Estragon-Hähnchen nach japanischer Art

18 Bewertungen

Andreas Strauch

Community Manager bei Kitchen Stories

Aufwand

Einfach 👌
30
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
400 g Hühnerkeulen (entbeint)
25 g Estragon
Frühlingszwiebeln
10 g Ingwer
250 ml Dashi
3 EL Sojasauce
3 EL Mirin
2 EL Sesamöl
1 EL Butter
1 TL Speisestärke
1 EL Wasser
Salz
Pflanzenöl (zum Anbraten)
Sushireis (zum Servieren)

Utensilien

  • Messer
  • Schneidebrett
  • Pfanne (groß)
  • Zange
  • Kochlöffel

Nährwerte pro Portion

kcal
948
Eiweiß
42 g
Fett
76 g
Kohlenhydr.
19 g
  • Schritt 1/4

    Frühlingszwiebeln putzen, den weißen Teil schräg in Scheiben schneiden, das Grün längs in Julienne schneiden. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Estragon von den Stängeln zupfen und fein hacken, die Stängel aufbewahren.
    • Frühlingszwiebeln
    • 10 g Ingwer
    • 25 g Estragon
    • Messer
    • Schneidebrett

    Frühlingszwiebeln putzen, den weißen Teil schräg in Scheiben schneiden, das Grün längs in Julienne schneiden. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Estragon von den Stängeln zupfen und fein hacken, die Stängel aufbewahren.

  • Schritt 2/4

    Die Hühnerschenkel beidseitig leicht salzen. Etwas Pflanzenöl in eine noch kalte Pfanne geben, das Hähnchen mit der Hautseite nach unten hinzugeben, erwärmen und bei mittlerer Hitze für ca. 12 Min. anbraten, bis die Haut goldbraun und knusprig ist. Umdrehen und den weißen Teil der Frühlingszwiebel, Estragonstängel und Ingwer hinzugeben und ebenfalls goldbraun anbraten. Mit Dashi, Sojasauce und Mirin ablöschen und für ca. 5 Min. köcheln lassen.
    • 400 g Hühnerkeulen (entbeint)
    • 250 ml Dashi
    • 3 EL Sojasauce
    • 3 EL Mirin
    • Salz
    • Pflanzenöl (zum Anbraten)
    • Pfanne (groß)
    • Zange

    Die Hühnerschenkel beidseitig leicht salzen. Etwas Pflanzenöl in eine noch kalte Pfanne geben, das Hähnchen mit der Hautseite nach unten hinzugeben, erwärmen und bei mittlerer Hitze für ca. 12 Min. anbraten, bis die Haut goldbraun und knusprig ist. Umdrehen und den weißen Teil der Frühlingszwiebel, Estragonstängel und Ingwer hinzugeben und ebenfalls goldbraun anbraten. Mit Dashi, Sojasauce und Mirin ablöschen und für ca. 5 Min. köcheln lassen.

  • Schritt 3/4

    Die Hühnerschenkel aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Estragonstängel und Ingwer herausnehmen und die Soße auf die Hälfte einkochen. Die Stärke in etwas kaltem Wasser auflösen und mit einer Gabel verquirlen. Nun Sesamöl, Butter, drei Viertel des gehackten Estragons und Stärkewasser unter ständigem Rühren hinzugeben.
    • 2 EL Sesamöl
    • 1 EL Butter
    • 1 TL Speisestärke
    • 1 EL Wasser
    • Kochlöffel

    Die Hühnerschenkel aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Estragonstängel und Ingwer herausnehmen und die Soße auf die Hälfte einkochen. Die Stärke in etwas kaltem Wasser auflösen und mit einer Gabel verquirlen. Nun Sesamöl, Butter, drei Viertel des gehackten Estragons und Stärkewasser unter ständigem Rühren hinzugeben.

  • Schritt 4/4

    Das Hähnchen in Scheiben schneiden und auf dem Sushireis anrichten. Mit der Soße übergießen und
mit dem restlichen Estragon und dem Grün der Frühlingszwiebel garnieren. Guten Appetit!
    • Sushireis (zum Servieren)

    Das Hähnchen in Scheiben schneiden und auf dem Sushireis anrichten. Mit der Soße übergießen und mit dem restlichen Estragon und dem Grün der Frühlingszwiebel garnieren. Guten Appetit!

Mehr Köstlichkeiten für dich