Die einfachste Kürbissuppe mit Halloumi und Spinat

Die einfachste Kürbissuppe mit Halloumi und Spinat

11 Bewertungen
Carolin Roitzheim

Carolin Roitzheim

Food Editor bei Kitchen Stories

„So traurig ich jedes Mal bin, wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt, es gibt auch eine gute Seite: Endlich ist wieder Kürbissuppen-Zeit! Diese Suppe ist ultra cremig und super einfach zuzubereiten. Das liegt zum einen am Hokkaido-Kürbis. Er ist mein absoluter Favorit, nicht nur wegen seines Geschmacks, sondern auch wegen seiner essbaren Schale. Außerdem ist alles im Handumdrehen geschnitten und kommt direkt aus dem Ofen in den Mixer. Einfacher geht's nicht, oder? Gewürze wie Muskatnuss, Kreuzkümmel, Koriander und Zimt sind perfekt für die goldene Jahreszeit. Wenn du es etwas würziger und herbstlicher magst, kannst du mit diesen etwas großzügiger sein. Die knusprig-salzigen Halloumi-Würfel als Topping bilden einen tollen Kontrast zur süßen Suppe. Ich ergänze den Kürbis auch gerne mit ein paar Karotten. Beachte aber, dass diese vielleicht etwas länger im Ofen brauchen. Für eine vegane Version kannst du veganen Frischkäse oder vegane Crème fraîche verwenden. Ein paar Brotwürfel eignen sich super, um daraus leckere Croûtons zu machen, die als vegane Einlage den Halloumi ersetzen oder auch ergänzen können.“

Aufwand

Einfach 👌

Zubereitung

15 Min.

Backzeit

30 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
½ kg
Hokkaidokürbis
1
rote Zwiebeln
Zehen
Knoblauch
125 g
Halloumi
37½ g
Babyspinat
300 ml
Gemüsebrühe
¼
Zitrone
100 g
Crème fraîche
2 EL
Olivenöl
¼ TL
gemahlene Muskatnuss
¼ TL
gemahlener Kreuzkümmel
¼ TL
gemahlener Zimt
¼ TL
gemahlener Koriander
Chiliflocken (optional)
Salz
Pfeffer
Brot (zum Servieren)

Utensilien

Backofen, Schneidebrett, Messer, Backblech, Backpapier, Reibe, Standmixer

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

gemusebruhe-selbst-herstellen

Hausgemachter Gemüsefond

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

zitrusfruchte-richtig-abreiben

Zitrusfrüchte richtig abreiben

Nährwerte pro Portion

kcal534
Fett37 g
Eiweiß14 g
Kohlenhydr.42 g
  • Schritte 1/4

    Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen und wegwerfen (oder waschen und für eine andere Verwendung aufheben). Kürbis in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Halloumi in ca. 2 cm große, mundgerechte Würfel schneiden und trocken tupfen.
    • ½ kg Hokkaidokürbis
    • 1 rote Zwiebeln
    • 125 g Halloumi
    • Backofen
    • Schneidebrett
    • Messer

    Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen und wegwerfen (oder waschen und für eine andere Verwendung aufheben). Kürbis in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Halloumi in ca. 2 cm große, mundgerechte Würfel schneiden und trocken tupfen.

  • Schritte 2/4

    Zwiebeln und Kürbiswürfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, dabei etwas Platz für den Halloumi lassen. Das Gemüse mit Olivenöl beträufeln und mit den Gewürzen bestreuen, dann gut mischen. Halloumi-Würfel und ganze Knoblauchzehen daneben auf das Blech legen. Im Backofen ca. 25–30 Min. backen. In der Zwischenzeit die Schale der Zitrone abreiben. Nach ca. 15 Min. die Knoblauchzehen herausnehmen und abkühlen lassen. Das restliche Gemüse weiterbacken, bis es weich und der Halloumi goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und den Ofen ausschalten.
    • 2 EL Olivenöl
    • ¼ TL gemahlene Muskatnuss
    • ¼ TL gemahlener Kreuzkümmel
    • ¼ TL gemahlener Zimt
    • ¼ TL gemahlener Koriander
    • Zehen Knoblauch
    • ¼ Zitrone
    • Backblech
    • Backpapier
    • Reibe

    Zwiebeln und Kürbiswürfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, dabei etwas Platz für den Halloumi lassen. Das Gemüse mit Olivenöl beträufeln und mit den Gewürzen bestreuen, dann gut mischen. Halloumi-Würfel und ganze Knoblauchzehen daneben auf das Blech legen. Im Backofen ca. 25–30 Min. backen. In der Zwischenzeit die Schale der Zitrone abreiben. Nach ca. 15 Min. die Knoblauchzehen herausnehmen und abkühlen lassen. Das restliche Gemüse weiterbacken, bis es weich und der Halloumi goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und den Ofen ausschalten.

  • Schritte 3/4

    Den Kürbis und die Zwiebel vorsichtig vom Blech in einen Standmixer geben. Den Knoblauch hinzufügen, indem die gerösteten Zehen aufgeschnitten und der Inhalt aus der Schale gepresst wird. Den Halloumi auf dem Blech lassen und zum Warmhalten in den Ofen zurückstellen. Heiße Gemüsebrühe, Crème fraîche und den Saft einer halben Zitrone zum Gemüse in den Mixer geben. Die Suppe pürieren, bis sie glatt ist. Abschmecken, mit Salz abschmecken und ggf. mit den verwendeten Gewürzen etwas nachwürzen.
    • 300 ml Gemüsebrühe
    • Zitrone
    • 100 g Crème fraîche
    • Standmixer

    Den Kürbis und die Zwiebel vorsichtig vom Blech in einen Standmixer geben. Den Knoblauch hinzufügen, indem die gerösteten Zehen aufgeschnitten und der Inhalt aus der Schale gepresst wird. Den Halloumi auf dem Blech lassen und zum Warmhalten in den Ofen zurückstellen. Heiße Gemüsebrühe, Crème fraîche und den Saft einer halben Zitrone zum Gemüse in den Mixer geben. Die Suppe pürieren, bis sie glatt ist. Abschmecken, mit Salz abschmecken und ggf. mit den verwendeten Gewürzen etwas nachwürzen.

  • Schritte 4/4

    Sobald die Suppe die gewünschte Konsistenz erreicht hat, in Servierschalen füllen. Jeweils eine Handvoll Babyspinat in die Mitte geben und mit den Halloumi-Würfeln aus dem Ofen belegen. Mit Chiliflocken, Pfeffer, Zitronenabrieb und einem Spritzer Olivenöl garnieren. Nach Belieben mit Brot servieren.
    • 37½ g Babyspinat
    • Chiliflocken (optional)
    • Salz
    • Pfeffer
    • Brot (zum Servieren)

    Sobald die Suppe die gewünschte Konsistenz erreicht hat, in Servierschalen füllen. Jeweils eine Handvoll Babyspinat in die Mitte geben und mit den Halloumi-Würfeln aus dem Ofen belegen. Mit Chiliflocken, Pfeffer, Zitronenabrieb und einem Spritzer Olivenöl garnieren. Nach Belieben mit Brot servieren.

  • Guten Appetit!

    Die einfachste Kürbissuppe mit Halloumi und Spinat

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!