Gegrillter Halloumi mit Grillgemüse und libanesischer Knoblauchsoße

Gegrillter Halloumi mit Grillgemüse und libanesischer Knoblauchsoße

7 Bewertungen
Team

Team

Community Mitglied

Aufwand

Mittel 👍
45
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
66⅔ g
Halloumi
4⅔ Zehen
Knoblauch
Zitrone (Saft, aufgeteilt)
TL
Salz
250 ml
Traubenkernöl
20 ml
Eiswasser
1⅔ Stangen
grüner Spargel
1⅔ Stangen
weißer Spargel
2⅔
Karotten
1⅓
Frühlingszwiebeln
1⅓
Tomaten
6⅔ g
Minze
6⅔ g
Petersilie
1 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Utensilien

Stabmixer, Frischhaltefolie, Messbecher, Zitruspresse, Schüssel, Schneidebrett, Sparschäler, Messer, Zange, Küchenpapier, Grillpfanne

Küchentipp Videos

grune-krauter-richtig-hacken

Grüne Kräuter richtig hacken

3-einfache-wege-zitronen-zu-entsaften

3 einfache Wege Zitronen zu entsaften

zutaten-richtig-abmessen

Zutaten richtig abmessen

Nährwerte pro Portion

kcal1185
Eiweiß12 g
Fett143 g
Kohlenhydr.11 g
  • Schritte 1/4

    Saft der Zitrone auspressen. Für die libanesische Knoblauchsoße, auch Toum genannt, Knoblauchzehen schälen und in einen Messbecher geben. Salz dazugeben und mit dem Stabmixer in kurzen Stößen zerkleinern, bis der Knoblauch fein gehackt ist. Einen Löffel Zitronensaft dazugeben und zu einer Paste pürieren. Einen weiteren Löffel Zitronensaft dazugeben und pürieren, bis die Mischung glatt und leicht schaumig wird. Während der Standmixer läuft, ca. ein Sechstel des Traubenkernöls in einem dünnen Strahl in den Messbecher geben, anschließend einen weiteren Löffel Zitronensaft dazugeben. Erneut ein Sechstel des Traubenkernöls und den restlichen Zitronensaft langsam dazugeben. Anschließend den Vorgang abwechselnd mit einem Sechstel des Traubenkernöls und einem Löffel Eiswasser wiederholen, bis das Öl und Wasser komplett vermengt sind. Die Knoblauchsoße in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.
    • Zitrone
    • 4⅔ Zehen Knoblauch
    • TL Salz
    • 250 ml Traubenkernöl
    • 20 ml Eiswasser
    • Stabmixer
    • Frischhaltefolie
    • Messbecher
    • Zitruspresse
    • Schüssel

    Saft der Zitrone auspressen. Für die libanesische Knoblauchsoße, auch Toum genannt, Knoblauchzehen schälen und in einen Messbecher geben. Salz dazugeben und mit dem Stabmixer in kurzen Stößen zerkleinern, bis der Knoblauch fein gehackt ist. Einen Löffel Zitronensaft dazugeben und zu einer Paste pürieren. Einen weiteren Löffel Zitronensaft dazugeben und pürieren, bis die Mischung glatt und leicht schaumig wird. Während der Standmixer läuft, ca. ein Sechstel des Traubenkernöls in einem dünnen Strahl in den Messbecher geben, anschließend einen weiteren Löffel Zitronensaft dazugeben. Erneut ein Sechstel des Traubenkernöls und den restlichen Zitronensaft langsam dazugeben. Anschließend den Vorgang abwechselnd mit einem Sechstel des Traubenkernöls und einem Löffel Eiswasser wiederholen, bis das Öl und Wasser komplett vermengt sind. Die Knoblauchsoße in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.

  • Schritte 2/4

    Die holzigen Enden vom grünen Spargel abschneiden. Die Enden vom weißen Spargel ebenfalls abschneiden und die weißen Spargelstangen schälen. Karotten schälen und längs vierteln. Die Enden der Frühlingszwiebeln abschneiden, den Rest im Ganzen lassen. Tomaten in Spalten schneiden und Minze und Petersilie fein hacken.
    • 1⅔ Stangen grüner Spargel
    • 1⅔ Stangen weißer Spargel
    • 2⅔ Karotten
    • 1⅓ Frühlingszwiebeln
    • 1⅓ Tomaten
    • 6⅔ g Minze
    • 6⅔ g Petersilie
    • Schneidebrett
    • Sparschäler
    • Messer

    Die holzigen Enden vom grünen Spargel abschneiden. Die Enden vom weißen Spargel ebenfalls abschneiden und die weißen Spargelstangen schälen. Karotten schälen und längs vierteln. Die Enden der Frühlingszwiebeln abschneiden, den Rest im Ganzen lassen. Tomaten in Spalten schneiden und Minze und Petersilie fein hacken.

  • Schritte 3/4

    Eine Grillpfanne über mittlerer bis hoher Hitze erwärmen. Etwas Olivenöl auf Küchenpapier geben und die Pfanne damit einfetten. Das restliche Olivenöl für später aufheben. Sobald die Pfanne heiß ist, Karotten und Spargel hineingeben und mit Salz würzen. Ca. 6 Min. von jeder Seite grillen, danach aus der Pfanne nehmen und warm halten. Die Grillpfanne erneut mit Olivenöl einreiben und Halloumi, Tomaten und Frühlingszwiebeln nach und nach ca. 3 Min. pro Seite anbraten. Die Tomaten und Frühlingszwiebeln salzen. Alles aus der Pfanne nehmen.
    • 66⅔ g Halloumi
    • 1 EL Olivenöl
    • Salz
    • Zange
    • Küchenpapier
    • Grillpfanne

    Eine Grillpfanne über mittlerer bis hoher Hitze erwärmen. Etwas Olivenöl auf Küchenpapier geben und die Pfanne damit einfetten. Das restliche Olivenöl für später aufheben. Sobald die Pfanne heiß ist, Karotten und Spargel hineingeben und mit Salz würzen. Ca. 6 Min. von jeder Seite grillen, danach aus der Pfanne nehmen und warm halten. Die Grillpfanne erneut mit Olivenöl einreiben und Halloumi, Tomaten und Frühlingszwiebeln nach und nach ca. 3 Min. pro Seite anbraten. Die Tomaten und Frühlingszwiebeln salzen. Alles aus der Pfanne nehmen.

  • Schritte 4/4

    Grillgemüse und gegrillten Halloumi anrichten und mit gehackter Minze und Petersilie bestreuen. Mit Knoblauchsoße servieren. Guten Appetit!

    Grillgemüse und gegrillten Halloumi anrichten und mit gehackter Minze und Petersilie bestreuen. Mit Knoblauchsoße servieren. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!