Granola-Biscotti

4 Bewertungen

„Es gibt viele gute Gründe, die fingerförmigen, doppelt gebackenen und perfekt zum eintunken geeigneten Kekse, zuzubereiten und zu essen. Sie sind bekannt als Biscotti, Cantuccini und manchmal sogar als Mandelbrot. Meistens wird der Keks in Getränke, wie Kaffee, schwarzen Tee, Vin Santo und andere Dessertweine eingetaucht. Das weicht den Keks leicht auf und so kann er einfacher und mit einer Extra-Geschmacksnote genossen werden. Unsere Biscotti bestehen fast ausschließlich aus Granola. Dieses Rezept ist reich an Hafer, Nüssen, Kokosraspeln und getrockneten Früchten. Sie sind kaum gesüßt und passen so sogar zum Frühstück. Außerdem sind die Kekse wochenlang haltbar, sodass du jeden Tag 1 – 2 Kekse essen kannst und trotzdem lange etwas davon hast. Das Rezept ist leicht zu optimieren: Du kannst Zimt, Mandelextrakt und Zitronenschale hinzufügen oder die Früchte und das Süßmittel variieren. Wie wäre es die Hälfte des Mehls gegen Vollkorn- oder Hafermehl einzutauschen oder einige Schokoladenstückchen hinzufügen? Es kann nur noch besser werden. Inspiriert von Smitten Kitchen Every Day: Triumphant and Unfussy New Favorites. Copyright © 2017 von Deb Perelman. Alle Rechte vorbehalten.“

Aufwand

Einfach 👌
25
Min.
Zubereitung
40
Min.
Backzeit
60
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-36+
130 g Haferflocken
85 g ungesalzene Butter (geschmolzen)
50 g brauner Zucker
50 g Mascobado Vollrohrzucker
Eier
½ TL Vanilleextrakt
130 g Mehl
1 TL Backpulver
¼ TL Backnatron
½ TL Salz
45 g gehobelte Mandeln
40 g Kokosraspeln
75 g getrocknete Cranberrys
75 g getrocknete Aprikosen
Eiweiß
Mehl (zum Bestäuben)
Joghurt (zum Servieren)

Utensilien

  • Backofen
  • Schüssel (gross)
  • Handrührgerät mit Rührbesen
  • Gummispatel
  • Backblech
  • Backpapier
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Backpinsel
  • Schneidebrett
  • Brotmesser

Nährwerte pro Portion

kcal.
87
Eiweiß
2 g
Fett
6 g
Kohlenhydr.
10 g
  • Schritt 1/3

    • 85 g ungesalzene Butter (geschmolzen)
    • 50 g brauner Zucker
    • 50 g Mascobado Vollrohrzucker
    • Eier
    • ½ TL Vanilleextrakt
    • 130 g Mehl
    • 1 TL Backpulver
    • ¼ TL Backnatron
    • ½ TL Salz
    • 130 g Haferflocken
    • 45 g gehobelte Mandeln
    • 40 g Kokosraspeln
    • 75 g getrocknete Cranberrys
    • 75 g getrocknete Aprikosen
    • Backofen
    • Schüssel (gross)
    • Handrührgerät mit Rührbesen
    • Gummispatel

    Positioniere ein Backblech auf mittlerer Höhe im Ofen und heize den Ofen auf 165°C vor. Geschmolzene Butter und Zucker in einer großen Schüssel mit einem Handmixer verquirlen. Eier und Vanilleextrakt dazugeben, danach Mehl, Backpulver, Backnatron und Salz hinzufügen und alles verrühren. Haferflocken, gehobelte Mandeln, Kokosraspeln und Trockenfrüchte mit einem Gummispatel unterheben.

  • Schritt 2/3

    • Eiweiß
    • Mehl (zum Bestäuben)
    • Backblech
    • Backpapier
    • Schüssel
    • Schneebesen
    • Backpinsel

    Rolle die Hälfte des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche und mit mehligen Händen in der Länge deines Backblechs (30 – 35 cm) aus. Gib den ausgerollten Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und forme den Teig zu einer leicht ovalen Form. Wiederhole den Vorgang mit der zweiten Teighälfte. Das Eiweiß schaumig schlagen und über die Teigstücke streichen. Beide Teigstücke für ca. 20 Min. bei 165°C backen oder bis sie leicht goldbraun sind und sich Risse bilden.

  • Schritt 3/3

    • Joghurt (zum Servieren)
    • Schneidebrett
    • Brotmesser

    Für ca. 1 Std. fast vollständig abkühlen lassen (es ist in Ordnung, wenn die Mitte noch lauwarm ist). Schneide die Stücke mit einem Brotmesser leicht schräg in 13 cm dicke Scheiben. Die Konsistenz wird bröselig sein, versuche die Scheiben sehr vorsichtig zu schneiden. Lege die Scheiben flach nebeneinander zurück auf das mit Backpapier ausgelegte Backpapier. Erneut für ca. weitere 20 Min. bei 165°C backen oder bis sie knusprig sind. Abkühlen lassen. Biscotti bis zu 2 Wochen in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur aufbewahren und für eine noch längere Haltbarkeit ins Gefrierfach geben. Schmeckt gut in Joghurt getaucht.