lecker.

    Als Käseanrichtung haben wir ein wenig Kräuterfrischkäse, einen Mozarella mit Tomaten, einen herrlichen Gorgonzola-Mascarpone und einige Brocken rassigen, uralten Parmesan ergänzt. Ein paar Artischocken und Oliven dazu runden das ganze ab. Und zum Schluß mit ein paar Basilikumblätter verzieren. Wie gesagt, keine Koch- nur noch Anrichtarbeit, aber alles nicht minder lecker.

  • Schritte 29/30

    Zum Antipasti misto gibts Baguett und Holzofenbrot.

    Zum Antipasti misto gibts Baguett und Holzofenbrot.

  • Schritte 30/30

    Jetzt fehlt bloß noch ein guter roter Primitivo und es kann losgehen. Das Antipasti habe ich für unseren monatlichen Schafkopfabend gemacht, „do braucht‘s vorher a guate Unterlage“ . Nen Geburtstag haben wir da gleich mitgefeiert. Buon appetito e saluti , amici 😋 🍷

    Jetzt fehlt bloß noch ein guter roter Primitivo und es kann losgehen. Das Antipasti habe ich für unseren monatlichen Schafkopfabend gemacht, „do braucht‘s vorher a guate Unterlage“ . Nen Geburtstag haben wir da gleich mitgefeiert. Buon appetito e saluti , amici 😋 🍷

  • Guten Appetit!

    Italienisches Antipasti misto

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!