Gimbap koreanisch

2 Bewertungen

Aufwand

Mittel 👍
30
Min.
Zubereitung
10
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
90 g Reis
3 Blätter Yaki-Nori
Eier
Karotten
Frühlingszwiebeln
Blattspinat
½ Steak
3 Prisen Salz
1 Prise Pfeffer
1 TL Zucker
1 EL Sojasoße
1 TL Ahornsirup
1 Streifen Takuan (eingelegter Daikon)

Utensilien

  • Bambusmatte
  • Schritt 1/10

    • 90 g Reis

    Reis waschen und mit doppelter Menge Wasser leicht klebrig kochen, mit Salz und etwas Knoblauch würzen

  • Schritt 2/10

    • Eier
    • 3 Prisen Salz

    Die Eier leicht salzen und zu zwei „Pfannkuchen“ ausbachen. Danach zusammenrollen.

  • Schritt 3/10

    • Frühlingszwiebeln

    Frühlingszwiebeln knackig anbraten und mit ein paar tropfen Sojasoße leicht andünsten

  • Schritt 4/10

    • Karotten
    • 1 TL Zucker

    Karotten etwas karamellisieren

  • Schritt 5/10

    den Spinat einsacken lassen bzw. TK auftauen, mit Pfeffer und Knoblauch würzen
    • Blattspinat
    • 1 Prise Pfeffer

    den Spinat einsacken lassen bzw. TK auftauen, mit Pfeffer und Knoblauch würzen

  • Schritt 6/10

    Die Steaks scharf anbraten, mit Sojasoße ablöschen und eindicken lassen
    • ½ Steak
    • 1 EL Sojasoße

    Die Steaks scharf anbraten, mit Sojasoße ablöschen und eindicken lassen

  • Schritt 7/10

    Den Daikon-Rettich wie auch die Karotten und das Steak in Julienne bzw. Bâtonnet schneiden
    • 1 Streifen Takuan (eingelegter Daikon)

    Den Daikon-Rettich wie auch die Karotten und das Steak in Julienne bzw. Bâtonnet schneiden

  • Schritt 8/10

    das Ei rollen und in Streifen schneiden

    das Ei rollen und in Streifen schneiden

  • Schritt 9/10

    Ähnlich wie bei Maki, alles mit einem Reis/Nori-Mantel einrollen
    • 3 Blätter Yaki-Nori
    • Bambusmatte

    Ähnlich wie bei Maki, alles mit einem Reis/Nori-Mantel einrollen

  • Schritt 10/10

    • 1 TL Ahornsirup

    die Rollen in Fingerdicke Scheiben schneiden, Sojasauce und Ahornsirum vermengen und zusammen anrichten.

Mehr Köstlichkeiten für dich