Nussbraten mit brauner Soße und Kartoffelpüree

Nussbraten mit brauner Soße und Kartoffelpüree

19 Bewertungen
Gesponsert
Julia Stephan

Julia Stephan

Community Mitglied

Aufwand

Einfach 👌
40
Min.
Zubereitung
70
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen2
33⅓ g
Walnüsse
50 g
gemahlene Haselnüsse
1
Zwiebeln (aufgeteilt)
Karotte
83⅓ g
Toastbrot
41⅔ g
Margarine
1 EL
Mehl (aufgeteilt)
83⅓ ml
pflanzliche Milch
EL
getrockneter Thymian
EL
Petersilie
TL
getrockneter Majoran
60 g
vegetarisches Hack (z. B. Rügenwalder Mühle Vegetarisches Mühlen Hack)
EL
Senf
1 EL
Tomatenmark (aufgeteilt)
EL
Leinmehl
1⅓ EL
Wasser
133⅓ ml
Gemüsebrühe
33⅓ ml
Rotwein
EL
Sojasauce
Lorbeerblätter
Nelken
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl zum Braten
Margarine zum Einfetten
Semmelbrösel zum Bestreuen
Kartoffelpüree zum Servieren
Petersilie zum Servieren

Utensilien

Schneidebrett, Sparschäler, Backofen, Kastenform, Messer, Kochlöffel, Pfanne, Aluminiumfolie, Gummispatel, kleine Schüssel, große Schüssel, Stieltopf, Schneebesen

Küchentipp Videos

nusse-richtig-hacken

Nüsse richtig hacken

cremiges-kartoffelpuree

Cremiges Kartoffelpüree

Nährwerte pro Portion

kcal630
Eiweiß19 g
Fett50 g
Kohlenhydr.26 g
  • Schritte 1/5

    Backofen auf 190°C vorheizen. Kastenform mit Margarine einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Einen Teil der Zwiebeln und Karotte schälen und fein würfeln. Walnüsse fein hacken. Toastbrot zerbröseln.
    • Zwiebeln
    • Karotte
    • 33⅓ g Walnüsse
    • 83⅓ g Toastbrot
    • Margarine zum Einfetten
    • Semmelbrösel zum Bestreuen
    • Schneidebrett
    • Sparschäler
    • Backofen
    • Kastenform
    • Messer

    Backofen auf 190°C vorheizen. Kastenform mit Margarine einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Einen Teil der Zwiebeln und Karotte schälen und fein würfeln. Walnüsse fein hacken. Toastbrot zerbröseln.

  • Schritte 2/5

    Margarine in Pfanne schmelzen. Geschnittene Karotte und Zwiebeln dazugeben und bei geringer bis mittlerer Hitze ca. 7 - 8 Min. anbraten. Einen Teil des Mehls dazugeben und ca. 1 - 2 Min. weiter braten. Anschließend pflanzliche Milch, Thymian, Petersilie und Majoran dazugeben und unter Rühren eindicken lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • 41⅔ g Margarine
    • EL Mehl
    • 83⅓ ml pflanzliche Milch
    • EL Petersilie
    • EL getrockneter Thymian
    • TL getrockneter Majoran
    • Salz
    • Pfeffer
    • Kochlöffel
    • Pfanne

    Margarine in Pfanne schmelzen. Geschnittene Karotte und Zwiebeln dazugeben und bei geringer bis mittlerer Hitze ca. 7 - 8 Min. anbraten. Einen Teil des Mehls dazugeben und ca. 1 - 2 Min. weiter braten. Anschließend pflanzliche Milch, Thymian, Petersilie und Majoran dazugeben und unter Rühren eindicken lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Schritte 3/5

    Öl in Pfanne erhitzen. Vegetarisches Hack dazugeben und ca. 3 - 4 Min. anbraten. Beiseitestellen.
    • 60 g vegetarisches Hack (z. B. Rügenwalder Mühle Vegetarisches Mühlen Hack)
    • Pflanzenöl zum Braten
    • Pfanne

    Öl in Pfanne erhitzen. Vegetarisches Hack dazugeben und ca. 3 - 4 Min. anbraten. Beiseitestellen.

  • Schritte 4/5

    Gebratenes vegetarisches Hack, Zwiebel-Karotten-Mischung, gemahlene Haselnüsse, gehackte Walnüsse, zerbröseltes Toastbrot, Senf und einen Teil des Tomatenmarks in eine große Schüssel geben. Leinmehl mit Wasser vermengen, ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nussmasse in die vorbereitete Kastenform geben und glatt streichen. Mit Aluminiumfolie abdecken und bei 190°C ca. 60 – 70 Min. backen. Ca. 15 Min. vor dem Ende der Backzeit die Aluminiumfolie entfernen. Den Nussbraten aus dem Backofen nehmen und ca. 10 Min. in der Kastenform abkühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen.
    • 50 g gemahlene Haselnüsse
    • EL Senf
    • EL Tomatenmark
    • EL Leinmehl
    • 1⅓ EL Wasser
    • Salz
    • Pfeffer
    • Backofen
    • Aluminiumfolie
    • Kastenform
    • Gummispatel
    • kleine Schüssel
    • große Schüssel

    Gebratenes vegetarisches Hack, Zwiebel-Karotten-Mischung, gemahlene Haselnüsse, gehackte Walnüsse, zerbröseltes Toastbrot, Senf und einen Teil des Tomatenmarks in eine große Schüssel geben. Leinmehl mit Wasser vermengen, ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nussmasse in die vorbereitete Kastenform geben und glatt streichen. Mit Aluminiumfolie abdecken und bei 190°C ca. 60 – 70 Min. backen. Ca. 15 Min. vor dem Ende der Backzeit die Aluminiumfolie entfernen. Den Nussbraten aus dem Backofen nehmen und ca. 10 Min. in der Kastenform abkühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen.

  • Schritte 5/5

    In der Zwischenzeit die Soße zubereiten. Restliche Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Stieltopf erhitzen und Zwiebelwürfel ca. 4 - 5 Min. anschwitzen. Restliches Tomatenmark und Mehl dazugeben und ca. 3 - 4 Min. weiter anbraten, bis die Zwiebelmischung gebräunt ist. Mit Gemüsebrühe ablöschen und Rotwein, Sojasauce, Lorbeerblätter und Nelken dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Kochen bringen, anschließend Hitze reduzieren und ca. 15 Min. bei geringer bis mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Soße andickt. Soße warm halten bis der Nussbraten fertig ist. Vor dem Servieren Lorbeerblätter und Nelken aus der Soße entfernen. Nussbraten mit Kartoffelpüree und dunkler Soße servieren. Mit Petersilie bestreuen. Guten Appetit!
    • Zwiebel
    • EL Tomatenmark
    • EL Mehl
    • 133⅓ ml Gemüsebrühe
    • 33⅓ ml Rotwein
    • EL Sojasauce
    • Lorbeerblätter
    • Nelken
    • Pflanzenöl zum Braten
    • Kartoffelpüree zum Servieren
    • Petersilie zum Servieren
    • Salz
    • Pfeffer
    • Schneidebrett
    • Stieltopf
    • Messer
    • Schneebesen

    In der Zwischenzeit die Soße zubereiten. Restliche Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Stieltopf erhitzen und Zwiebelwürfel ca. 4 - 5 Min. anschwitzen. Restliches Tomatenmark und Mehl dazugeben und ca. 3 - 4 Min. weiter anbraten, bis die Zwiebelmischung gebräunt ist. Mit Gemüsebrühe ablöschen und Rotwein, Sojasauce, Lorbeerblätter und Nelken dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Kochen bringen, anschließend Hitze reduzieren und ca. 15 Min. bei geringer bis mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Soße andickt. Soße warm halten bis der Nussbraten fertig ist. Vor dem Servieren Lorbeerblätter und Nelken aus der Soße entfernen. Nussbraten mit Kartoffelpüree und dunkler Soße servieren. Mit Petersilie bestreuen. Guten Appetit!

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!