Suche

Cremige Nudelsuppe mit Tahini

6 Bewertungen

Mary-Linh Tran

Junior Food Redakteurin bei Kitchen Stories

„Mit diesem Rezept kochst du eine super cremige und nussige Brühe mit einem Hauch von Süße, der das Ganze abrundet. Falls du kein Sambal Oelek hast, verwende einfach eine andere würzige Chilisauce, die du in deiner Küche findest. Ich denke, dass Chili Crisp oder Sriracha auch fabelhaft dazu passen. Spare aber auf keinen Fall an Koriander und Frühlingszwiebeln, denn sie durchbrechen den samtigen Tahinigeschmack mit ihrer Frische. #stayhomekeepcooking“

Aufwand

Einfach 👌
35
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
3 EL Tahini
175 g Reisnudeln
100 g braune Champignons
Zwiebel
Karotte
5 g Ingwer
2 Zehen Knoblauch
2 EL Sojasauce
1 EL Sambal Oelek
700 ml Gemüsebrühe
1 EL Zucker
Pflanzenöl
Sesamöl geröstet (zum Servieren)
Koriander (zum Servieren)
Frühlingszwiebel (zum Servieren)
Sesam (zum Servieren)

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Messer
  • feine Reibe
  • Schüssel
  • Pfanne
  • Schöpfkelle
  • Schritt 1/5

    Champignons in Scheiben, Zwiebel in dünne Ringe und Karotte Julienne schneiden. Ingwer reiben und Knoblauch fein hacken. Tahini, Sojasauce und Sambal Oelek in einer kleinen Schüssel verrühren.
    • 100 g braune Champignons
    • Zwiebel
    • Karotte
    • 5 g Ingwer
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 3 EL Tahini
    • 2 EL Sojasauce
    • 1 EL Sambal Oelek
    • Schneidebrett
    • Messer
    • feine Reibe

    Champignons in Scheiben, Zwiebel in dünne Ringe und Karotte Julienne schneiden. Ingwer reiben und Knoblauch fein hacken. Tahini, Sojasauce und Sambal Oelek in einer kleinen Schüssel verrühren.

  • Schritt 2/5

    Reisnudeln in eine Schüssel mit warmem Wasser geben und beiseitestellen.
    • 175 g Reisnudeln
    • Schüssel

    Reisnudeln in eine Schüssel mit warmem Wasser geben und beiseitestellen.

  • Schritt 3/5

    Pflanzenöl in einer tieferen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Sobald das Öl fast heiß ist, Zwiebel, Ingwer und Knoblauch darin ca. 2 Min. anbraten, damit sich ihre Aromen besser entfalten. Danach Karotte und Pilze dazugeben und anbraten, bis die Champignons gebräunt sind.
    • Pflanzenöl
    • Pfanne

    Pflanzenöl in einer tieferen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Sobald das Öl fast heiß ist, Zwiebel, Ingwer und Knoblauch darin ca. 2 Min. anbraten, damit sich ihre Aromen besser entfalten. Danach Karotte und Pilze dazugeben und anbraten, bis die Champignons gebräunt sind.

  • Schritt 4/5

    Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen lassen. Zucker und die Tahini-Mischung einrühren und die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren.
    • 700 ml Gemüsebrühe
    • 1 EL Zucker

    Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen lassen. Zucker und die Tahini-Mischung einrühren und die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren.

  • Schritt 5/5

    Reisnudeln abgießen und auf Servierschüsseln aufteilen. Die Gemüsebrühe darüber geben und nach Wunsch mit Sesamöl beträufeln. Mit frischem Koriander, Frühlingszwiebeln und Sesam bestreuen. Guten Appetit!
    • Sesamöl geröstet (zum Servieren)
    • Koriander (zum Servieren)
    • Frühlingszwiebel (zum Servieren)
    • Sesam (zum Servieren)
    • Schöpfkelle

    Reisnudeln abgießen und auf Servierschüsseln aufteilen. Die Gemüsebrühe darüber geben und nach Wunsch mit Sesamöl beträufeln. Mit frischem Koriander, Frühlingszwiebeln und Sesam bestreuen. Guten Appetit!