Dreierlei Sushi mit Soja-Limetten-Chili-Dip

Dreierlei Sushi mit Soja-Limetten-Chili-Dip

1 Bewertungen

„Sushi ist gar nicht so kompliziert, wie man denkt! Und mit dem richtig Dip wird die Sushi Party perfekt!“

Aufwand

Mittel 👍
60
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
4 Blätter
Noriblätter
250 g
Sushireis
3 EL
Reisessig
1
Avocado
½
Gurke
1
geräucherter Tofu
Frischkäse
Rucola
3 TL
Honig & Chili von bee.neo
3 EL
Sojasauce
1
Limettensaft
1 Zehe
Knoblauch
2 EL
Sesamöl
  • Schritte 1/7

    Zuerst kochst du den Reis nach Verpackungsanleitung. Sobald er fertig ist mischt du ihn mit dem Reisessig. In der Zwischenzeit kannst du das Gemüse und den Tofu/den Lachs in lange Streifen schneiden.

  • Schritte 2/7

    Lege ein Nuri-Blatt auf die Bambusmatte und gebe eine dünne Schicht Reis drauf.

  • Schritte 3/7

    Für das Rucola-Sushi: Zuerst bestreichst du den Reis mit Frischkäse und legst mittig auf das Blatt Rucola und Tofu/Garnele. Anschließend das Sushi mit der Bambusmatte zusammenrollen.

  • Schritte 4/7

    Avocado-Gurken-Sushi: Lege die Gurken- und Avocado-Streifen mittig auf das Nuri-Blatt und roll anschließend den Reis mit der Matte zu einem Sushi.

  • Schritte 5/7

    Scharfes Avocado-Lachs-Sushi: Bestreiche in der Mitte des Blattes auf den Reis etwas Honig & Chili. Lege dann den Lachs und die Avocado mittig auf den Honig-Streifen und rolle das Blatt zusammen.

  • Schritte 6/7

    Die Rollen schneidest du mit einem scharfen, nassen Messer in gleich große Stücke und servierst sie anschließend.

  • Schritte 7/7

    Für den Dip presst du den Knoblauch und tust alle Zutaten in eine kleine Schüssel und verrührst sie gut.

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!