Die besten pflanzlichen Rezepte für VeganuaryJetzt entdecken! >>
Koreanisches Barbecue mit Sam Jang Dip

Koreanisches Barbecue mit Sam Jang Dip

10 Bewertungen

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

30 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

60 Min.

Zutaten

2Portionen
300 g
Rind (z.B. Entrecote)
5 g
Ingwer
1 Zehen
Knoblauch
1
Zwiebel
20 ml
Sesamöl
10 Tropfen
Fischsoße
30 ml
Sake
30 ml
Sojasoße
150 ml
Birnensaft
1 EL
Misopaste
1 EL
Gochujang
2
Frühlingszwiebeln
1 EL
Zucker
Salz
Pfeffer
Pflanzenöl zum Anbraten
Salatblätter zum Servieren
Kimchi zum Servieren
Essiggurken zum Servieren

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Küchenmaschine oder Zerkleinerer, wiederverschließbarer Gefrierbeutel, kleine Schüssel, große Pfanne

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

knoblauch-vorbereiten

Knoblauch vorbereiten

zwiebel-geschickt-schneiden

Zwiebel geschickt schneiden

fruhlingszwiebeln-richtig-schneiden

Frühlingszwiebeln richtig schneiden

ingwer-schalen

Ingwer schälen

Nährwerte pro Portion

kcal539
Fett26 g
Eiweiß38 g
Kohlenhydr.32 g
  • Schritte 1/ 8

    Zunächst Ingwer und Knoblauch schälen. Zwiebel ebenso schälen und anschließend vierteln.
    • 5 g Ingwer
    • 1 Zehen Knoblauch
    • 1 Zwiebel
    • Schneidebrett
    • Messer

    Zunächst Ingwer und Knoblauch schälen. Zwiebel ebenso schälen und anschließend vierteln.

  • Schritte 2/ 8

    Für die Marinade Ingwer, Knoblauch und Zwiebel in einer Küchenmaschine zu einer feinen Paste verarbeiten.
    • Küchenmaschine oder Zerkleinerer

    Für die Marinade Ingwer, Knoblauch und Zwiebel in einer Küchenmaschine zu einer feinen Paste verarbeiten.

  • Schritte 3/ 8

    Anschließend einen Teil Sesamöl, Fischsoße, Sake, Sojasoße, einen Teil Birnensaft, Zucker, Salz und Pfeffer zur Paste hinzugeben und nochmals in der Küchenmaschine verrühren.
    • 15 ml Sesamöl
    • 10 Tropfen Fischsoße
    • 30 ml Sake
    • 30 ml Sojasoße
    • 30 ml Birnensaft
    • 1 EL Zucker
    • Salz
    • Pfeffer

    Anschließend einen Teil Sesamöl, Fischsoße, Sake, Sojasoße, einen Teil Birnensaft, Zucker, Salz und Pfeffer zur Paste hinzugeben und nochmals in der Küchenmaschine verrühren.

  • Schritte 4/ 8

    Das Rind in feine, ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden.
    • 300 g Rind
    • Schneidebrett
    • Messer

    Das Rind in feine, ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden.

  • Schritte 5/ 8

    Anschließend das Fleisch für 1 – 2 h in die Marinade einlegen und gut abgedeckt kalt stellen. Hierfür eignen sich wiederverschließbare Gefrierbeutel besonders gut, da sie sich platzsparend aufbewahren lassen.
    • wiederverschließbarer Gefrierbeutel

    Anschließend das Fleisch für 1 – 2 h in die Marinade einlegen und gut abgedeckt kalt stellen. Hierfür eignen sich wiederverschließbare Gefrierbeutel besonders gut, da sie sich platzsparend aufbewahren lassen.

  • Schritte 6/ 8

    Für den Dip Misopaste, Gochujang, das restliche Sesamöl und den restlichen  Birnensaft anrühren.
    • 1 EL Misopaste
    • 1 EL Gochujang
    • 1 TL Sesamöl
    • 120 ml Birnensaft
    • kleine Schüssel

    Für den Dip Misopaste, Gochujang, das restliche Sesamöl und den restlichen Birnensaft anrühren.

  • Schritte 7/ 8

    Das Fleisch aus der Marinade entnehmen und anschließend in einer heißen Pfanne mit etwas Pflanzenöl scharf anbraten.
    • Pflanzenöl zum Anbraten
    • große Pfanne

    Das Fleisch aus der Marinade entnehmen und anschließend in einer heißen Pfanne mit etwas Pflanzenöl scharf anbraten.

  • Schritte 8/ 8

    In der Zwischenzeit Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und anschließend über das angebratene Fleisch geben. Das Gericht direkt aus der Pfanne mit Salatblättern, Kimchi und Essiggurken heiß servieren.
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • Salatblätter zum Servieren
    • Kimchi zum Servieren
    • Essiggurken zum Servieren
    • Schneidebrett
    • Messer

    In der Zwischenzeit Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und anschließend über das angebratene Fleisch geben. Das Gericht direkt aus der Pfanne mit Salatblättern, Kimchi und Essiggurken heiß servieren.

  • Guten Appetit!

    Koreanisches Barbecue mit Sam Jang Dip

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Loading...