Mit Plus mehr Rezepte finden, die zu dir und deinen Zutaten passen!
Jetzt entdecken
Käseknöpfle

Käseknöpfle

2 Bewertungen
Gesponsert
App öffnen
Christian Ruß

Christian Ruß

Test Kitchen Manager und Koch bei Kitchen Stories

instagram.com/deepfriedtiger
„Hausgemacht sehen Knöpfle nicht nur schöner aus, sie schmecken auch besser (besonders, wenn man die Knöpfle mit viel Käse zubereitet – auf diese Weise werden sie richtig schön cremig). Ein kleiner Tipp von mir: Wenn du keinen Knöpflehobel zu Hause hast, kannst du einfach ein grobes Sieb benutzen, um den Teig hindurchzustreichen.“
Aufwand
Einfach 👌
Zubereitung
45 Min.
Backzeit
0 Min.
Ruhezeit
60 Min.

Zutaten

2Portionen
50 g
Bergkäse
33⅓ g
Goudakäse
33⅓ g
Speck
Lauch
Zwiebel
16⅔ g
Trockenpflaumen
173⅓ g
Mehl
TL
Salz
2
Eier
33⅓ ml
Sprudelwasser
EL
Butter
126⅔ ml
Milch
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Mumm Wein Spätburgunder Rosé (zum Servieren)

Utensilien

Schneidebrett, Messer, Pfanne, Kochlöffel, Küchenpapier, 2 Schüsseln, Frischhaltefolie, Topf (groß), Sieb, 2 Gummispatel, Schaumkelle, Topf, Schneebesen

Shorts

Neu

Inspiration zum Kochen finden

Alle anzeigen
Saltimbocca
Saltimbocca
Glasierte Aubergine nach japanischer Art (Auberginen-Unagi)
Glasierte Aubergine nach japanischer Art (Auberginen-Unagi)
One-Pot-Lasagne für Faule
One-Pot-Lasagne für Faule

Küchentipp Videos

Alle anzeigen
lauch-richtig-waschen-und-schneiden

Lauch richtig waschen und schneiden

speck-richtig-braten

Speck richtig braten

kase-richtig-reiben

Käse richtig reiben

Nährwerte pro Portion

kcal767
Fett39 g
Eiweiß30 g
Kohlenhydr.72 g
  • Schritte 1/ 6

    Speck in Streifen schneiden. Lauchstange waschen und in Ringe schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Trockenpflaumen ebenfalls in kleine Würfel schneiden und beiseitestellen. Bergkäse und Gouda reiben. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze fettfrei erwärmen und Speckstückchen ca. 5 – 6 Min. auslassen,  bis der Speck goldbraun ist. Speck aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Etwas vom Fett aus der Pfanne mit Küchenpapier auswischen und Lauchringe darin ca. 5 Min. anbraten, bis sie von beiden Seiten gebräunt sind.
    • 33⅓ g Speck
    • Lauch
    • Zwiebel
    • 16⅔ g Trockenpflaumen
    • 50 g Bergkäse
    • 33⅓ g Goudakäse
    • Schneidebrett
    • Messer
    • Pfanne
    • Kochlöffel
    • Küchenpapier

    Speck in Streifen schneiden. Lauchstange waschen und in Ringe schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Trockenpflaumen ebenfalls in kleine Würfel schneiden und beiseitestellen. Bergkäse und Gouda reiben. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze fettfrei erwärmen und Speckstückchen ca. 5 – 6 Min. auslassen, bis der Speck goldbraun ist. Speck aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Etwas vom Fett aus der Pfanne mit Küchenpapier auswischen und Lauchringe darin ca. 5 Min. anbraten, bis sie von beiden Seiten gebräunt sind.

  • Schritte 2/ 6

    Mehl und Salz in einer Schüssel verrühren. Eier und Sprudelwasser hinzufügen und die Zutaten mit der Hand zunächst vermengen, dann mit der Hand schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Den Teig ca. 1 Std. abgedeckt ruhen lassen.
    • 166⅔ g Mehl
    • TL Salz
    • 2 Eier
    • 33⅓ ml Sprudelwasser
    • Schüssel
    • Frischhaltefolie

    Mehl und Salz in einer Schüssel verrühren. Eier und Sprudelwasser hinzufügen und die Zutaten mit der Hand zunächst vermengen, dann mit der Hand schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Den Teig ca. 1 Std. abgedeckt ruhen lassen.

  • Schritte 3/ 6

    Gesalzenes Wasser in einem großen Topf  bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Ein Sieb über den Topf stellen und den Teig portionsweise in das Sieb geben. Den Teig mit einem Gummispatel durch das Sieb ins siedende Wasser drücken. Knöpfle ca. 2 – 3 Min. garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Vorsichtig mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und zunächst in eine mit Wasser gefüllte Schüssel geben, damit sie nicht aneinanderkleben. Mit dem restlichen Knöpfleteig wiederholen.
    • Salz
    • Topf (groß)
    • Sieb
    • Gummispatel
    • Schaumkelle
    • Schüssel

    Gesalzenes Wasser in einem großen Topf bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Ein Sieb über den Topf stellen und den Teig portionsweise in das Sieb geben. Den Teig mit einem Gummispatel durch das Sieb ins siedende Wasser drücken. Knöpfle ca. 2 – 3 Min. garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Vorsichtig mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und zunächst in eine mit Wasser gefüllte Schüssel geben, damit sie nicht aneinanderkleben. Mit dem restlichen Knöpfleteig wiederholen.

  • Schritte 4/ 6

    Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Zwiebelwürfel darin ca. 2 – 3 Min. anschwitzen, bis sie glasig sind. Mit restlichem Mehl bestäuben und ca. 1 – 2 Min. erwärmen und verrühren. Unter konstantem Rühren Milch dazugeben und ca. 3 – 4 Min. bei niedriger Hitze köcheln lassen. Geriebenen Gouda und Bergkäse in den Topf geben und unter Rühren schmelzen lassen. Die Käsesoße mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.
    • EL Butter
    • 6⅔ Mehl
    • 126⅔ ml Milch
    • Muskatnuss
    • Pfeffer
    • Salz
    • Topf
    • Schneebesen

    Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Zwiebelwürfel darin ca. 2 – 3 Min. anschwitzen, bis sie glasig sind. Mit restlichem Mehl bestäuben und ca. 1 – 2 Min. erwärmen und verrühren. Unter konstantem Rühren Milch dazugeben und ca. 3 – 4 Min. bei niedriger Hitze köcheln lassen. Geriebenen Gouda und Bergkäse in den Topf geben und unter Rühren schmelzen lassen. Die Käsesoße mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

  • Schritte 5/ 6

    Knöpfle in die Käsesoße geben und gut vermengen. Auf Servierteller geben und Lauch, Trockenpflaumen und Speck auf den Käseknöpfle verteilen.
    • Gummispatel

    Knöpfle in die Käsesoße geben und gut vermengen. Auf Servierteller geben und Lauch, Trockenpflaumen und Speck auf den Käseknöpfle verteilen.

  • Schritte 6/ 6

    Käseknöpfe mit einem Glas Mumm Spätburgunder Rosé genießen. Guten Appetit!
    • Mumm Wein Spätburgunder Rosé (zum Servieren)

    Käseknöpfe mit einem Glas Mumm Spätburgunder Rosé genießen. Guten Appetit!

  • Guten Appetit!

    Käseknöpfle

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

Kommentare (undefined)
oder
Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!