Suche

Falafel

Zu wenige Bewertungen

Katia

Community Mitglied

Aufwand

Mittel 👍
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
1440
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
500 g getrocknete Kichererbsen
Zwiebel
5 Zehen Knoblauch
EL gemahlener Koriander
1 EL gemahlener Kreuzkümmel
1 EL Knoblauchpulver
1 EL Salz
1 EL 1 gestrichener EL Natron
½ TL Pfeffer
Öl zum Frittieren
  • Schritt 1/6

    Die Kichererbsen in eine Schüssel legen und waschen. Dann mit reichlich kaltem Wasser einweichen lassen ca. 24 Stunden. Falls das Wasser weniger wird, einfach nachfüllen.

    Die Kichererbsen in eine Schüssel legen und waschen. Dann mit reichlich kaltem Wasser einweichen lassen ca. 24 Stunden. Falls das Wasser weniger wird, einfach nachfüllen.

  • Schritt 2/6

    Nach 24 Stunden das Wasser entfernen und die Kichererbsen in einer Küchenmaschine/ Gemüsezerkleiner oder Fleischwolf zerkleinern. Je nach der Größe der Maschine die Kichererbsen in Teilen hineingeben und zerkleinern. Also nicht die ganze Menge auf einmal . Man könnte ca. 100 ml kaltes Wasser während dem Zerkleinern hinzufügen, falls die Masse trocken oder schwer zu zerkleinern ist.

    Nach 24 Stunden das Wasser entfernen und die Kichererbsen in einer Küchenmaschine/ Gemüsezerkleiner oder Fleischwolf zerkleinern. Je nach der Größe der Maschine die Kichererbsen in Teilen hineingeben und zerkleinern. Also nicht die ganze Menge auf einmal . Man könnte ca. 100 ml kaltes Wasser während dem Zerkleinern hinzufügen, falls die Masse trocken oder schwer zu zerkleinern ist.

  • Schritt 3/6

    Die Zwiebel und Knoblauch schälen und in dem Gemüsezerkleiner sehr fein hacken. Die Kichererbsen-Masse, die gehackten Zwiebeln und Knoblauch und die Gewürze in eine Knetmaschine/Küchenmaschine geben und ca. 5 Min. mischen lassen. Man kann das natürlich per Hand machen. Aber dann gut mischen.

    Die Zwiebel und Knoblauch schälen und in dem Gemüsezerkleiner sehr fein hacken. Die Kichererbsen-Masse, die gehackten Zwiebeln und Knoblauch und die Gewürze in eine Knetmaschine/Küchenmaschine geben und ca. 5 Min. mischen lassen. Man kann das natürlich per Hand machen. Aber dann gut mischen.

  • Schritt 4/6

    Aus der fertigen Masse Bällchen bilden. Ihr könnt aber auch andere Formen machen. Es gibt für Falafeln ein spezielles Utensil um sie zu formen. Ich habe es leider nicht...Die Bällchen in einer Fritteuse oder Pfanne mit reichlich viel Öl frittieren. Das Öl muss richtig heiß sein, dann sobald die Falafeln drin sind auf mittlere Hitze reduzieren. Sonst klappt es nicht und die Falafeln gehen auseinander beim Frittieren.

    Aus der fertigen Masse Bällchen bilden. Ihr könnt aber auch andere Formen machen. Es gibt für Falafeln ein spezielles Utensil um sie zu formen. Ich habe es leider nicht...Die Bällchen in einer Fritteuse oder Pfanne mit reichlich viel Öl frittieren. Das Öl muss richtig heiß sein, dann sobald die Falafeln drin sind auf mittlere Hitze reduzieren. Sonst klappt es nicht und die Falafeln gehen auseinander beim Frittieren.

  • Schritt 5/6

    Dazu schmeckt Tarator (dazu habe ich ein Rezept geteilt) als Beilage. Ihr könnt auch Sandwiches machen. Dafür streicht man eine Schicht von Tarator auf dem Brot (arabisches Brot, Fladenbrot..) aus, dann die Falafel und nach Wunsch Tomaten, Sauergurken...frische Minze, frische glatte Petersilie...als Getränk passt Ayran sehr gut (dafür habe ich auch ein Rezept). Guten Appetit.

    Dazu schmeckt Tarator (dazu habe ich ein Rezept geteilt) als Beilage. Ihr könnt auch Sandwiches machen. Dafür streicht man eine Schicht von Tarator auf dem Brot (arabisches Brot, Fladenbrot..) aus, dann die Falafel und nach Wunsch Tomaten, Sauergurken...frische Minze, frische glatte Petersilie...als Getränk passt Ayran sehr gut (dafür habe ich auch ein Rezept). Guten Appetit.

  • Schritt 6/6

    Falls die Menge zu viel wird, könnte der Teig einfach in Gefrierbeuteln eingefroren werden.

    Falls die Menge zu viel wird, könnte der Teig einfach in Gefrierbeuteln eingefroren werden.

Mehr Köstlichkeiten für dich