Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Gebackenes Hähnchen mit Blutorangen und Polenta

Gebackenes Hähnchen mit Blutorangen und Polenta

8 Bewertungen
App öffnen
Enikö G.

Enikö G.

Kontributor

Aufwand
Mittel 👍
Zubereitung
45 Min.
Backzeit
60 Min.
Ruhezeit
0 Min.

Zutaten

2Portionen
½
Hähnchen
Blutorangen
1 Zehen
Knoblauch
5 Blätter
Salbei (aufgeteilt)
15 g
getrocknete Cranberrys
75 g
Butter (aufgeteilt)
250 ml
Gemüsebrühe
100 ml
Milch
90 g
Polenta
30 g
Parmesan
3 EL
Mandelblättchen
Butter zum Einfetten
Salz
Pfeffer

Utensilien

Schneidebrett, Backofen, feine Reibe, Zitruspresse, Messer, Kochlöffel, Topf, Bräter, Backpinsel, Pfanne, Schneebesen

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
Ratatouille
Ratatouille
Falafel
Falafel
Parmigiana di Melanzane (Auberginen-Auflauf)
Parmigiana di Melanzane (Auberginen-Auflauf)

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
cremige-polenta

Cremige Polenta

kase-richtig-reiben

Käse richtig reiben

huhn-parrieren

Huhn parieren

Nährwerte pro Portion

kcal941
Fett68 g
Eiweiß55 g
Kohlenhydr.28 g
  • Schritte 1/ 8

    Backofen auf 180°C vorheizen. Mit dem Stiel eines Löffels von der Brustseite beginnend vorsichtig unter die Haut des Hähnchens fahren um diese vom Fleisch zu lösen. Die Haut sollte dabei intakt bleiben. Das Hähnchen anschließend beiseitelegen.
    • ½ Hähnchen
    • Schneidebrett
    • Backofen

    Backofen auf 180°C vorheizen. Mit dem Stiel eines Löffels von der Brustseite beginnend vorsichtig unter die Haut des Hähnchens fahren um diese vom Fleisch zu lösen. Die Haut sollte dabei intakt bleiben. Das Hähnchen anschließend beiseitelegen.

  • Schritte 2/ 8

    Knoblauch, etwas mehr als die Hälfte der Salbeiblätter und Cranberrys hacken. Mit einer feinen Reibe eine Blutorange abreiben und anschließend den Saft auspressen. Abrieb und Saft beiseitestellen. Die restlichen Blutorangen in Scheiben schneiden.
    • 1 Zehen Knoblauch
    • 3 Blätter Salbei
    • 15 g getrocknete Cranberrys
    • Blutorangen
    • feine Reibe
    • Zitruspresse
    • Messer

    Knoblauch, etwas mehr als die Hälfte der Salbeiblätter und Cranberrys hacken. Mit einer feinen Reibe eine Blutorange abreiben und anschließend den Saft auspressen. Abrieb und Saft beiseitestellen. Die restlichen Blutorangen in Scheiben schneiden.

  • Schritte 3/ 8

    Zwei Drittel der Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Blutorangenabrieb und -saft, Cranberrys, gehackte Salbeiblätter und Knoblauch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, vermengen und die Mischung ca. 3 - 4 Min. köcheln lassen. Beiseitestellen.
    • 50 g Butter
    • Salz
    • Pfeffer
    • Kochlöffel
    • Topf

    Zwei Drittel der Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Blutorangenabrieb und -saft, Cranberrys, gehackte Salbeiblätter und Knoblauch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, vermengen und die Mischung ca. 3 - 4 Min. köcheln lassen. Beiseitestellen.

  • Schritte 4/ 8

    Einen Bräter mit etwas Butter einfetten und den Boden des Bräters mit Blutorangenscheiben auslegen. Dabei drei Scheiben fürs Servieren aufheben und beiseitelegen.
    • Butter zum Einfetten
    • Bräter

    Einen Bräter mit etwas Butter einfetten und den Boden des Bräters mit Blutorangenscheiben auslegen. Dabei drei Scheiben fürs Servieren aufheben und beiseitelegen.

  • Schritte 5/ 8

    Etwas Butter unter die Haut des Hähnchens schieben und zwischen Hähnchenbrust und Haut verteilen. Das Hähnchen auf die Blutorangenscheiben in den Bräter setzen und mit der Blutorangen-Butter bestreichen. Bei 180°C ca. 60 Min. backen und dabei ca. aller 20 Min. erneut mit Blutorangen-Butter bestreichen.
    • Butter zum Einfetten
    • Backpinsel

    Etwas Butter unter die Haut des Hähnchens schieben und zwischen Hähnchenbrust und Haut verteilen. Das Hähnchen auf die Blutorangenscheiben in den Bräter setzen und mit der Blutorangen-Butter bestreichen. Bei 180°C ca. 60 Min. backen und dabei ca. aller 20 Min. erneut mit Blutorangen-Butter bestreichen.

  • Schritte 6/ 8

    Die Mandelblättchen in in einer Pfanne ca. 3 - 4 Min. goldbraun rösten.
    • 3 EL Mandelblättchen
    • Pfanne

    Die Mandelblättchen in in einer Pfanne ca. 3 - 4 Min. goldbraun rösten.

  • Schritte 7/ 8

    Während das Hähnchen im Backofen brät, die Polenta zubereiten. Gemüsebrühe und Milch in einen Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen lassen. Polenta einrühren und über mittlerer bis hoher Hitze ca. 15 Min. quellen lassen. Dabei regelmäßig umrühren. Sobald die Polenta aufgequollen ist, Parmesan reiben und gemeinsam mit Butter zur Polenta geben.
    • 250 ml Gemüsebrühe
    • 100 ml Milch
    • 90 g Polenta
    • 30 g Parmesan
    • 25 g Butter
    • Salz
    • Pfeffer
    • feine Reibe
    • Topf
    • Schneebesen

    Während das Hähnchen im Backofen brät, die Polenta zubereiten. Gemüsebrühe und Milch in einen Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen lassen. Polenta einrühren und über mittlerer bis hoher Hitze ca. 15 Min. quellen lassen. Dabei regelmäßig umrühren. Sobald die Polenta aufgequollen ist, Parmesan reiben und gemeinsam mit Butter zur Polenta geben.

  • Schritte 8/ 8

    Polenta in Schüsseln anrichten und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen. Das Hähnchen aus dem Backofen nehmen und im Ganzen servieren. Mit den beiseitegelegten Blutorangenscheiben und Salebeiblättchen garnieren. Guten Appetit!
    • 2 Blätter Salbei

    Polenta in Schüsseln anrichten und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen. Das Hähnchen aus dem Backofen nehmen und im Ganzen servieren. Mit den beiseitegelegten Blutorangenscheiben und Salebeiblättchen garnieren. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Gebackenes Hähnchen mit Blutorangen und Polenta

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!