Die besten pflanzlichen Rezepte für VeganuaryJetzt entdecken! >>
Panettone mit Crema-Früchten

Panettone mit Crema-Früchten

3 Bewertungen
Gesponsert
Christian Ruß

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger
„In unserer Version tunkten wir die getrockneten Früchte, hier speziell Rosinen, Zitronat und Orangeat über einige Stunden in Ramazzotti Crema. So saugten sie sich mit ganz viel Geschmack und Cremigkeit auf. Wir empfehlen außerdem den Panettone mit einer Crema-Butter zu servieren, die sich ganz einfach aus 150 g Butter, 100 ml Ramazzotti Crema und 150 g Puderzucker aufschlagen lässt. Das Zusammenspiel des frisch gebackenen Panettone und der fluffigen, cremigen Butter sind für uns ein italienischer Wintertraum. Bitte teile diesen Inhalt nur mit Personen über 18 Jahren. www.genuss-mit-verantwortung.de“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

120 Min.

Backzeit

110 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
75 g
Mehl
¼ Packungen
Trockenbackhefe
18¾ ml
Wasser
Eier
Orange
g
Zucker
¼ EL
Vanillemark
EL
Salz
18¾ g
Butter
g
Butter (zum Einfetten)
18¾ g
Rosinen
12½ g
Orangeat
12½ g
Zitronat
25 ml
Ramazzotti Crema
25 ml
Wasser (warm)
g
Puderzucker

Utensilien

2 Standmixer, Holzlöffel, 2 Schüsseln, Frischhaltefolie, Küchenmaschine mit Flachrührer, Teller, Nudelholz, Panettoneform, Messer, Aluminiumfolie, Kuchengitter

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Nährwerte pro Portion

kcal367
Fett12 g
Eiweiß6 g
Kohlenhydr.57 g
  • Schritte 1/ 5

    In der Schüssel des Standmixers 200 g Mehl und die Instanthefe verrühren. Das Wasser hinzufügen und mit einem Holzlöffel mischen. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und 45 Min. gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.
    • 25 g Mehl
    • ¼ Packungen Trockenbackhefe
    • 18¾ ml Wasser
    • Standmixer
    • Holzlöffel
    • Schüssel
    • Frischhaltefolie

    In der Schüssel des Standmixers 200 g Mehl und die Instanthefe verrühren. Das Wasser hinzufügen und mit einem Holzlöffel mischen. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und 45 Min. gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.

  • Schritte 2/ 5

    Sobald der Vorteig aufgegangen ist, die Schüssel in einen Standmixer einspannen. Auf mittlere Geschwindigkeit mit dem Paddelaufsatz die Eier nacheinander in den Teig einarbeiten. Weiter bei mittlerer Geschwindigkeit, die Orangenschale, den Zucker und die Vanille hinzufügen. Den Mixer auf niedrige Geschwindigkeit einstellen und nach und nach 200g Mehl hinzufügen und etwa 2 Minuten lang verkneten. Möglicherweise die Seiten der Schüssel abkratzen. Der Teig sollte sehr weich und dehnbar sein. Bei niedriger Geschwindigkeit nach und nach die restlichen 200g Mehl hinzufügen. Nun beim Mixer zum Knethaken wechseln und 7 Min. bei hoher Geschwindigkeit kneten oder bis der Teig sehr glatt und elastisch ist. Bei niedriger Geschwindigkeit des Mixers die Butter nach und nach hinzufügen, bis der Teig seidig und glänzend ist.
    • Eier
    • 12½ g Orangeat
    • g Zucker
    • ¼ EL Vanillemark
    • 50 g Mehl
    • 18¾ g Butter
    • Standmixer
    • Küchenmaschine mit Flachrührer

    Sobald der Vorteig aufgegangen ist, die Schüssel in einen Standmixer einspannen. Auf mittlere Geschwindigkeit mit dem Paddelaufsatz die Eier nacheinander in den Teig einarbeiten. Weiter bei mittlerer Geschwindigkeit, die Orangenschale, den Zucker und die Vanille hinzufügen. Den Mixer auf niedrige Geschwindigkeit einstellen und nach und nach 200g Mehl hinzufügen und etwa 2 Minuten lang verkneten. Möglicherweise die Seiten der Schüssel abkratzen. Der Teig sollte sehr weich und dehnbar sein. Bei niedriger Geschwindigkeit nach und nach die restlichen 200g Mehl hinzufügen. Nun beim Mixer zum Knethaken wechseln und 7 Min. bei hoher Geschwindigkeit kneten oder bis der Teig sehr glatt und elastisch ist. Bei niedriger Geschwindigkeit des Mixers die Butter nach und nach hinzufügen, bis der Teig seidig und glänzend ist.

  • Schritte 3/ 5

    Teig in der Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen. In einer kleinen Schüssel die Rosinen, Zitronat, Orangeat, Ramazzotti Crema und das warme Wasser verrühren. Mit einem Teller abdecken und auch über Nacht einweichen lassen.
    • 12½ g Orangeat
    • 18¾ g Rosinen
    • 25 ml Ramazzotti Crema
    • Wasser
    • Schüssel
    • Teller

    Teig in der Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen. In einer kleinen Schüssel die Rosinen, Zitronat, Orangeat, Ramazzotti Crema und das warme Wasser verrühren. Mit einem Teller abdecken und auch über Nacht einweichen lassen.

  • Schritte 4/ 5

    Panettone-Form einfetten und Früchte durch ein Sieb abtropfen lassen. Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Früchte gleichmäßig darauf verteilen und etwas andrücken. Die langen Seiten des Teiges in Drittel falten, sodass ein kleineres Rechteck entsteht. Den Teig auf etwa 3 cm drücken. Dann in der Mitte falten zu einem Quadrat. Zum Schluss die Ecken in der Mitte zusammenführen, sodass eine Kugel entsteht.
    • Nudelholz
    • Panettoneform

    Panettone-Form einfetten und Früchte durch ein Sieb abtropfen lassen. Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Früchte gleichmäßig darauf verteilen und etwas andrücken. Die langen Seiten des Teiges in Drittel falten, sodass ein kleineres Rechteck entsteht. Den Teig auf etwa 3 cm drücken. Dann in der Mitte falten zu einem Quadrat. Zum Schluss die Ecken in der Mitte zusammenführen, sodass eine Kugel entsteht.

  • Schritte 5/ 5

    Den Teig mit der Nahtseite nach unten in die Panettone-Form legen. Mit Plastikfolie abdecken und an einem warmen Ort 1 bis 2 Std. gehen lassen. Den Ofen auf 170°C vorheizen. In den Teig mit einem Messer ein Kreuz schneiden und die übrige Butter in die Mitte des Teigs legen. Die Panettone nun 30 Min. im Ofen backen. Danach mit Alufolie abdecken und 30- 40 Minuten weiter backen. Nach dem Backen die Panettone auf einem Gitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Etwas auskühlen lassen bevor man ihn anschneidet. Guten Appetit!
    • g Butter (zum Einfetten)
    • Messer
    • Aluminiumfolie
    • Kuchengitter

    Den Teig mit der Nahtseite nach unten in die Panettone-Form legen. Mit Plastikfolie abdecken und an einem warmen Ort 1 bis 2 Std. gehen lassen. Den Ofen auf 170°C vorheizen. In den Teig mit einem Messer ein Kreuz schneiden und die übrige Butter in die Mitte des Teigs legen. Die Panettone nun 30 Min. im Ofen backen. Danach mit Alufolie abdecken und 30- 40 Minuten weiter backen. Nach dem Backen die Panettone auf einem Gitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Etwas auskühlen lassen bevor man ihn anschneidet. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Panettone mit Crema-Früchten

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Loading...