Suche

Raclette

Beim traditionellen Schweizer Raclette kommt es tatsächlich auf so vieles gar nicht an. Wichtig ist in erster Linie die Wahl des richtigen Raclette-Käses. Bei der weiterentwickelten Version des Grillens bei Tisch hat man dagegen schon mehr Möglichkeiten. Hier finden sich diverse Ideen für Zutaten beim Raclette: von einzigartigen Beilagen bis hin zu leckeren Dips – jenseits von Kartoffeln, Baguette und Sauerrahmsauce.

Zutaten: der beste Käse für Raclette

Das Grillen bei Tisch ist eine beliebte Mahlzeit für besondere Anlässe. So besonders wie die Feier sollen dann auch die Zutaten ausfallen. Neben verschiedenen Fleischsorten kann ganz unterschiedliches Grillgemüse auf dem Raclette-Grill landen. Dips und Beilagen sind beim Raclette ebenso wichtig, doch das Hauptstück ist natürlich der Raclettekäse.

Ideen für Raclette: Rezepte für Beilagen und Dips

Wie wär‘s beim nächsten Raclette etwa mit selbstgemachtem Ketchup oder einer Honig-Senf-Sauce? Auch Kürbis-Mango-Chutney oder ähnliches bieten sich an. Der Kreativität kann (wie immer in der Küche) gerade hier freien Lauf gelassen werden. Eine besonders spannende Idee ist, die kleinen Pfannen beim Raclette als Minibackofen zu nutzen und etwa kleine Flammkuchen, Nachos oder mit Käse überbackene Jalapeños zuzubereiten.

Selbst das Dessert kann auf dem Raclette-Ofen zubereitet werden. Minipfannkuchen und karamellisiertes Obst sind bestimmt der Hingucker nach dem eigentlichen Raclette-Ereignis.