Lasagne mit Spinat und Veggie-Hack mit dem Cookit

15 Bewertungen
Gesponsert

Aufwand

Mittel 👍
170
Min.
Zubereitung
50
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-8+
14 Lasagneplatten
500 g vegetarisches Hackfleisch
250 g Spinat
150 g Parmesankäse
Zwiebeln
4 Zehen Knoblauch
Karotten
6 Stangen Staudensellerie
2 EL Olivenöl
300 ml Rotwein
800 g ganze geschälte Tomaten aus der Dose
2 EL Tomatenmark
200 ml Gemüsebrühe
1 Zweig Rosmarin
40 g Basilikum
Tomaten
70 g ungesalzene Butter
60 g Mehl
750 ml Milch
1 Prise Muskatnuss
500 g Büffelmozzarellakäse
ungesalzene Butter (zum Einfetten)
Salz
Pfeffer

Utensilien

  • Bosch Cookit
  • Cookit Zerkleinerungsaufsatz
  • Cookit Universalmesser
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Sparschäler
  • Cookit Küchenspatel
  • Cookit 3D-Rührer
  • Cookit Zwillings-Rührbesen
  • Backofen
  • Auflaufform (32x24 cm)
  • Schöpfkelle

Nährwerte pro Portion

kcal
670
Eiweiß
42 g
Fett
31 g
Kohlenhydr.
50 g
  • Schritt 1/6

    Den Zerkleinerungsaufsatz mit der feinen Seite nach oben einsetzen. Den Deckel schließen und den Parmesan reiben (Zerkleinerungsaufsatz, Stufe 9). Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen. Den Parmesan entnehmen und beiseite stellen. Das Universalmesser einsetzen. Für die Bolognese die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebeln vierteln. Die Möhren und den Sellerie schälen, beides in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Alles in den 3-Liter-Topf geben und zerkleinern (Universalmesser, Stufe 16, 10 Sek.). Das Gemüse mit dem Spatel nach unten schieben. Das Universalmesser entfernen.
    • 150 g Parmesankäse
    • Zwiebeln
    • 4 Zehen Knoblauch
    • Karotten
    • 6 Stangen Staudensellerie
    • Bosch Cookit
    • Cookit Zerkleinerungsaufsatz
    • Cookit Universalmesser
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Sparschäler
    • Cookit Küchenspatel

    Den Zerkleinerungsaufsatz mit der feinen Seite nach oben einsetzen. Den Deckel schließen und den Parmesan reiben (Zerkleinerungsaufsatz, Stufe 9). Den Zerkleinerungsaufsatz entnehmen. Den Parmesan entnehmen und beiseite stellen. Das Universalmesser einsetzen. Für die Bolognese die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebeln vierteln. Die Möhren und den Sellerie schälen, beides in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Alles in den 3-Liter-Topf geben und zerkleinern (Universalmesser, Stufe 16, 10 Sek.). Das Gemüse mit dem Spatel nach unten schieben. Das Universalmesser entfernen.

  • Schritt 2/6

    Olivenöl in den Cookit geben und erhitzen (140°C, 4 Min.). Anschließend Knoblauch, Zwiebeln, Möhren und Sellerie für ca. 4 Min. andünsten (160°C, 4 Min.). Hackfleisch hinzugeben und anbraten (160°C, 9 Min.). Dabei mit dem Spatel zerteilen und umrühren. Die Zutaten mit dem Spatel an den Rand schieben.
    • 2 EL Olivenöl
    • 500 g vegetarisches Hackfleisch

    Olivenöl in den Cookit geben und erhitzen (140°C, 4 Min.). Anschließend Knoblauch, Zwiebeln, Möhren und Sellerie für ca. 4 Min. andünsten (160°C, 4 Min.). Hackfleisch hinzugeben und anbraten (160°C, 9 Min.). Dabei mit dem Spatel zerteilen und umrühren. Die Zutaten mit dem Spatel an den Rand schieben.

  • Schritt 3/6

    Anschließend den 3D-Rührer einsetzen, darauf achten, dass er einrastet. Den Wein und die Dosentomaten, Tomatenmark und die Gemüsebrühe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, Rosmarin und Basilikum waschen, abzupfen und dazugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und einkochen (3D-Rührer, Stufe 4, 100°C, 120 Min.). Zwischendurch je nach Bedarf mit Gemüsebrühe aufgießen und weiter köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, würfeln und nach ca. 60 Min. ebenfalls hinzugeben. Wenn die Bolognese gut durchgezogen ist, diese in ein anderes Gefäß umfüllen. Den 3D-Rührer entfernen und den Topf säubern.
    • 300 ml Rotwein
    • 800 g ganze geschälte Tomaten aus der Dose
    • 2 EL Tomatenmark
    • 200 ml Gemüsebrühe
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Zweig Rosmarin
    • 20 g Basilikum
    • Tomaten
    • Cookit 3D-Rührer

    Anschließend den 3D-Rührer einsetzen, darauf achten, dass er einrastet. Den Wein und die Dosentomaten, Tomatenmark und die Gemüsebrühe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, Rosmarin und Basilikum waschen, abzupfen und dazugeben. Den Deckel schließen, den Messbecher entnehmen und einkochen (3D-Rührer, Stufe 4, 100°C, 120 Min.). Zwischendurch je nach Bedarf mit Gemüsebrühe aufgießen und weiter köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, würfeln und nach ca. 60 Min. ebenfalls hinzugeben. Wenn die Bolognese gut durchgezogen ist, diese in ein anderes Gefäß umfüllen. Den 3D-Rührer entfernen und den Topf säubern.

  • Schritt 4/6

    Für die Béchamelsoße den Zwillings-Rührbesen einsetzen. Die Butter hinzugeben, den Deckel schließen und die Butter zerlaufen lassen (Zwillings-Rührbesen, Stufe 1, 130°C, 2 Min.). Das Mehl in den Topf geben, den Deckel schließen und Butter und Mehl anschwitzen (Zwillings-Rührbesen, Stufe 3, 130°C, 3 Min.).
Langsam Milch und Parmesan nach und nach dazugeben (Zwillings-Rührbesen, Stufe 5, 91°C, 12 Min.). Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen.
    • 70 g ungesalzene Butter
    • 60 g Mehl
    • 750 ml Milch
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Prise Muskatnuss
    • Cookit Zwillings-Rührbesen

    Für die Béchamelsoße den Zwillings-Rührbesen einsetzen. Die Butter hinzugeben, den Deckel schließen und die Butter zerlaufen lassen (Zwillings-Rührbesen, Stufe 1, 130°C, 2 Min.). Das Mehl in den Topf geben, den Deckel schließen und Butter und Mehl anschwitzen (Zwillings-Rührbesen, Stufe 3, 130°C, 3 Min.). Langsam Milch und Parmesan nach und nach dazugeben (Zwillings-Rührbesen, Stufe 5, 91°C, 12 Min.). Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Zwillings-Rührbesen entnehmen.

  • Schritt 5/6

    Den Backofen in der Zwischenzeit auf 180°C vorheizen. Eine Auflaufform (ca. 25x35cm) mit Butter einfetten. Zum Schichten der Lasagne mit der Béchamelsoße auf dem Boden beginnen. Darauf die erste Schicht Lasagneplatten (ohne Vorkochen) schichten. Eine Schicht Bolognese auftragen und mit frischen Spinatblättern belegen. Mit der Béchamelsoße bestreichen und insgesamt 3 mal wiederholen, dabei mit einer Schicht Béchamelsoße enden.
    • 14 Lasagneplatten
    • 250 g Spinat
    • Backofen
    • Auflaufform (32x24 cm)
    • Schöpfkelle

    Den Backofen in der Zwischenzeit auf 180°C vorheizen. Eine Auflaufform (ca. 25x35cm) mit Butter einfetten. Zum Schichten der Lasagne mit der Béchamelsoße auf dem Boden beginnen. Darauf die erste Schicht Lasagneplatten (ohne Vorkochen) schichten. Eine Schicht Bolognese auftragen und mit frischen Spinatblättern belegen. Mit der Béchamelsoße bestreichen und insgesamt 3 mal wiederholen, dabei mit einer Schicht Béchamelsoße enden.

  • Schritt 6/6

    Den Büffel-Mozzarella in grobe Stücke zupfen. Den Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Den Mozzarella auf der Lasagne verteilen und den Basilikum darüber streuen. Die Lasagne im Ofen auf der mittleren Schiene für ca. 50 Min. goldbraun backen. Lasagne etwas abkühlen lassen und servieren. Diese Lasagne ist ein absoluter All-Time-Favorite von meinem Partner Hannes und mir, wenn wir Dinner-Gäste erwarten. Denn man kann sie perfekt vorbereiten, um sich dann am Abend nur um seine Gäste kümmern! Das Originalrezept von meiner besten Italienischen Freundin Angela wird eigentlich ohne Spinat und mit normalem Hackfleisch zubereitet. Wir essen allerdings vegetarisch zu Hause, nehmen daher Veggie-Hack und ergänzen sie gerne noch mit mehr Gemüse. Ich muss gestehen: Der Cookit macht tatsächlich eine bessere Béchamelsoße als ich. Und die ist bei einer Lasagne schließlich essentiell! Buon Appetito!
    • 500 g Büffelmozzarellakäse
    • 20 g Basilikum

    Den Büffel-Mozzarella in grobe Stücke zupfen. Den Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Den Mozzarella auf der Lasagne verteilen und den Basilikum darüber streuen. Die Lasagne im Ofen auf der mittleren Schiene für ca. 50 Min. goldbraun backen. Lasagne etwas abkühlen lassen und servieren. Diese Lasagne ist ein absoluter All-Time-Favorite von meinem Partner Hannes und mir, wenn wir Dinner-Gäste erwarten. Denn man kann sie perfekt vorbereiten, um sich dann am Abend nur um seine Gäste kümmern! Das Originalrezept von meiner besten Italienischen Freundin Angela wird eigentlich ohne Spinat und mit normalem Hackfleisch zubereitet. Wir essen allerdings vegetarisch zu Hause, nehmen daher Veggie-Hack und ergänzen sie gerne noch mit mehr Gemüse. Ich muss gestehen: Der Cookit macht tatsächlich eine bessere Béchamelsoße als ich. Und die ist bei einer Lasagne schließlich essentiell! Buon Appetito!

Mehr Köstlichkeiten für dich