Handgerolltes Sushi

6 Bewertungen
Gesponsert

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
200 g Oktopus (gekocht)
100 g violette Kartoffeln (gekocht)
2 EL Schlagsahne
1 TL Butter
1 EL Zucker
½ TL Salz
2 EL Reisessig
1 EL Mirin
370 g Sushi-Reis (gekocht)
getrocknete Algenblätter
50 g Lachsrogen
Salz
Pfeffer
Muskat
Wasabi-Paste zum Servieren
Pflaumensauce zum Servieren
Sojasauce zum Servieren
geriebener Ingwer zum Servieren

Utensilien

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Zerkleinerer
  • feine Reibe
  • Geschirrtuch
  • Gummispatel
  • kleiner Topf
  • Schüssel
  • Schere

Nährwerte pro Portion

kcal.
392
Eiweiß
13 g
Fett
4 g
Kohlenhydr.
75 g
  • Schritt 1/4

    Den gekochten Oktopus in dünne Scheiben schneiden und zur Seite stellen.
    • 200 g Oktopus
    • Schneidebrett
    • Messer

    Den gekochten Oktopus in dünne Scheiben schneiden und zur Seite stellen.

  • Schritt 2/4

    Die gekochten, gepellten und abgekühlten, violetten Kartoffeln zusammen mit der Schlagsahne und Butter in einen Zerkleinerer geben und pürieren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken.
    • 100 g violette Kartoffeln
    • 2 EL Schlagsahne
    • 1 TL Butter
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskat
    • Zerkleinerer
    • feine Reibe

    Die gekochten, gepellten und abgekühlten, violetten Kartoffeln zusammen mit der Schlagsahne und Butter in einen Zerkleinerer geben und pürieren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken.

  • Schritt 3/4

    Zucker, Salz, Reisessig und Mirin in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Sobald die Reisessig-Mirin-Mischung abgekühlt ist, diese mit gekochtem Sushi-Reis vorsichtig in einer Schüssel vermengen. Danach mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und während der Zubereitung des Sushis auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
    • 1 EL Zucker
    • ½ TL Salz
    • 2 EL Reisessig
    • 1 EL Mirin
    • 370 g Sushi-Reis
    • Geschirrtuch
    • Gummispatel
    • kleiner Topf
    • Schüssel

    Zucker, Salz, Reisessig und Mirin in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Sobald die Reisessig-Mirin-Mischung abgekühlt ist, diese mit gekochtem Sushi-Reis vorsichtig in einer Schüssel vermengen. Danach mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und während der Zubereitung des Sushis auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

  • Schritt 4/4

    Ingwer schälen, reiben und zur Seite stellen. Mit einer Schere die Algenblätter in vier gleich große Rechtecke schneiden. Jeweils einen Esslöffel Sushi-Reis in der Mitte der Algenblätter  platzieren. Einen Teelöffel violettes Kartoffelpüree, eine Scheibe Oktopus und einen halben Teelöffel Lachsrogen dazugeben und nach Geschmack mit Wasabi-Paste, Pflaumensauce, Sojasauce und frisch geriebenem Ingwer verfeinern. Die gefüllten Algenblätter in Form einer Eiswaffel von Hand zusammenrollen. Guten Appetit!
    • getrocknete Algenblätter
    • 50 g Lachsrogen
    • Wasabi-Paste zum Servieren
    • Pflaumensauce zum Servieren
    • Sojasauce zum Servieren
    • geriebener Ingwer zum Servieren
    • Schneidebrett
    • feine Reibe
    • Schere
    • Messer

    Ingwer schälen, reiben und zur Seite stellen. Mit einer Schere die Algenblätter in vier gleich große Rechtecke schneiden. Jeweils einen Esslöffel Sushi-Reis in der Mitte der Algenblätter platzieren. Einen Teelöffel violettes Kartoffelpüree, eine Scheibe Oktopus und einen halben Teelöffel Lachsrogen dazugeben und nach Geschmack mit Wasabi-Paste, Pflaumensauce, Sojasauce und frisch geriebenem Ingwer verfeinern. Die gefüllten Algenblätter in Form einer Eiswaffel von Hand zusammenrollen. Guten Appetit!