Hanna macht 3 Gerichte ohne Kochen (Meal Prep)

8 Bewertungen

Hanna Reder

Test Kitchen Managerin und Köchin bei Kitchen Stories

instagram.com/wasissthanna

Aufwand

Einfach 👌
45
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
1 kg Wassermelone
Mini-Gurken
6 Köpfe Romana Salatherzen
530 g Kichererbsen aus der Dose (abgetropft)
40 g getrocknete Tomaten in Öl
120 g Mandeln
1 Zehe Knoblauch
2 EL Tahini
Zitronen
250 g griechischer Joghurt
20 g Parmesankäse
Weizentortillas
8 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Messer
  • 3 Schüsseln (klein)
  • Schüssel (groß)
  • Stabmixer
  • Reibe
  • 2 Schüsseln
  • Messbecher
  • feinmaschiges Sieb
  • Flasche

Nährwerte pro Portion

kcal
2074
Eiweiß
69 g
Fett
119 g
Kohlenhydr.
214 g
  • Schritt 1/6

    Zuerst alle Zutaten vorbereiten. Die Gurken waschen und ¼ davon fein würfeln. Den Rest in grobe Würfel schneiden und in separate Schüsseln geben. Wassermelone halbieren und ⅓ in Spalten mit Schale schneiden, den Rest schälen. Von der geschälten Wassermelone ⅓ fein würfeln und in die Schüssel mit den feingewürfelten Gurken geben. Den Rest in grobe Würfel schneiden. Die sonnengetrockneten Tomaten hacken. Den gesamten Römersalat in mundgerechte Stücke schneiden. ⅔ der Mandeln hacken. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren.
    • Mini-Gurken
    • 1 kg Wassermelone
    • 40 g getrocknete Tomaten in Öl
    • 6 Köpfe Romana Salatherzen
    • 80 g Mandeln
    • 1 Zehe Knoblauch
    • Schneidebrett
    • Messer
    • 3 Schüsseln (klein)
    • Schüssel (groß)

    Zuerst alle Zutaten vorbereiten. Die Gurken waschen und ¼ davon fein würfeln. Den Rest in grobe Würfel schneiden und in separate Schüsseln geben. Wassermelone halbieren und ⅓ in Spalten mit Schale schneiden, den Rest schälen. Von der geschälten Wassermelone ⅓ fein würfeln und in die Schüssel mit den feingewürfelten Gurken geben. Den Rest in grobe Würfel schneiden. Die sonnengetrockneten Tomaten hacken. Den gesamten Römersalat in mundgerechte Stücke schneiden. ⅔ der Mandeln hacken. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren.

  • Schritt 2/6

    Die Kichererbsen zubereiten: ⅓ der Kichererbsen mit der Hälfte des Tahini, dem Saft einer halben Zitrone, einer halben Knoblauchzehe, 4 EL Olivenöl und ein wenig kaltem Wasser cremig pürieren. Mit Salz abschmecken. Die verbleibenden ganzen Kichererbsen in einer Schüssel mit dem Abrieb einer Zitrone, dem Saft einer halben Zitrone und 2 EL Olivenöl mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • 530 g Kichererbsen aus der Dose
    • 1 EL Tahini
    • 1½ Zitronen
    • ½ Zehe Knoblauch
    • 6 EL Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • Stabmixer
    • Reibe
    • 2 Schüsseln

    Die Kichererbsen zubereiten: ⅓ der Kichererbsen mit der Hälfte des Tahini, dem Saft einer halben Zitrone, einer halben Knoblauchzehe, 4 EL Olivenöl und ein wenig kaltem Wasser cremig pürieren. Mit Salz abschmecken. Die verbleibenden ganzen Kichererbsen in einer Schüssel mit dem Abrieb einer Zitrone, dem Saft einer halben Zitrone und 2 EL Olivenöl mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Schritt 3/6

    Das Dressing und den Melonensaft zubereiten: Einen Teil des griechischen Joghurts mit dem verbleibenden Tahini, dem restlichen Knoblauch, dem Saft und der Schale einer halben Zitrone, der Hälfte des geriebenen Parmesans, Salz und Pfeffer fein pürieren. Zwei Handvoll der grob zerkleinerten Wassermelone beiseite stellen. Die verbleibenden groben Melonenstücke mit dem Saft einer Zitrone in einem großen Messbecher fein pürieren. Durch ein feines Sieb gießen und zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.
    • 100 g griechischer Joghurt
    • 1 EL Tahini
    • ½ Zehe Knoblauch
    • 1½ Zitronen
    • 10 g Parmesankäse
    • Salz
    • Pfeffer
    • Messbecher
    • feinmaschiges Sieb
    • Flasche

    Das Dressing und den Melonensaft zubereiten: Einen Teil des griechischen Joghurts mit dem verbleibenden Tahini, dem restlichen Knoblauch, dem Saft und der Schale einer halben Zitrone, der Hälfte des geriebenen Parmesans, Salz und Pfeffer fein pürieren. Zwei Handvoll der grob zerkleinerten Wassermelone beiseite stellen. Die verbleibenden groben Melonenstücke mit dem Saft einer Zitrone in einem großen Messbecher fein pürieren. Durch ein feines Sieb gießen und zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.

  • Schritt 4/6

    Für die erste Lunchbox: Gurken- und Melonenwürfel mit dem restlichen Olivenöl und etwas Saft der übrigen, halbierten und geschälten Zitrone mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In ein kleines Fach einer untergliederten Box füllen. Zwei Tortilla-Wraps mit jeweils 1 EL Joghurtcreme bestreichen. Dann gleichmäßig mit ⅓ der Salatblätter, ⅓ der grob gewürfelten Gurke, der Hälfte der ganzen Kichererbsen und der Hälfte der sonnengetrockneten Tomaten belegen. Fest aufrollen und halbieren, dann in die Lunchbox packen. Die verbliebenen ganzen Mandeln in ein kleines Fach der Lunchbox geben.
    • 2 EL Olivenöl
    • Weizentortillas
    • 20 g getrocknete Tomaten in Öl
    • 180 g Kichererbsen aus der Dose
    • 40 g Mandeln

    Für die erste Lunchbox: Gurken- und Melonenwürfel mit dem restlichen Olivenöl und etwas Saft der übrigen, halbierten und geschälten Zitrone mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. In ein kleines Fach einer untergliederten Box füllen. Zwei Tortilla-Wraps mit jeweils 1 EL Joghurtcreme bestreichen. Dann gleichmäßig mit ⅓ der Salatblätter, ⅓ der grob gewürfelten Gurke, der Hälfte der ganzen Kichererbsen und der Hälfte der sonnengetrockneten Tomaten belegen. Fest aufrollen und halbieren, dann in die Lunchbox packen. Die verbliebenen ganzen Mandeln in ein kleines Fach der Lunchbox geben.

  • Schritt 5/6

    Für die zweite Lunchbox: Die verbleibenden Kichererbsen mit der Hälfte der restlichen Gurkenwürfel mischen. Mit etwas Hummus vermengen. Dann den Kichererbsen-Gurken-Salat gleichmäßig in die größten Fächer der Boxen geben, den Hummus und den restlichen Joghurt, die zwei Handvoll Melone und die Hälfte der gehackten Mandeln gleichmäßig auf die beiden Lunchboxen verteilen. Die verbliebenen Tortilla-Wraps in Dreiecke schneiden und als Beilage dazu reichen.
    • 180 g Kichererbsen aus der Dose
    • 150 g griechischer Joghurt
    • 40 g Mandeln
    • Weizentortillas

    Für die zweite Lunchbox: Die verbleibenden Kichererbsen mit der Hälfte der restlichen Gurkenwürfel mischen. Mit etwas Hummus vermengen. Dann den Kichererbsen-Gurken-Salat gleichmäßig in die größten Fächer der Boxen geben, den Hummus und den restlichen Joghurt, die zwei Handvoll Melone und die Hälfte der gehackten Mandeln gleichmäßig auf die beiden Lunchboxen verteilen. Die verbliebenen Tortilla-Wraps in Dreiecke schneiden und als Beilage dazu reichen.

  • Schritt 6/6

    Für die letzte Lunchbox: Den restlichen Römersalat, die sonnengetrockneten Tomaten, die letzten Gurkenwürfel, die übrigen gehackten Mandeln und den gehobelten Parmesan gleichmäßig in die größten Fächer geben. Das restliche Dressing jeweils in ein kleines Fach geben und zuletzt die Melonenspalten hineinlegen. Guten Appetit!
    • 20 g getrocknete Tomaten in Öl
    • 40 g Mandeln
    • 10 g Parmesankäse

    Für die letzte Lunchbox: Den restlichen Römersalat, die sonnengetrockneten Tomaten, die letzten Gurkenwürfel, die übrigen gehackten Mandeln und den gehobelten Parmesan gleichmäßig in die größten Fächer geben. Das restliche Dressing jeweils in ein kleines Fach geben und zuletzt die Melonenspalten hineinlegen. Guten Appetit!