Kokos-Kastenkuchen mit Joghurt

Zu wenige Bewertungen

„Wenn sich Omas Grießkuchen und ein amerikanischer Bundtcake treffen kommt dieser wunderbare Begleiter zum Kaffee dabei heraus. “

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
50
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Stücke:-20+
225 g Naturjoghurt 3,8%
350 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
Eier
330 ml Öl
120 g Mehl
300 g Weichweizengrieß
65 g Kokosraspel
1 Beutel Backpulver
240 g Puderzucker
Zitrone
1 TL Butter
2 EL ungesüßte Kokos-Chips

Utensilien

  • Kastenform
  • Schritt 1/6

    • Kastenform

    Den Backofen auf 175 Grad Ober-/unterhitze vorheizen. Eine Kastenform fetten und mit Mehl ausstäuben.

  • Schritt 2/6

    • 225 g Naturjoghurt 3,8%
    • 350 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • Eier
    • 330 ml Öl

    Zucker, Salz, Eier und Vanille-Extrakt in einer Schüssel hellcremig aufschlagen. Öl und Joghurt zufügen und unterrühren.

  • Schritt 3/6

    • 120 g Mehl
    • 300 g Weichweizengrieß
    • 65 g Kokosraspel
    • 1 Beutel Backpulver

    Das Mehl mit dem Grieß, Backpulver und den Kokosraspeln mischen und unter die Eimasse rühren. Den Teig in die vorbereitete Form geben und im Backofen ca. 50 min. backen.

  • Schritt 4/6

    Den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und nach 20 min stürzen. Den Kuchen danach komplett auskühlen lassen.

  • Schritt 5/6

    • 240 g Puderzucker
    • Zitrone
    • 1 TL Butter
    • 2 EL ungesüßte Kokos-Chips

    Für den Guss zunächst die Zitrone auspressen. Den Puderzucker zusammen mit der weichen Butter verrühren und nach und nach den Zitronensaft hinzu geben, bis ein dickflüssiger Guss entsteht. Die Kokoschips in einer Pfanne ohne Öl ein wenig anbräunen und abkühlen lassen.

  • Schritt 6/6

    Den Guss auf den abgekühlten Kuchen gießen. Auch wenn der Guss dick erscheint, nicht versuchen ihn zu verstreichen. So wird das Ergebnis nachher schön glatt. Die Kokoschips auf dem noch feuchten Guss verteilen.