Die besten pflanzlichen Rezepte für VeganuaryJetzt entdecken! >>
Allgäuer Kässpatzen

Allgäuer Kässpatzen

59 Bewertungen
Gesponsert
Team

Team

Redaktionsteam bei Kitchen Stories

„Sie gelten als das Nationalgericht des Allgäu und kommen nicht nur zu besonderen Anlässen auf den Tisch! Auch ein Blick in alte Kochbücher verrät, Allgäuer Kässpatzen sind ein beliebter süddeutscher Klassiker und gehören ganz klar zum kulinarischen Erbe des Allgäu. Sie werden klassischerweise mit dem Spatzenhobel zubereitet, denn so entsteht die typische Knöpfle-Form. Dabei hütet jede Familie ihr eigenes Rezept – eines darf aber nie fehlen: Der Allgäuer Käse! Bergkäse und Emmentaler aus dem Allgäu sind Pflicht. Je nach persönlichem Geschmack werden auch Sennalpkäse und Weißlacker verwendet, womit die vier EU-geschützten Allgäuer Käsesorten komplett wären. Aber auch Weich- oder Schnittkäse sind nicht selten und werden für die Zubereitung oft verwendet. Getoppt werden sie je nach Vorliebe mit knusprigen Zwiebeln oder Schmelzzwiebeln!“

Aufwand

Mittel 👍

Zubereitung

40 Min.

Backzeit

0 Min.

Ruhezeit

0 Min.

Zutaten

2Portionen
300 g
Mehl
175 g
Käse z.B. Allgäuer Emmentaler und Allgäuer Bergkäse
3
Eier
½ TL
Salz
¼ TL
Pfeffer
TL
gemahlene Muskatnuss
125 ml
Wasser
2
Zwiebeln
5 g
Petersilie
Pflanzenöl (zum Anbraten)

Utensilien

Schüssel, Holzlöffel, Vierkantreibe, Schneidebrett, Messer, Topf (gross, mit Deckel), Teigschaber, Spinnen-Sieb, Spatzenhobel, Pfanne, Pfannenwender

Rezepte ganz nach deinem Geschmack

In 10 Sekunden zu deinen persönlichen Lieblingsrezepten.

Küchentipp Videos

rostzwiebeln-selbst-herstellen

Röstzwiebeln selbst herstellen

Nährwerte pro Portion

kcal999
Fett37 g
Eiweiß52 g
Kohlenhydr.113 g
  • Schritte 1/ 5

    Mehl, Eier, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss und Wasser in eine große Schüssel geben. Mit einem Holzlöffel den Teig für ca. 5 Min. so lange kräftig Aufschlagen, bis er Blasen wirft.
    • 300 g Mehl
    • 3 Eier
    • ½ TL Salz
    • ¼ TL Pfeffer
    • TL gemahlene Muskatnuss
    • 125 ml Wasser
    • Schüssel
    • Holzlöffel

    Mehl, Eier, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss und Wasser in eine große Schüssel geben. Mit einem Holzlöffel den Teig für ca. 5 Min. so lange kräftig Aufschlagen, bis er Blasen wirft.

  • Schritte 2/ 5

    Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Petersilie grob hacken. Käse mit einer Vierkantreibe reiben. Dafür die Seite mit den größten Öffnungen wählen.
    • 2 Zwiebeln
    • 5 g Petersilie
    • 175 g Käse z.B. Allgäuer Emmentaler und Allgäuer Bergkäse
    • Vierkantreibe
    • Schneidebrett
    • Messer

    Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Petersilie grob hacken. Käse mit einer Vierkantreibe reiben. Dafür die Seite mit den größten Öffnungen wählen.

  • Schritte 3/ 5

    Einen großen Topf zur Hälfte mit gesalzenem Wasser füllen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Für die Allgäuer Kässpatzen einen Spatzenhobel verwenden und kleine Knöpfle herstellen. Für längere Spätzle ein Schneidebrett mit ein wenig kochendem Wasser benetzen und anschließend mit einer dünnen, ebenmäßigen Schicht Teig bestreichen. Mit einer Kuchenpalette dünne, etwa stiftdicke Streifen Teig vom Brett in den Topf schaben. 
Für beide Varianten die Knöpfle oder Spätzle für ca. 1 Min. kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Spinnen-Sieb abschöpfen und zum Abtropfen in ein Sieb geben. Vorgang wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.
    • Topf (gross, mit Deckel)
    • Teigschaber
    • Spinnen-Sieb
    • Spatzenhobel

    Einen großen Topf zur Hälfte mit gesalzenem Wasser füllen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Für die Allgäuer Kässpatzen einen Spatzenhobel verwenden und kleine Knöpfle herstellen. Für längere Spätzle ein Schneidebrett mit ein wenig kochendem Wasser benetzen und anschließend mit einer dünnen, ebenmäßigen Schicht Teig bestreichen. Mit einer Kuchenpalette dünne, etwa stiftdicke Streifen Teig vom Brett in den Topf schaben. Für beide Varianten die Knöpfle oder Spätzle für ca. 1 Min. kochen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einem Spinnen-Sieb abschöpfen und zum Abtropfen in ein Sieb geben. Vorgang wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.

  • Schritte 4/ 5

    Zwiebeln in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze in etwas Pflanzenöl ca. 3 – 5 Min. anschwitzen. Kässpatzen dazugeben und ca. 5 – 10 Min. weiterbraten, bis sie goldbraun und knusprig sind.
    • 2 Zwiebeln
    • Pfanne
    • Pfannenwender

    Zwiebeln in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze in etwas Pflanzenöl ca. 3 – 5 Min. anschwitzen. Kässpatzen dazugeben und ca. 5 – 10 Min. weiterbraten, bis sie goldbraun und knusprig sind.

  • Schritte 5/ 5

    Geriebenen Käse in die Pfanne geben und ca. 2 – 4 Min. erwärmen, bis er geschmolzen ist. Nach Geschmack mit Pfeffer und Salz würzen. Mit gehackter Petersilie garnieren. Guten Appetit!
Im Allgäu werden die Spatzen nach dem Kochen direkt mit dem geriebenen Käse abwechselnd in eine Spatzenschüssel geschichtet. Anschließend werden diese mit einem guten Schöpfer Spatzenwasser übergossen, damit sie schön saftig bleiben und vor dem Verzehr gut durchgemischt. Zum Schluss die fertigen Kässpatzen mit frischem Schnittlauch, den Zwiebeln und Pfeffer aus der Mühle servieren.

    Geriebenen Käse in die Pfanne geben und ca. 2 – 4 Min. erwärmen, bis er geschmolzen ist. Nach Geschmack mit Pfeffer und Salz würzen. Mit gehackter Petersilie garnieren. Guten Appetit! Im Allgäu werden die Spatzen nach dem Kochen direkt mit dem geriebenen Käse abwechselnd in eine Spatzenschüssel geschichtet. Anschließend werden diese mit einem guten Schöpfer Spatzenwasser übergossen, damit sie schön saftig bleiben und vor dem Verzehr gut durchgemischt. Zum Schluss die fertigen Kässpatzen mit frischem Schnittlauch, den Zwiebeln und Pfeffer aus der Mühle servieren.

  • Guten Appetit!

    Allgäuer Kässpatzen

Tags

Mehr Köstlichkeiten für dich

    Kommentare (undefined)
    oder
    Registriere dich, um unsere Inhalte kommentieren zu können!