Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Brathähnchen

Brathähnchen

113 Bewertungen
Gesponsert
App öffnen
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
20 Min.
Backzeit
60 Min.
Ruhezeit
0 Min.

Zutaten

2Portionen
½
ganzes Hähnchen
200 g
Kartoffeln
200 g
Karotten
1
Zwiebeln
½ Zehe
Knoblauch
½
Apfel
1 Zweige
Rosmarin
1 Zweige
Thymian
½ TL
edelsüßes Paprikapulver
15 ml
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Olivenöl (zum Marinieren)

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Schüssel, Schüssel (klein), Backpinsel, Auflaufform, Aluminiumfolie, Backofen, z.B. von Siemens

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
Glasierte Aubergine nach japanischer Art (Auberginen-Unagi)
Glasierte Aubergine nach japanischer Art (Auberginen-Unagi)
Cremige Tomatenpasta mit 5 Zutaten
Cremige Tomatenpasta mit 5 Zutaten
Hühnernudelsuppe
Hühnernudelsuppe

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
brathahnchen-binden

Brathähnchen binden

krauter-richtig-hacken

Kräuter richtig hacken

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

huhn-parrieren

Huhn parieren

Nährwerte pro Portion

kcal479
Fett25 g
Eiweiß63 g
Kohlenhydr.22 g
  • Schritte 1/ 6

    Backofen auf 200°C vorheizen. Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Apfel in 1 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Knoblauch, Rosmarin und Thymian fein hacken und in eine kleine Schüssel geben.
    • 200 g Kartoffeln
    • 200 g Karotten
    • 1 Zwiebeln
    • ½ Zehe Knoblauch
    • ½ Apfel
    • 1 Zweige Rosmarin
    • 1 Zweige Thymian
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Schüssel
    • Schüssel (klein)

    Backofen auf 200°C vorheizen. Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Apfel in 1 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Knoblauch, Rosmarin und Thymian fein hacken und in eine kleine Schüssel geben.

  • Schritte 2/ 6

    Anschließend die Kartoffel-, Karotten-, Zwiebel- und Apfelwürfel mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren.
    • Olivenöl (zum Marinieren)
    • Salz
    • Pfeffer

    Anschließend die Kartoffel-, Karotten-, Zwiebel- und Apfelwürfel mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren.

  • Schritte 3/ 6

    Anschließend die gehackten Kräuter mit Knoblauch, Paprikapulver, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einer Paste vermengen.
    • ½ TL edelsüßes Paprikapulver
    • 15 ml Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer

    Anschließend die gehackten Kräuter mit Knoblauch, Paprikapulver, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einer Paste vermengen.

  • Schritte 4/ 6

    Das Huhn innen und außen mit der Paste einstreichen und mit dem marinierten Gemüse füllen. Das Huhn auf ein Backblech legen und das restliche Gemüse um das Huhn herum verteilen.
    • ½ ganzes Hähnchen
    • Backpinsel
    • Auflaufform

    Das Huhn innen und außen mit der Paste einstreichen und mit dem marinierten Gemüse füllen. Das Huhn auf ein Backblech legen und das restliche Gemüse um das Huhn herum verteilen.

  • Schritte 5/ 6

    Das mit Alufolie abgedeckte Huhn im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40 – 50 Min. garen. Anschließend Alufolie entfernen und bei 170°C ca. 30 Min. zu Ende garen.
    • Aluminiumfolie
    • Backofen, z.B. von Siemens

    Das mit Alufolie abgedeckte Huhn im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40 – 50 Min. garen. Anschließend Alufolie entfernen und bei 170°C ca. 30 Min. zu Ende garen.

  • Pro-Tipp

    Saftig zartes Fleisch und knusprige Haut: Das bekommst du mit dem Siemens Bratenthermometer Plus, das du ganz einfach an deinen Backofen anschließen kannst. Es misst die voreingestellte Kerntemperatur von 75 °C bis 85 °C für exakte Ergebnisse und butterzartes Fleisch. Wenn diese erreicht ist, schaltet sich das Programm automatisch aus.

  • Guten Appetit!

    Brathähnchen

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!