Honighuhn

Honighuhn

1 Bewertungen
H

Henriette

Community Mitglied

„Das orientalische Gericht kann gut mit einem kalten Salat (zum Beispiel Tabbouleh oder Couscous-Salat) kombiniert werden. Es passen aber auch warme Beilagen, wie Reis und Ofengemüse sehr gut.“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

40 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

120 Min.

Zutaten

2Portionen
200 g
Hühnerbrust
200 g
Hühnerbeine
3 EL
Honig
½ TL
Ingwerpulver
2 TL
Sojasauce
TL
gemahlener Koriander
Safran
½
Zwiebel
½
Tomate
½
Limette
1 EL
Apfelessig
1 EL
Honig
30 g
Butter

Utensilien

Schüssel, Schneidebrett, Messer, Schmorpfanne, Reibe

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

  • Schritte 1/4

    • 200 g Hühnerbrust
    • 200 g Hühnerbeine
    • Schüssel

    Die Hühnerbrust etwas zerkleinern (aber nicht zu klein schneiden, sonst wird sie zu trocken). Gemeinsam mit den Hühnerbeinen in eine Schüssel geben (am Besten mit Deckel) zum Marinieren.

  • Schritte 2/4

    • 3 EL Honig
    • ½ TL Ingwerpulver
    • 2 TL Sojasauce
    • TL gemahlener Koriander
    • Safran
    • ½ Zwiebel
    • ½ Tomate
    • Schneidebrett
    • Messer

    Für die Marinade die Zwiebel fein würfeln. Die Tomate enthäuten, entkernen und ebenfalls würfeln. Mit den anderen Zutaten (Safran ca. 10 Fäden - es kann aber auch darauf verzichtet werden) der Marinade vermengen und über das Fleisch geben. Für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen (kann auch gern länger marinieren).

  • Schritte 3/4

    • Schmorpfanne

    Den Ofen auf 190° Umluft vorheizen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und in einem Schmortopf mit etwas Butter oder Öl kurz scharf anbraten. Danach das Fleisch mit der Marinade bestreichen. Den Schmortopf nun für ca. 25 Minuten in den Ofen stellen (ohne Deckel). Dabei das Fleisch alle 5 Minuten mit Marinade bestreichen. Kurz vor dem rausnehmen kann das Hähnchen mit der Grillfunktion des Ofens nochmal gebruzelt werden. Das lässt vor allem die Hühnerbeine schön kross werden.

  • Schritte 4/4

    • ½ Limette
    • 1 EL Apfelessig
    • 1 EL Honig
    • 30 g Butter
    • Reibe

    Den Schmortopf aus dem Ofen nehmen. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und kurz warmhalten. Den Mix aus Marinade und Fleischsaft im Topf mit Essig aufkochen lassen. Danach den Honig hinzugeben und die Butter zum Binden unterrühren. Zum Servieren die Soße über das Fleisch geben und mit frisch geriebener Limettenschale toppen.

  • Guten Appetit!

    Honighuhn

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!