Gegrillte Zucchini und Frühlingszwiebeln mit Haselnuss-Gremolata und Ricotta

5 Bewertungen

Ruby Goss

Redakteurin bei Kitchen Stories

instagram.com/ruby.goss/

„Eine leckere Gemüsebeilage für zwei! Wenn du die Zucchini vor dem Grillen salzt, zieht das überschüssige Flüssigkeit aus ihnen heraus, damit sie später schön fest bleiben. Brate deine Zucchini in einer Grillpfanne, einer normalen Pfanne oder im Ofen, am besten aber ist ein "richtiger" Grill. #stayhomekeepcooking“

Aufwand

Einfach 👌

Zutaten

Portionen:-1+
Zucchinis
Frühlingszwiebeln
1 EL Ahornsirup
Olivenöl
Knoblauch
35 g Haselnüsse
2 EL Semmelbrösel
10 g Petersilie
½ Zitrone
100 Ricottakäse
Olivenöl
Dill
grobes Meersalz

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Obstmesser
  • 2 Schüsseln
  • Backpinsel
  • Backofen
  • feine Reibe
  • Pfanne
  • Kochlöffel
  • Gabel
  • Schritt 1/3

    Zucchini der Länge nach in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und großzügig mit grobem Meersalz bestreuen, um ihnen Wasser zu ziehen und die Zucchini zu würzen. 15 - 30 Min. ruhen lassen. Abspülen und trocken tupfen. Wurzelenden der Frühlingszwiebeln abschneiden. Zucchini zusammen mit den Frühlingszwiebeln und zwei Knoblauchzehen, Hautseite nach unten, auf ein Backblech legen. Aus Ahornsirup und Olivenöl sowie einer Prise Meersalz eine Glasur herstellen. Zucchini und Frühlingszwiebeln mit der Hälfte der Glasur bestreichen. Im Backofen bei mittlerer bis hoher Hitze grillen, nach Bedarf wenden und mehr Glasur aufstreichen. Die Frühlingszwiebeln herausnehmen, wenn sie weich und gebräunt sind. Die Zucchini brauchen länger zum Garen, ca. 10 Min., und können herausgeholt werden, soblad sie leicht braun sind.
    • Zucchinis
    • Frühlingszwiebeln
    • Knoblauch
    • 1 EL Ahornsirup
    • Olivenöl
    • grobes Meersalz
    • Schneidebrett
    • Obstmesser
    • Schüssel
    • Backpinsel
    • Backofen

    Zucchini der Länge nach in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und großzügig mit grobem Meersalz bestreuen, um ihnen Wasser zu ziehen und die Zucchini zu würzen. 15 - 30 Min. ruhen lassen. Abspülen und trocken tupfen. Wurzelenden der Frühlingszwiebeln abschneiden. Zucchini zusammen mit den Frühlingszwiebeln und zwei Knoblauchzehen, Hautseite nach unten, auf ein Backblech legen. Aus Ahornsirup und Olivenöl sowie einer Prise Meersalz eine Glasur herstellen. Zucchini und Frühlingszwiebeln mit der Hälfte der Glasur bestreichen. Im Backofen bei mittlerer bis hoher Hitze grillen, nach Bedarf wenden und mehr Glasur aufstreichen. Die Frühlingszwiebeln herausnehmen, wenn sie weich und gebräunt sind. Die Zucchini brauchen länger zum Garen, ca. 10 Min., und können herausgeholt werden, soblad sie leicht braun sind.

  • Schritt 2/3

    In der Zwischenzeit Haselnüsse und Petersilie für die Gremolata fein hacken und die Schale einer halben Zitrone fein abreiben. Etwas Öl bei mittlerer Hitze in eine Bratpfanne geben. Paniermehl und Haselnüsse hinzufügen und anrösten. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und mit der Petersilie, der Zitronenschale und einer Prise Salz vermengen.
    • 35 g Haselnüsse
    • ½ Zitrone
    • 10 g Petersilie
    • 2 EL Semmelbrösel
    • Olivenöl
    • feine Reibe
    • Pfanne
    • Kochlöffel

    In der Zwischenzeit Haselnüsse und Petersilie für die Gremolata fein hacken und die Schale einer halben Zitrone fein abreiben. Etwas Öl bei mittlerer Hitze in eine Bratpfanne geben. Paniermehl und Haselnüsse hinzufügen und anrösten. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und mit der Petersilie, der Zitronenschale und einer Prise Salz vermengen.

  • Schritt 3/3

    Die gerösteten Knoblauchzehen werden nun aus den Schalen in eine Schüssel gepresst und mit einer Gabel zu einer Paste zerdrückt. Ricotta und ca. 2 TL Zitronensaft mit einer Gabel untermischen, mit Salz abschmecken. Zum Servieren den Ricotta dick in die Mitte eines großen Tellers löffeln, Zucchini und Frühlingszwiebeln darauf anrichten, die Gremolata darüber verteilen und mit einem Schuss Olivenöl und etwas Dill anschließen.
    • 100 Ricottakäse
    • Dill
    • Gabel
    • Schüssel

    Die gerösteten Knoblauchzehen werden nun aus den Schalen in eine Schüssel gepresst und mit einer Gabel zu einer Paste zerdrückt. Ricotta und ca. 2 TL Zitronensaft mit einer Gabel untermischen, mit Salz abschmecken. Zum Servieren den Ricotta dick in die Mitte eines großen Tellers löffeln, Zucchini und Frühlingszwiebeln darauf anrichten, die Gremolata darüber verteilen und mit einem Schuss Olivenöl und etwas Dill anschließen.