Chinesische kalte Sesamnudeln

6 Bewertungen
Xueci

Xueci

Redakteurin bei Kitchen Stories

„Kalte Nudeln sind an heißen Sommertagen meine Rettung. Dies ist ein Grundrezept für chinesische kalte Nudeln, du kannst das Rezept aber auch mit Hähnchenbrust, einem hart gekochten Ei, blanchierten Karottenstäbchen oder Sojabohnensprossen verfeinern. Die Weizennudeln können auch durch Soba-Nudeln für eine kohlenhydratarme Variante ersetzt werden. Von der Soße lässt sich auch eine größere Menge vorbereiten, um sie für später aufzubewahren. Ich empfehle jedoch, sie frisch zuzubereiten und zu verwenden!“

Aufwand

Einfach 👌
20
Min.
Zubereitung
0
Min.
Backzeit
0
Min.
Ruhezeit

Zutaten

Portionen:-2+
200 g asiatische Weizennudeln
½ Gurke
Frühlingszwiebeln
4 Zehen Knoblauch
10 g Koriander
5 EL Pflanzenöl
4 TL Chiliflocken
4 TL Sesam
2 EL Leichte Sojasauce
1 EL Reisessig
Sesamöl geröstet
Salz
Zucker
gesalzene geröstete Erdnüsse (zum Garnieren)

Utensilien

  • Vierkantreibe
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Topf
  • feinmaschiges Sieb
  • Schüssel
  • Pfanne (klein)
  • Schüssel (klein)

Nährwerte pro Portion

kcal.
764
Eiweiß
16 g
Fett
45 g
Kohlenhydr.
80 g
  • Schritt 1/4

    • ½ Gurke
    • Frühlingszwiebeln
    • 4 Zehen Knoblauch
    • 10 g Koriander
    • Vierkantreibe
    • Messer
    • Schneidebrett

    Gurke mit einer großen Vierkantreibe in lange, dünne Streifen zu reiben. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Knoblauch und Koriander fein hacken.

  • Schritt 2/4

    • 200 g asiatische Weizennudeln
    • Sesamöl geröstet
    • Topf
    • feinmaschiges Sieb
    • Schüssel

    Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und Weizennudeln hinzufügen. Nach Packungsanleitung kochen, aber die empfohlene Garzeit um 1 Min. verkürzen. Wasser abgießen und die Nudeln unter fließendem kaltem Wasser abspülen. Mit etwas Sesamöl vermengen, damit die Nudeln nicht zusammenkleben. In eine Schüssel geben.

  • Schritt 3/4

    • 5 EL Pflanzenöl
    • 4 TL Chiliflocken
    • 4 TL Sesam
    • 2 EL Leichte Sojasauce
    • 1 EL Reisessig
    • Salz
    • Zucker
    • Pfanne (klein)
    • Schüssel (klein)

    Pflanzenöl in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald es anfängt zu flirren, in eine kleine Schüssel mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Chiliflocken und Sesam geben und alles gut vermengen. Sojasauce, Reisessig, Salz und Zucker hinzu fügen und alles erneut vermischen.

  • Schritt 4/4

    • gesalzene geröstete Erdnüsse (zum Garnieren)

    Kalte Nudeln auf kleine Schüsseln verteilen. Zusammen mit geriebener Gurke und Erdnüssen servieren. Mit der Soße beträufeln und mit Koriander garnieren. Vor dem Servieren gut vermischen. Guten Appetit!