Superfood

Diese Ernährungsform liegt voll im Trend. Für alle, die Superfood noch nicht kennen: Die Basis für diese Gerichte sind Lebensmittel mit angeblich gesundheitlichem Nutzen. Das bedeutet zum Beispiel: Ein hoher Nährstoffgehalt, viele Vitamine oder andere Eigenschaften, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken könnten.

Superfood: Rezepte und Zutaten

Die Zutaten für die Superfood-Rezepte sind vielseitig. Man geht davon aus, dass diese besonders positiv auf den Körper wirken. Im Grunde nichts Neues, denn wir alle wissen, wie wichtig eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist. Bei Kitchen Stories findest du zahlreiche Rezepte für diese Ernährungsform.

Superfood-Lebensmittel: die Heidelbeere

Fast sowas wie ein Klassiker in der Superfood-Ernährung ist die Heidelbeere. Die sogenannten Anthocyane in den blauen Beeren sollen entzündungshemmend wirken, indem sie den Körper dabei unterstützen, freie Radikale abzubauen. Die freien Radikale entstehen zum Beispiel durch Umweltschadstoffe, Strahlung oder Medikamente – lassen sich also nicht wirklich vermeiden. Außerdem enthalten Heidelbeeren zahlreiche Vitamine und Gerbstoffe und nicht zu vergessen: Sie schmecken einfach köstlich!

Bowl & Salat als Klassiker im Superfood

Gerichte in einer Bowl schmecken einfach köstlich – wahrscheinlich ist die Zubereitungsart gerade deswegen so beliebt. Die Buddah Bowl mit Pfeffer-Orangen-Topping ist ein Grundrezept für ein gesundes und nährstoffreiches Mahl für alle Superfood-Liebhaber. Die Zutaten können übrigens ganz nach Belieben abgeändert werden. Wir wünschen viel Spaß beim Probieren!