Frühstücks-Bananenmuffins mit Zimt

Frühstücks-Bananenmuffins mit Zimt

38 Bewertungen
App öffnen
„Diese Frühstücksmuffins sorgen dafür, dass du gesund gesättigt in den Tag starten kannst und auf dem Weg zur Arbeit getrost auf das mittelmäßige Fertigcroissant verzichten kannst. Die Ballaststoffe der Chiasamen stillen den Heißhunger für längere Zeit und unterstützen die Verdauung. Kurkuma wirkt entzündungshemmend und die Bananen und Rosinen sorgen dafür, dass diese Muffins zu einem besonderen Genuss werden.“
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
15 Min.
Backzeit
18 Min.
Ruhezeit
0 Min.

Zutaten

2Portionen
½
Bananen
30 g
Karotten
15 g
Cashewkerne
41⅔ g
Vollkornmehl
11⅔ g
Sesam
12½ g
Chiasamen
EL
Backpulver
TL
gemahlener Zimt
TL
gemahlene Kurkuma
TL
gemahlene Muskatnuss
8⅓ g
Haferflocken
TL
Salz
1 EL
Olivenöl
20 g
Ahornsirup
13⅓ g
Rosinen
Kokosraspel (zum Bestreuen)

Utensilien

Vierkantreibe, Schneidebrett, Messer, 2 Schüsseln, Schneebesen, Gummispatel, Backofen, Muffinform, Eisportionierer

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Antipasti-Nudelsalat mit Lasagneblättern und Burrata
Antipasti-Nudelsalat mit Lasagneblättern und Burrata
One-Pot Pasta mit Garnelen und Kirschtomaten
One-Pot Pasta mit Garnelen und Kirschtomaten
Gnocchipfanne mit Rosenkohl
Gnocchipfanne mit Rosenkohl

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
nusse-richtig-hacken

Nüsse richtig hacken

muskatnuss-reiben

Muskatnuss reiben

Nährwerte pro Portion

kcal340
Fett16 g
Eiweiß8 g
Kohlenhydr.37 g
  • Schritte 1/ 4

    Karotten fein reiben und Cashewkerne hacken. In einer großen Schüssel Mehl, Sesam, Chiasamen, Backpulver, Zimt,  Kurkuma, Muskatnuss, Haferflocken und Salz vermengen. In einer zweiten Schüssel Bananen zerdrücken und mit geriebenen Karotten, Olivenöl und Ahornsirup vermengen.
    • 30 g Karotten
    • 15 g Cashewkerne
    • 41⅔ g Vollkornmehl
    • 11⅔ g Sesam
    • 12½ g Chiasamen
    • EL Backpulver
    • TL gemahlener Zimt
    • TL gemahlene Kurkuma
    • TL gemahlene Muskatnuss
    • 8⅓ g Haferflocken
    • TL Salz
    • ½ Bananen
    • 1 EL Olivenöl
    • 20 g Ahornsirup
    • Vierkantreibe
    • Schneidebrett
    • Messer
    • 2 Schüsseln
    • Schneebesen

    Karotten fein reiben und Cashewkerne hacken. In einer großen Schüssel Mehl, Sesam, Chiasamen, Backpulver, Zimt, Kurkuma, Muskatnuss, Haferflocken und Salz vermengen. In einer zweiten Schüssel Bananen zerdrücken und mit geriebenen Karotten, Olivenöl und Ahornsirup vermengen.

  • Schritte 2/ 4

    Die Karotten-Mischung zur Mehlmischung geben und mit einem Gummispatel unterrühren, bis alle Zutaten gerade so vermengt sind. Rosinen und Cashewkerne untermengen.
    • 13⅓ g Rosinen
    • Gummispatel

    Die Karotten-Mischung zur Mehlmischung geben und mit einem Gummispatel unterrühren, bis alle Zutaten gerade so vermengt sind. Rosinen und Cashewkerne untermengen.

  • Schritte 3/ 4

    Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig mit einem Eisportionierer auf Muffinformen aufteilen und mit Kokosraspeln bestreuen.
    • Kokosraspel (zum Bestreuen)
    • Backofen
    • Muffinform
    • Eisportionierer

    Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig mit einem Eisportionierer auf Muffinformen aufteilen und mit Kokosraspeln bestreuen.

  • Schritte 4/ 4

    Die Muffins im vorgeheizten Backofen ca. 15-18 Min. backen, oder bis ein Zahnstocher in den Teig gestochen und sauber entnommen werden kann. Vor dem Servieren abkühlen lassen. Guten Appetit!

    Die Muffins im vorgeheizten Backofen ca. 15-18 Min. backen, oder bis ein Zahnstocher in den Teig gestochen und sauber entnommen werden kann. Vor dem Servieren abkühlen lassen. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Frühstücks-Bananenmuffins mit Zimt

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!